Werbung

Nachricht vom 24.11.2014    

Stadtwerke feierten Richtfest

Gemeinsam feierte man Richtfest am neuen Gebäude in Wissen. Die Stadtwerke GmbH und die Energie-Netz GmbH werden in das Gebäude einziehen. Entstehen wird neben Büros, Werkstätten auch ein Zentrum rund um das Thema Energie.

Den Richtspruch nach alter Tradition sprach Zimmermeister Karl-Hermann Link im Beisein seines Sohnes Martin. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Nach rund sechs Monaten Bauzeit wurde jetzt für das neue Bürogebäude der Stadtwerke Wissen GmbH Richtfest gefeiert. Dort wird im nächsten Jahr die Energie-Netz Mitte GmbH einziehen.
Die Energie-Netz Mitte GmbH, eine 100-prozentige Tochter der EAM (Energie aus der Mitte), jetzt vollständig rekommunalisiert, übernahm die Stromnetze. Die Stadt Wissen gehört auch mit zu den Anteilseigenern der EAM.
Zum Richtfest waren die Mitarbeiter, die Ratsmitglieder und weitere Gäste geladen. Aufsichtsratsvorsitzender und Bürgermeister Michael Wagener begrüßte die Gäste und sprach von einem markanten Tag für Wissen. Denn nicht nur Richtfest werde gefeiert, auch die neue B 62-Brücke sei fertig. Sein Dank galt den Mitarbeitern der Stadtwerke, die in unmittelbarer Nähe arbeiten viel aushalten müssten.
Marco Müller, Leiter des EAM-Regionalzentrums Süd betonte die gute partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Stadtwerken und lobte den Standort in der Mitte des Kreises. Der Geschäftsführer der Stadtwerke, Dirk Baier, freut sich, wenn das Gebäude bezugsfertig ist. Denn auch die Stadtwerke bekommen einige neue Räume.
Das entscheidende Wort zum Richtfest war dann Zimmermeister Karl-Hermann Link aus Hilgenroth vorbehalten. Nach altem Brauch sprach er im Beisein seines Sohnes Martin den Richtspruch und den Segen, bevor das Glas klirrend auf dem Boden zersprang.

Insgesamt entstehen im neuen Bürogebäude 258 Quadratmeter Bürofläche, davon mietet die Energie-Netz Mitte 390 Quadratmeter. Werkstätten für die Stadtwerke und Energie-Netz entstehen sowie Lagerflächen innen und außen. Die Baukosten werden mit rund zwei Millionen Euro angegeben.

Architekt Klaus Kolb zeigte sich mit Baufortschritt zufrieden und im nächsten Sommer kann Einweihung gefeiert werden. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Stadtwerke feierten Richtfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Informationsforum für international tätige Firmen

Hachenburg. Thema der Informationsveranstaltung waren die Änderungen der internationalen Lieferbedingungen (INCOTERMS) und ...

Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversorger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Weitere Artikel


Meistertitel knapp verpasst

Kirchen. Am Samstag, 22. November fand in der heimischen Molzberghalle der Faustballspieltag der männlichen Jugend U18 statt. ...

Zoe Schlatter gilt als Ausnahmetalent

Wissen-Selbach. Kürzlich fand der 17. Deutschland-Cup im Rhönradturnen in Brilon statt. Bei den deutschen Meisterschaften ...

IGS Horhausen ausgezeichnet

Horhausen. Die IGS Horhausen ist jetzt auch "offiziell" eine "Schule ohne Rassismus – eine Schule mit Courage". Im Rahmen ...

Bund stärkt den Katastrophenschutz

Kreis Altenkirchen. „Das THW leistet immer wieder in hervorragender Weise technisch-logistische Hilfe bei Inlands- und Auslandseinsätzen. ...

Kreisjugendfeuerwehr verleiht Jugendflammen

Rosenheim. Bei der jährlichen Abnahme der Jugendflammen 2 und 3 durch die Kreisjugendfeuerwehr Altenkirchen gab es wieder ...

Pink Floyd Sound in Herschbach

Herschbach. In dem „heimischen Wohnzimmer“, wie Sänger Michael Nies den Chic-Saal augenzwinkernd nennt, ist zwar auf der ...

Werbung