Werbung

Nachricht vom 30.11.2014    

Ticketverkauf für kfd-Frauensitzungen startet

Das Jubiläumsjahr 50 Jahre Frauenkarneval geht in die zweite Runde. Im Februar gibt es geplante drei Sitzungen, und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Es gibt ein "Bestof Jubiläumsprogramm" und dafür kann man jetzt schon reservieren und die Eintrittskarten kaufen. Übrigens als Geschenk bestens geeignet.

Zur 50. Sitzung präsentierten die kfd-Frauen ein närrisches Dreigestirn. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Die zweite Hälfte des Jubiläumsjahres des Wissener Frauenkarnevals läuft bereits auf Hochtouren. 50 Jahre Frauenkarneval wurden bereits mit der 50. Sitzung eingeläutet, und es stand ein närrisches Dreigestirn auf der Bühne im katholischen Pfarrheim. Bislang einmalig und Prinz Dietmar, Bauer Michel und Jungfrau Josefine hatten viel Spaß.

Längst stehen die Aktiven des Frauenkarnevals in den Startlöchern, um das
„Best of Jubiläumsprogramm“ mit den Höhepunkten für die kommende Session auf die Beine zu stellen. Sie haben sich mal wieder viel vorgenommen.

50 Jahre pflegen die Karnevalsfrauen schöne Sitzungen zu präsentieren, um ihr Publikum karnevalistisch einige Stunden zu begeistern und aus dem Stress des Alltages herauszuholen. Die Wissener Frauensitzungen sind weit über die Region hinaus bekannt und geschätzt.
Da die Platzreservierung mittlerweile bei den meisten Gästen gerne gesehen wird, möchten die Organisatoren heute schon darauf hinweisen, dass ab sofort schon Eintrittskarten, sowie Sitzplätze bestellen können.



Das geht beim kfd-Vorstand, den Mitarbeiterinnen, Schuhhaus Nilius 02742/ 2638 und BHW-Postbankfinanzberatung H.Muders 02742/ 910254.
Die Termine sind: 8., 9. oder 10. Februar 2015, jeweils 15 Uhr. Man darf sich jetzt schon auf ein tolles Programm mit Life-Musik und vielen Überraschungen freuen.

Aufgrund des Jubiläums ist eine DVD mit Ausschnitten von den letzten Jahren
zusammengestellt worden und sie kann gekauft werden. Es lohnt sich, eine solche DVD zu bestellen und bietet sich auch als Weihnachtgeschenk sehr gut an, ebenso wie die Eintrittskarten.

Das Motto wie in jedem Jahr: Singen, lachen, Blödsinn machen, dat is Karneval. „Ein dreifaches Wissen, o-jö-jo“, wünschen die Wissener Karnevalsfrauen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ticketverkauf für kfd-Frauensitzungen startet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Künftige Geldanlagen des AWB nach Greensill-Bank-Pleite: Entscheidungskompetenz noch nicht geklärt

„Aus Fehlern wird man klug“: Das Sprichwort kann eins zu eins auf den Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen übertragen werden. Die Insolvenz der Bremer Greensill Bank mit der Folge, dass der heimische AWB womöglich 3,6 Millionen Euro in den Wind schreiben kann, wird eine erste wichtige Konsequenz zur Folge haben.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Krisenherd "Naher Osten" wird beleuchtet

Altenkirchen. Am Donnerstag, 4. Dezember, 19 Uhr findet in der Glockenspitze in Altenkirchen eine Veranstaltung des Marienthaler ...

Besinnliches Adventskonzert in Abteikirche Marienstatt

Marienstatt. Am ersten Adventssonntag, 30. November, füllte sich gegen 15 Uhr nach und nach die Abteikirche Marienstatt. ...

Bergkapelle "Vereinigung" Katzwinkel feierte Abschluss des Jubiläums

Katzwinkel. Anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens lud die Bergkapelle „Vereinigung“ Katzwinkel zu ihrem alljährlichen Konzert ...

SGD Nord hat Anhörung abgeschlossen

Betzdorf. Die Amprion GmbH plant den Bau und Betrieb einer 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Dauersberg–Dortmund (Kruckel), ...

Die andere Weihnachtsgeschichte mit Musik

Region. Die Welt braucht Veränderungen. Wir Menschen tun uns oft schwer damit. Altes, Bekanntes wird immer wieder als gut ...

Weihnachtlicher Wochenmarkt

Betzdorf. Am Freitag, den 5. Dezember präsentiert sich der Betzdorfer Wochenmarkt passend zum Weihnachtsmarkt in einem weihnachtlichen ...

Werbung