Werbung

Nachricht vom 03.01.2015    

Tierschutzverein "Karibu" erhielt Spende

Alle Jahre wieder ist Renate Bayer aus Hasselbach für den Tierschutzverein "Karibu" in Breitscheidt im Einsatz. Sie spendete in diesem Jahr 700 Euro Erlös aus den monatlich stattfindenden Garagenflohmärkten des Jahres 2014. Es gab Unterstützung aus dem Dorf.

Renate Bayer mit Melanie (links), Haylee und Sam. Foto: pr

Breitscheidt/Hasselbach. Auch 2014 konnte die langjährige Unterstützerin des Tierschutzvereins "Karibu" e.V., Renate Bayer, wieder eine stolze Summe an die Tierschützer überreichen. Es waren 700 Euro, die die 1. Vorsitzende des Vereins, Kerstin Löbnitz, in Empfang nehmen konnte und damit noch 200 Euro mehr als in 2013.

Möglich gemacht wurde dies wieder durch den Garagenflohmarkt, der auf dem Grundstück der Familie Bayer in Hasselbach regelmäßig (jedes 1. Wochenende im Monat) stattfindet.
Dieses Jahr hat Bayer auch tatkräftige Unterstützung erhalten durch Lydia Wolf aus Ingelbach, die ihre knapp bemessene Freizeit gerne für den guten Zweck opferte.

Zum Erfolg beigetragen haben aber wie immer auch die Besucher des Trödelmarktes, die nicht zuletzt wegen des leckeren, selbstgebackenen Kuchens und einem guten Tässchen Kaffee zahlreich erschienen. Eine Besonderheit in diesem Jahr war eine Spende zweier junger Damen aus der Hasselbacher Dorfjugend.

Haylee und Melanie schütteten sich in Anlehnung an die aus dem Internet bekannte Ice Cube Challenge einen Eimer Eiswürfel über den Kopf und spendeten ihr Taschengeld. Der Gesamterlös geht immer, so auch dieses Jahr, an den Tierschutzverein.

Der TSV "Karibu" bedankt sich recht herzlich bei Renate Bayer und Lydia Wolf und allen Beteiligten am Trödelmarkt, möchte aber auch an dieser Stelle allen anderen Helfern und Spendern danken, die die wichtige Tierschutzarbeit erst möglich machen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tierschutzverein "Karibu" erhielt Spende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.


Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Spiel und schließlich auch die Contenance verloren: Die Partie der Fußball-Kreisliga B II WW/S zwischen Ata Betzdorf und der SG Mittelhof hatte auch den Einsatz von Betzdorfer Polizisten zur Folge. Die Gäste, als Tabellenführer angereist, entschieden das Spiel auf dem Platz in Betzdorf-Bruche mit 3:2 (0:1) für sich.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Hospizverein Altenkirchen erinnert an Verstorbene

Altenkirchen. Das Thema war schnell gefunden: „Binde deinen Lebens-Karren an einen Stern. Denn wer sich an einen Stern gebunden ...

Laufen, Springen und Toben mit Freddi dem Frosch

Wissen. Mitmachen können alle Kinder, die schon laufen können und noch keine drei Jahre alt sind. Los geht´s am 16. Januar ...

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

TuS 09 Honigsessen: Ehrenmitgliedschaft für Josef Böhmer

Birken-Honigsessen. Das TuS-Urgestein war langjähriger sehr erfolgreicher Jugend-Trainer (u.a. verpasste die A-Jugend in ...

Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden ...

Weitere Artikel


Lauftreff des VfL Wehbach genoss den Schnee

Kirchen-Wehbach. Über 30 Läufer und Läuferinnen des Lauftreffs VfL Wehbach trafen sich jetzt zum traditionellen Jahresabschlusslauf. ...

Lebensretter gesucht

Altenkirchen. „Blutspender helfen Leukämiepatienten“ unter dieser Überschrift rufen der DRK-Blutspendedienst West sowie die ...

Blick in die Vereinschronik

Wissen. Wenige Tage nach dem Schützenfest des Jahres 1914, dem Friedrich Stangier als
Schützenkönig vorstand und zu welchem ...

Westerwald-Krimi "Tod und Helau" spielt in Malberg

Malberg. Alles beginnt mit dem Morgen nach einer durchzechten Nacht. Victoria erwacht neben ihrem Jugendschwarm bevor sie ...

Köln ruft zum Protest auf - Dom bleibt dunkel

Region/Köln. Am Montag, 5. Januar, sind die Menschen der Region aufgerufen, Rückgrat, Menschlichkeit und ihre Verantwortung ...

Junge Muslime besuchten Seniorenzentrum

Betzdorf. Seit nunmehr einigen Jahren treffen und besuchen die Jugendmitglieder der
Ahmadiyya Muslim Gemeinde Betzdorf Seniorenheime ...

Werbung