Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.11.2014 - 16:46 Uhr    

SGD Nord stellt Bewirtschaftungsplan „Westerwälder Seenplatte“ vor

An der Grenze zwischen Unter- und Oberwesterwald liegt das Gebiet der Westerwälder Seenplatte, das ornithologisch von großer Bedeutung ist. Damit dies so bleibt, muss auch in diesem Bereich etwas für die Erhaltung und Verbesserung der besonderen Ökologie getan werden. Der Schutz und die Verbesserung der Umweltbedingungen ist eines der obersten Ziele der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord.

Informationsveranstaltung zur Nutzung des Dreifelder Weihers. Foto: privat.

Westerwaldkreis. Deshalb hatte SGD Nord Vizepräsidentin Begoña Hermann zu einer Informationsveranstaltung in das Dorfgemeinschaftshaus Dreifelden eingeladen. Sie stellte mit ihren Mitarbeitern den Bewirtschaftungsplan für das Vogelschutzgebiet „Westerwälder Seenplatte“ vor. „Die Westerwälder Seenplatte ist das wertvollste Vogelschutzgebiet für wassergebundene Vogelarten im nördlichen Rheinland-Pfalz“, erklärte Vizepräsidentin Begoña Hermann. Markus Kunz vom Büro für Regionalberatung, Naturschutz und Landschaftspflege, das mit der Erstellung des Bewirtschaftungsplanes beauftragt war, stellte mit eindrucksvollen Fotos die gebietsrelevanten Vogelarten, deren Verbreitung und Lebensraumansprüche vor. Außerdem informierte SGD Nord Naturschutzreferent Manfred Braun über Natura 2000 und die im Gebiet vorgesehenen Maßnahmen inklusive Beteiligungsverfahren. Die Gelegenheit, sich zum Planentwurf zu äußern, nutzten die Teilnehmer rege. Dabei standen die vorgesehenen Maßnahmen in und an den Weihern im Mittelpunkt. Abschließend dankte Vizepräsidentin Begoña Hermann allen Anwesenden für die konstruktiven Gespräche, um die Erhaltungs- und Entwicklungsziele gemeinsam zu erreichen.

Das Vogelschutzgebiet ist ein Komplex von sechs, durch Anstau in flachen Mulden entstandener Weiher, die überwiegend fischereiwirtschaftlich genutzt werden. Es handelt sich um den Dreifelder Weiher, Hoffmannsweiher, Haidenweiher, Wölferlinger Weiher, Brinkenweiher und Postweiher. Hier brüten Haubentaucher, Zwergtaucher, Rothalstaucher und Schwarzhalstaucher. Daneben sind als Brutvögel Bekassine, Braunkehlchen, Wasserralle, Reiherente sowie jahrweise unterschiedlich Tafelente und Krickente zu nennen. Die Westerwälder Seenplatte ist aber auch als Mauser- und Durchzugsgebiet für Schwimmvögel und Laro-Limikolen von Bedeutung. Kraniche rasten alljährlich auf den Schlickflächen des abgelassenen Dreifelder Weihers.
„Zur Wahrung eines guten Erhaltungszustandes für die schutzgebietsrelevanten Vogelarten sind eine Fortführung der traditionellen Fischereiwirtschaft und der Erhalt der Verlandungsbereiche mit Röhricht-, Seggen- und Binsenbeständen unerlässlich“, so der zuständige Referent der SGD Nord, Manfred Braun.



Interessante Artikel




Kommentare zu: SGD Nord stellt Bewirtschaftungsplan „Westerwälder Seenplatte“ vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


17. Wissener Jahrmarktslauf: Jetzt online anmelden!

Wissen. Ab sofort können sich die Läuferinnen und Läufer für den 17. Wissener Jahrmarktslauf,der am Samstag, dem 21. September, ...

Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Daaden-Herdorf vertiefen ihr Wissen

Herdorf. Einen Workshop hierzu gab es innerhalb der VG Daaden-Herdorf zuletzt vor zwei Jahren, seitdem sind viele neue Kameraden ...

Viele Buchsbäume vom Buchsbaumzünsler befallen – Verschnitt gehört in die Biotonne

Kreis Altenkirchen. Befallene Buchsbäume haben häufig eine beige-gelbliche Farbe und besitzen kaum noch Blätter. ...

First Responder in der VG Altenkirchen sind startklar

Altenkirchen. Volker Hammer zeigte den langen Weg zur jetzt erfolgreichen Einrichtung auf. Bereits im Jahre 2013 hatte der ...

Viele Interessierte beim Fachvortrag der Abteilung Frauenheilkunde

Kirchen. In seinem Vortrag referierte Mittag über Senkungszustände unterschiedlicher Ausprägung, über den Aufbau des ...

Ehrennadeln für jahrzehntelanges Engagement verliehen

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber hatte zur Ehrung von drei verdienten Bürgern aus dem Landkreis Altenkirchen in das Kreishaus ...

Weitere Artikel


Unfall auf der B 8 forderte zwei Schwerverletzte

Kircheib/Buchholz. Ein Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten gab es am Dienstag, 25. November, 6.45 Uhr auf der B 8 in ...

Falsche Richtung am Europakreisel - Zwei Verletzte

Wissen. Am Dienstag, 25. November, gegen 13.13 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall am Verkehrskreisel am Bahnhof( B 62). Zur ...

Schäferhund beißt sechsjähriges Mädchen in Kopf und Gesicht

Mammelzen. Am Dienstag, 25. November, 15.30 Uhr wurden die Rettungsleitstelle des Deutschen Roten Kreuzes und die Polizei ...

Stellungnahme zum Thema Abfallwirtschaft

Kreis Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der anstehenden Entscheidungen zur Umsetzung des Abfallwirtschaftskonzeptes, Vorbereitung ...

Vereinsmeisterschaft mit guter Resonanz

Wissen. Am Samstag, 15.November fanden im Siegtalbad in Wissen die Vereinsmeisterschaften 2014 des SV Neptun Wissen statt. ...

Crosslauf Pracht - tolle Leistungen des Nachwuchses

Pracht-Wickhausen. Am Samstag, 22. November, veranstaltete die SG Niederhausen-Birkenbeul in Zusammenarbeit mit SG Sieg-Hamm ...

Werbung