Werbung

Nachricht vom 09.01.2015    

Förderverein übergab Ausrüstung

Ende des vergangenen Jahres beschloss der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Daaden/Biersdorf e.V. die Anschaffung neuer Ausrüstung für den Löschzug Daaden. Das Material im Wert von rund 3000 Euro wurde durch den Vorstand des Vereins an die Wehrführung übergeben.

Der Vorstand und die Wehrführung bei der Übergabe der Neuanschaffungen, von links: Sebastian Meys (Beisitzer Jugendfeuerwehr), Rudolf Weber (Vorsitzender), Matthias Theis (Wehrführer), Michael Dormann (Kassierer), Nico Ermert (stellv. Wehrführer) und Maximilian Dommus (2. Vorsitzender). Foto: pr

Daaden. Stolz zeigte sich Rudolf Weber, der Vorsitzende des Fördervereins, bei der Übergabe der Neuanschaffungen im Feuerwehrhaus. "Unsere Verbandsgemeinde hatte schon immer eine sehr positive Einstellung zur Wehr, aber auch hier sind die Mittel begrenzt", so Weber.
Der 1997 ins Leben gerufene Verein unterstützt den Löschzug seither immer wieder. Dies wäre allerdings ohne zahlreiche Mitglieder und ihre Beiträge sowie die Unterstützung örtlicher Sponsoren nicht möglich.

Bei der Übergabe konnten Wehrführer Matthias Theis und sein Stellvertreter Nico Ermert das entgegennehmen, was sie als Vorschlag an den Förderverein herangetragen hatten: eine Rettungssäge inklusive Zubehör, einen Arbeitsscheinwerfer, Schlauchwickelkörbe sowie Werkzeugtaschen zur technischen Hilfe. Der Wert der neuen Ausrüstung beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.
Ermert zeigte sich sehr zufrieden: "Mit diesen Ausrüstungsgegenständen wird die Arbeit unserer Feuerwehrmänner und -frauen erleichtert und verbessert. Ein großes Dankeschön an alle, die dies ermöglicht haben."


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Förderverein übergab Ausrüstung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Die erste Hürde gemeistert

Hamm. Kürzlich fand an der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg der Vorlesewettbewerb der 6. Jahrgangsstufe statt. In angenehmer ...

Amateurmusiker gesucht

Betzdorf. Viele Amateurmusiker träumen davon, sich einmal einem breitem Publikum zu präsentieren. Dieser Traum kann jetzt ...

Flüchtlingspolitik muss gemeinsam mit Kommunen gestaltet werden

Kreis Altenkirchen. Die CDU in Rheinland-Pfalz will den Kommunen im Land beim Thema Flüchtlingspolitik mehr Gehör verschaffen. ...

Sternsinger führten Tradition der Häusersegnung fort

Wissen. Kaum jemandem sind die als Caspar, Melchior und Balthasar gekleideten Jungen und Mädchen in den vergangenen Tagen ...

Aufruf zur Teilnahme am Alekärjer Karnevalsumzug

Altenkirchen. Die Vorbereitungen für den großen Altenkirchener Karnevalsumzug am Sonntag, 15. Februar laufen auf vollen Touren. ...

In Kircheib wurde Elvis 80. Geburtstag gefeiert

Kircheib. Zum Gedenken an den 80. Geburtstag des „King of Rock ’n’ Roll“ gibt es in Kircheib im Elvis-Museum noch bis zum ...

Werbung