Werbung

Nachricht vom 24.11.2014    

Stadtwerke feierten Richtfest

Gemeinsam feierte man Richtfest am neuen Gebäude in Wissen. Die Stadtwerke GmbH und die Energie-Netz GmbH werden in das Gebäude einziehen. Entstehen wird neben Büros, Werkstätten auch ein Zentrum rund um das Thema Energie.

Den Richtspruch nach alter Tradition sprach Zimmermeister Karl-Hermann Link im Beisein seines Sohnes Martin. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Nach rund sechs Monaten Bauzeit wurde jetzt für das neue Bürogebäude der Stadtwerke Wissen GmbH Richtfest gefeiert. Dort wird im nächsten Jahr die Energie-Netz Mitte GmbH einziehen.
Die Energie-Netz Mitte GmbH, eine 100-prozentige Tochter der EAM (Energie aus der Mitte), jetzt vollständig rekommunalisiert, übernahm die Stromnetze. Die Stadt Wissen gehört auch mit zu den Anteilseigenern der EAM.
Zum Richtfest waren die Mitarbeiter, die Ratsmitglieder und weitere Gäste geladen. Aufsichtsratsvorsitzender und Bürgermeister Michael Wagener begrüßte die Gäste und sprach von einem markanten Tag für Wissen. Denn nicht nur Richtfest werde gefeiert, auch die neue B 62-Brücke sei fertig. Sein Dank galt den Mitarbeitern der Stadtwerke, die in unmittelbarer Nähe arbeiten viel aushalten müssten.
Marco Müller, Leiter des EAM-Regionalzentrums Süd betonte die gute partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Stadtwerken und lobte den Standort in der Mitte des Kreises. Der Geschäftsführer der Stadtwerke, Dirk Baier, freut sich, wenn das Gebäude bezugsfertig ist. Denn auch die Stadtwerke bekommen einige neue Räume.
Das entscheidende Wort zum Richtfest war dann Zimmermeister Karl-Hermann Link aus Hilgenroth vorbehalten. Nach altem Brauch sprach er im Beisein seines Sohnes Martin den Richtspruch und den Segen, bevor das Glas klirrend auf dem Boden zersprang.

Insgesamt entstehen im neuen Bürogebäude 258 Quadratmeter Bürofläche, davon mietet die Energie-Netz Mitte 390 Quadratmeter. Werkstätten für die Stadtwerke und Energie-Netz entstehen sowie Lagerflächen innen und außen. Die Baukosten werden mit rund zwei Millionen Euro angegeben.

Architekt Klaus Kolb zeigte sich mit Baufortschritt zufrieden und im nächsten Sommer kann Einweihung gefeiert werden. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Stadtwerke feierten Richtfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

In Zeiten der Corona-Krise ist der Trend zu mehr Radfahren nochmals gestiegen. Da kommt der neue Radtouren-Flyer der Naturregion Sieg genau richtig. Die dort enthaltenen Touren-Tipps an der Sieg und dem angrenzenden Bergland bieten für Jeden etwas. Auch im Wisserland sind zwei Routen mit dabei.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Die Altus AG hat bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen überarbeitete Antragsunterlagen zum Bau von Windkraftanlagen auf dem Hümmerich zwischen Gehardshain, Steineroth und Mittelhof eingereicht. Dies erfuhr die BI Hümmerich, die sich gegen diese industriellen Anlagen wehrt, auf Anfrage von der Kreisverwaltung.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Online Vorträge der Verbraucherzentrale

Koblenz. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/online-vortraege möglich.

27. ...

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau auch im AK-Land

Kreis Altenkirchen. Demnach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Koblenz, das auch für den Landkreis Altenkirchen zuständig ...

Benefizkonzert „Hachenburger Bier-Park live“ bringt über 3.500 Euro

Hachenburg. „Bei diesem Konzert sind so rund 3.574 Euro zusammen gekommen“, freut sich Vertriebsleiter Benny Walkenbach, ...

Corona prägt weiterhin den regionalen Arbeitsmarkt

Kreisgebiet. Wie stark sich Corona auf dem Arbeitsmarkt niederschlägt, zeigt sich deutlich im Vergleich mit dem Vorjahresmonat. ...

Weitere Artikel


Meistertitel knapp verpasst

Kirchen. Am Samstag, 22. November fand in der heimischen Molzberghalle der Faustballspieltag der männlichen Jugend U18 statt. ...

Zoe Schlatter gilt als Ausnahmetalent

Wissen-Selbach. Kürzlich fand der 17. Deutschland-Cup im Rhönradturnen in Brilon statt. Bei den deutschen Meisterschaften ...

IGS Horhausen ausgezeichnet

Horhausen. Die IGS Horhausen ist jetzt auch "offiziell" eine "Schule ohne Rassismus – eine Schule mit Courage". Im Rahmen ...

Bund stärkt den Katastrophenschutz

Kreis Altenkirchen. „Das THW leistet immer wieder in hervorragender Weise technisch-logistische Hilfe bei Inlands- und Auslandseinsätzen. ...

Kreisjugendfeuerwehr verleiht Jugendflammen

Rosenheim. Bei der jährlichen Abnahme der Jugendflammen 2 und 3 durch die Kreisjugendfeuerwehr Altenkirchen gab es wieder ...

Pink Floyd Sound in Herschbach

Herschbach. In dem „heimischen Wohnzimmer“, wie Sänger Michael Nies den Chic-Saal augenzwinkernd nennt, ist zwar auf der ...

Werbung