Werbung

Nachricht vom 23.12.2014    

Drei Orchester musizierten

Das Jahreskonzert der Daadetaler Knappenkapelle im Advent hatte mit allen drei Orchestern einen hohen Unterhaltungswert. Das Adventskonzert war auch zugleich das Abschiedskonzert von Dirigent Marco Lichtenthäler, der nach zwölf Jahren die Tätigkeit aufgab.

Das Jugendorchester der Knappenkapelle Daaden. Fotos: Verein

Daaden. Mit drei Orchestern unterhielt die Daadetaler Knappenkapelle beim diesjährigen Konzert im Advent im ausverkauften Bürgerhaus Daaden: Vororchester, Jugendorchester und großes Orchester sorgten beim traditionellen Konzert im Advent für beste Unterhaltung. Erklärtes Ziel aller drei Musikgruppen ist beste Unterhaltung des Publikums mit anspruchsvollen und bekannten Musiktiteln. Das gelang perfekt.

Das Knappenorchester begrüßte das Publikum im festlich geschmückten Bürgerhaus mit Impressionen aus Richard Wagners „Lohengrin“. Mit der Polka „Späte Liebe“ der Egerländer Musikanten stand ein Stück für Liebhaber traditioneller Blasmusik auf dem abwechslungsreichen Programm.
Anschließend spielten die Knappen einen Querschnitt der schönsten Melodien des Musicals „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber. Die Jungmusiker Moritz Schlosser (Tenorhorn) und Axel Rothbächer (Waldhorn) glänzten als Solisten. Mit dem König-Ludwig II-Marsch leitete das große Orchester zum Stück „Arabesque“ über. Bei diesem Werk unternahmen die Knappen eine musikalische Reise mit orientalischen Klängen und Musikthemen. Ein weiterer Höhepunkt des Konzerts war das Solostück „Saxpack“. Saxophonist Volker Runkel intonierte das Stück rhythmisch und gefühlvoll und nutzte viele Freiräume zur Improvisation. Der Solist überzeugte mit einem glänzenden und furiosen Spiel.



Das Konzert im Advent war zugleich das Abschiedskonzert von Dirigent Marco Lichtenthäler, der nach 12 sehr erfolgreichen Jahren aus privaten Gründen seine Tätigkeit bei der Knappenkapelle beendet. Knappenchef Walter Strunk zeichnete den Dirigenten für seine großen Musikleistungen mit dem traditionellen Steigerstab aus. Lichtenthäler wurde traditionsgemäß mit dem beliebten Glück-Auf- Marsch verabschiedet. Als Zugabe intonierten die Knappen zur Freude der begeisterten Zuhörer das Weihnachtslied „Stille Nacht“.

Das nächste Konzert findet bereits in drei Wochen statt: am 17. Januar spielt das Knappenorchester in Daadens Barockkirche zum Konzert der Don Kosaken ab 19 Uhr auf.


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Drei Orchester musizierten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Betzdorfer Polizei wurde zu mehreren Einsätzen mit Sachschaden gerufen

VG Betzdorf-Gebhardshain. Ein 22-jähriger und ein 53-jähriger Pkw-Fahrer befuhren am Freitag gegen 8 Uhr die K 116 aus Richtung ...

DRK-Kreisverband Altenkirchen vergibt Gewinne eines Preisausschreibens

Altenkirchen. Die Frage des Preisausschreibens bezog sich auf den Menüservice des Roten Kreuzes: Wie viele Menschen erhalten ...

Veranstaltungsreihe "Wissen liest" feierte Premiere

Wissen. Daniela Dröscher ist 1977 in München geboren und in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz aufgewachsen. Heute lebt ...

Stärkung für die Standorte: Über 3 Millionen Euro Krankenhausförderung für Westerwälder Kliniken

Westerwaldkreis. Hintergrund ist die erneute Änderung der Landesverordnung zur Festsetzung der Jahrespauschale und Kostengrenze ...

Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen: "Happy mit Konfetti“ am Rosenmontag

Birken-Honigsessen. In diesem Jahr kann der traditionelle Rosenmontagsumzug der Kindertagesstätte St. Elisabeth (Kita) auf ...

Müll, Gestank, verärgerte Nachbarn: Veterinäramt holt mehr als 400 Ratten aus einem Haus in Wissen

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um die Rattenhaltung in Wissen bereits berichtet. Offenbar ...

Weitere Artikel


Langjährige DRK-Mitarbeiter geehrt

Altenkirchen. Insgesamt 27 Beschäftigte wurden vor kurzem durch den Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Michael ...

Die Kuriere wünschen ein schönes Weihnachtsfest

Region. Jedes Jahr zu Weihnachten, zu der Zeit in der die christlichen Kulturen traditionell der Geburt Jesus Christus gedenkt, ...

Bankfilialen hatten Besuch zu Weihnachten

Region. Kann eine Kindertagesstätte einen passenderen Namen haben, um auf Weihnachten einzustimmen? Wohl kaum: So waren es ...

Üppige Weihnachtsmenüs ohne Reue genießen

Region. Das kulinarische Großereignis des Jahres steht vor der Tür: Weihnachten. Viele freuen sich schon auf traditionelle ...

Überraschung für die Badminton-Jugend

Gebhardshain. Der letzte Trainingstag für die sportbegeisterte Jugend der DJK Gebhardshain wurde in diesem Jahr mit einem ...

Unternehmenskultur bei Thomas Magnete gelobt

Herdorf. Begrüßt wurden die 20 Gäste vom Leiter der Ressorts Finanzen, Personal & IT, Bernhard Wolf und vom stellvertretenden ...

Werbung