Werbung

Nachricht vom 30.11.2014    

Bergkapelle "Vereinigung" Katzwinkel feierte Abschluss des Jubiläums

Zum Abschluss ihres Jubiläumsjahres, 125 Jahre Bergkapelle "Vereinigung" Katzwinkel 1889 präsentierte der Verein am Samstag, 29. November einen Festkommers inklusive Konzert. Erstmalig zeigte auch das sehr junge Nachwuchsorchester der Bergkapelle sein musikalisches Können. Vertreter aus der Kommunalpolitik, Kirche und Vereinen überbrachten Glückwünsche und Geldspenden zum Jubiläum. Ehrungen von langjährigen Mitgliedern gehörten dazu.

Einen würdigen Abschluss ihres Jubiläums feierte die Bergkapelle "Vereinigung" Katzwinkel mit Konzert und Festkommers. Fotos: Manfred Hundhausen

Katzwinkel. Anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens lud die Bergkapelle „Vereinigung“ Katzwinkel zu ihrem alljährlichen Konzert in die Glück-Auf-Halle in Katzwinkel ein. Verbunden mit den Feierlichkeiten eines Festkommerses sorgte die Kombination beider Elemente für einen passenden, aber aufgelockerten Rahmen an diesen Abend.

Der Dirigent und Vorsitzende Michael Velten hatte für jeden Musikgeschmack ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das beim Publikum für Begeisterung und viel Applaus sorgte.

Erstmalig trat das Schülerorchester unter der Leitung von Heinz Steup auf. Für die jungen Musiker, die zum Teil auch schon im großen Orchester mitspielen durften, war dies ihr erster öffentlicher Bühnenauftritt und sie erfreuten die Zuhörer mit ihren musikalischen Darbietungen.

Die Glückwünsche des Kreises überbrachte Landrat Michael Lieber, sichtlich ein Fan der Bergkapelle, und der es sich nicht nehmen ließ bis zum Ende der Veranstaltung den Klängen der Kapelle zu lauschen. Lieber verwies auf die lange Bekanntschaft mit Dirigent Michael Velten, der während seiner Amtszeit als VG-Bürgermeister in Betzdorf für die dortige Stadtkapelle tätig war. Lieber bezeichnete die Bergkapelle als eine Größe und als guten Botschafter der Blasmusik im Kreis. Er überbrachte auch die Glückwünsche des rheinland-pfälzischen Landtages und lud die Musiker im Namen des anwesenden MdL Thorsten Wehner nach Mainz in den Landtag ein.
Auch Glückwünsche der Verbandsgemeinde Wissen und eine Spende wurden von Klaus Eiteneuer (Beigeordneter der VG) überbracht.
Ortsbürgermeister Wolfgang Würden ließ ebenso wie Manfred Roese in einem kurzen Überblick die Vereinsgeschichte Revue passieren. „125 Jahre Bergkapelle „Vereinigung“ Katzwinkel, das sind 125 Jahre voller Spaß an Musik, Freundschaft und Gemeinschaft“, so Würden. Er dankte auch noch einmal allen Mitgliedern und Helfern für die ehrenamtliche Unterstützung im Jubiläumsjahr.

Stellvertretend für die Ortsvereine (Schützenverein, DRK, Freiwillige Feuerwehr und TuS Katzwinkel) überbrachte der Vorsitzende vom TuS Katzwinkel, Hubert Becher, die Glückwünsche und zur Freude der Musiker noch einen Gutschein für ein 100 Liter Fass Bier.

„Mit Musik verbindet man immer den Himmel“, sagte Pastor Martin Kürten in seiner Ansprache und der Kreis sei mit den vielen Musikkapellen wahrlich gesegnet. Er erinnerte noch einmal an seine Amtseinführung in Wissen, wo man seinen Lieblingsmarsch „Graf Waldersee“ damals nicht gekannt habe, den aber zwischenzeitlich alle Musikkapellen in der Umgebung spielen könnten. So freue er sich besonders diesen Marsch auch beim heutigen Konzert genießen zu dürfen. Er dankte der Kapelle mit Dirigent Michael Velten auch für die vielen Auftritte bei kirchlichen Festlichkeiten und Prozessionen.

