Werbung

Nachricht vom 11.12.2014    

"Montagshüpfer" ließen das Sportjahr ausklingen

Die Damen-Gymnastikgruppe "Montagshüpfer" des TuS Germania Bitzen ließ am Montagabend im Rahmen einer Weihnachtsfeier in der Auermühle in Au/Sieg das Sportjahr 2014 in gemütlicher Runde ausklingen.

Die Montagshüpfer ließen das Sportjahr 2014 in der Auermühle gemütlich ausklingen. Foto: Verein

Bitzen/Au/Sieg. Knapp 40 Mal wurde im Kalenderjahr 2014 – immer montags – im St. Andreas Haus in Bitzen geturnt. Zum Jahresabschluss traf sich die Damen-Gymnastikgruppe „Montagshüpfer“ des TuS Germania Bitzen in der Auermühle in Au/Sieg zu einem gemütlichen Beisammensein.

Ganz der Vorweihnachtszeit angemessen verlas Übungsleiterin Kathrin Lück eine kleine Weihnachtsgeschichte, welche die anwesenden Damen persönlich ansprach und für reichlich Bewegung in der Runde sorgte.
Ebenso das Quiz, welches Maria Lück für die Gruppe vorbereitet hatte. So mussten die Anwesenden schätzen, wie hoch das Durchschnittsalter der insgesamt 20 Turnerinnen ist, wie hoch die durchschnittliche Beteiligung im Jahr 2014 war und wie oft überhaupt geturnt wurde. Dabei gab es tolle Preise zu gewinnen.

Übungsleiterin Kathrin Lück beschenkte außerdem – als Christkind verkleidet – die versammelte Truppe mit einem nützlichen Utensil für die sportlichen Aktivitäten im Jahr 2015. Im Gegenzug dankte Annegret Gerhards den drei Übungsleiterinnen – Maria Lück, Kathrin Lück und Melanie Mittler – stellvertretend für die gesamte Gruppe für deren Engagement mit einem Präsent. Ein Sondergeschenk erhielt außerdem die älteste Turnerin der „Montagshüpfer“, Magret Gerhards.
Auch der Gaumengenuss kam nicht zu kurz: mit Speisen und Getränken wurde die fast 20-köpfige Gruppe in der Auermühle bestens versorgt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: "Montagshüpfer" ließen das Sportjahr ausklingen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Weitere Artikel


Harfenklänge in St. Ignatius Betzdorf

Betzdorf. Am dritten Adventsonntag, dem 14. Dezember findet um 17 Uhr in der Pfarrkirche „St. Ignatius“ Betzdorf das traditionelle ...

14. Westerwälder Literaturtage in drei Landkreisen

Region. Mit großem Engagement vieler Mitveranstalter wurden die 13. Westerwälder Literaturtage in diesem Jahr in zahlreichen ...

Fachvortrag "Schweißen von Aluminium" stieß auf großes Interesse

Wissen. Eine rundum gelungene Veranstaltung zum Thema „Schweißen von Aluminium“ fand Kürzlich im Schweißzentrum Wissen, beheimatet ...

AK-Delegierte beim CDU-Bundesparteitag zufrieden

Köln. Fast ein Heimspiel für die Delegierten der heimischen CDU: MdB Erwin Rüddel, Karin Giovanella, MdL Dr. Peter Enders, ...

Josef Zolk geht als Rathauschef in den Ruhestand

Flammersfeld. Im Oktober 1999 wurde Josef Zolk als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Flammersfeld in das Amt eingeführt. ...

Landkreis Altenkirchen begrüßt neue Staatsbürger

Altenkirchen. Als ein besonderes Ereignis bezeichnete Michael Lieber den Entschluss der geladenen Neubürger, die deutsche ...

Werbung