Das Repertoire der Bergkapelle reichte an diesem Abend von Klassik, über Volksmusik bis Rock und Pop. Ein Highlight war sicherlich das Solo von Miriam Steup auf der Querflöte mit dem Stück „Rocking for Piccolo“.
Etwas viel Bescheidenheit klang aus den Worten von Dirigent Michael Velten, als er das Stück „Musikantenfreundschaft“ ansagte und meinte: „Polka können wir am besten“.
Im Gegenteil: Mit einer Super-Performance brillierten die Musiker auch mit allen anderen vorgetragenen Musikstücken auf der Bühne. Mit Hits von Neil Diamond und Elvis Presley, dem Lied „Kameraden auf See“ sowie volkstümlicher und klassischer Musik begeisterten sie das sachverständige Publikum.

Die Ehrungen wurden vom Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Michael Bug vorgenommen, der betonte: „Musik ist die schönste und zugleich einzige Sprache, die überall auf dieser Welt verstanden wird“.
Die Feierlichkeiten zu dem 125-jährigen Jubiläum begannen für die Bergkapelle Katzwinkel bereits mit dem Aufstellen eines Maibaums und dem Tanz in den Mai am 30. April. Mit diesem Konzert schlossen sie ihr Jubiläumsjahr.
Durch das Programm führte gekonnt und humorvoll Sascha Becher, der als Stabsfeldwebel beim Heeresmusikkorps in Koblenz tätig ist. Alle aktiven Musiker, Verantwortlichen und Mitwirkenden freuten sich über die vielen Gäste die zur Glück-Auf-Halle gekommen waren und genossen mit ihnen zusammen den feierlich gestalteten Abend.

Geehrt wurden für 5 Jahre: Moritz Schmidt, Hannah Siems, Lea Weber und Lisa Würden.

für 10 Jahre: Mareike Trapp und Miriam Steup

für 30 Jahre: Dirk Wagner und Markus Schlemper

Besondere Ehrungen für ihre langjährige Treue zum Verein wurden Klaus Dietershagen, der zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde, und Ernst Kern der zum Ehrenmitglied ernannt wurde, zuteil. (phw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 

Bergkapelle Katzwinkel 30.11.14 (20 Fotos)


Kommentare zu: Bergkapelle "Vereinigung" Katzwinkel feierte Abschluss des Jubiläums

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.


Fußballkreises WW-Sieg - Staffeleinteilung steht

Der Spielausschuss des Fußballkreises WW-Sieg hat die Staffeleinteilung für die Saison 2020/2021 vorgenommen. Wann der Spielbetrieb startet kann zurzeit noch nicht gesagt werden, wie Kreissachbearbeiter Björn Birk mitteilt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Weihnachtsmarkt lockte in die Altenkirchener Innenstadt

Altenkirchen. Bereits zum 20. Mal fand der Weihnachtsmarkt in der Altenkirchener Innenstadt am ersten Adventswochenende statt. ...

Einkaufen und bummeln in vorweihnachtlicher Atmosphäre

Wissen. Das neue Konzept Weihnachts-Shopping in Wissen mit adventlicher Atmosphäre und ausgesuchter Stände in der Fußgängerzone ...

Stimmungsvoller Einstieg in die Adventszeit

Betzdorf. Die Stadthalle in Betzdorf war Schauplatz der etwas anderen Weihnachtsgeschichten und der Benefizveranstaltung ...

Besinnliches Adventskonzert in Abteikirche Marienstatt

Marienstatt. Am ersten Adventssonntag, 30. November, füllte sich gegen 15 Uhr nach und nach die Abteikirche Marienstatt. ...

Krisenherd "Naher Osten" wird beleuchtet

Altenkirchen. Am Donnerstag, 4. Dezember, 19 Uhr findet in der Glockenspitze in Altenkirchen eine Veranstaltung des Marienthaler ...

Ticketverkauf für kfd-Frauensitzungen startet

Wissen. Die zweite Hälfte des Jubiläumsjahres des Wissener Frauenkarnevals läuft bereits auf Hochtouren. 50 Jahre Frauenkarneval ...

Werbung