Werbung

Nachricht vom 11.01.2015    

Fußball-Jugendturniere mit 357 Toren

Die 56 teilnehmenden Mannschaften von Bambini bis B-Junioren aus über 60 Vereinen aus dem Kreis Altenkirchen, dem Oberbergischen-Kreis und dem Rhein-Sieg Kreis boten an drei Tagen in der Großsporthalle in Hamm/Sieg den rund 600 begeisternden Zuschauern spannende und vor allen Dingen faire Turnierspiele mit vielen tollen Toren.

Pokale und Medaillen sind bei den jugendlichen Kickern beliebt. Fotos: Karl-Peter Schabernack

Niederhausen-Birkenbeul. Die vier Mannschaften des Veranstalters konnten mit ihrem Abschneiden teils zufrieden sein. Beide C-Junioren-Teams (Rheinlandliga und Bezirksliga) der Jugendspielgemeinschaft JSG Niederhausen-Birkenbeul/Altenkirchen/ Neitersen/Almersbach-Fluterschen/Niedererbach/Eichelhardt ereichten in der Endabrechnung Platz 2 und 3.

Die D-Jugendmannschaft des Veranstalters, die überwiegend aus E-Jugendspieler bestand, konnte nach drei Niederlagen die Endrunde nicht erreichen. Die E-Jugend-Mannschaft der SG Niederhausen-Birkenbeul kam nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden ebenfalls nicht über die Vorrunde hinaus. Die F-Jugendlichen der SG Niederhausen-Birkenbeul spielten mit Gastspielerlaubnis in den zwei F-Jugendmannschaften des VfL Hamm, die F-II. erreichte die Endrunde und wurde Turniersieger.

Die jüngsten Nachwuchskicker/innen der SG Niederhausen-Birkenbeul, die Bambini, (vier bis sechs Jahre jung) zeigten gute Spiele (2 Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage). Bei den Kleinsten wird „ohne Wertung“ gespielt, es bekamen aber alle Spieler vom Veranstalter die gleiche „Erinnerungs-Goldmedaille“ von diesem Turnier, sodass sich am Ende doch jeder als ein Sieger fühlte.
Die eingesetzten Schiedsrichter und die Turnierleitung hatten keinerlei Probleme mit den fairen Spielen und dem reibungslosen Turnierverlauf.



Das 35. Jugendfußball-Hallenturnier war vom zweiten Jugendleiter Christian Seidler mal wieder hervorragend organisiert worden. Die Sportgemeinschaft SG Niederhausen-Birkenbeul bedankt sich bei allen Helfern, den Sponsoren: Volksbank, Kreissparkasse, Ford Bell, Möbel Hoffmann, Tretmühle Wissen, den Gönnern, Freunden und Zuschauern für die tolle Unterstützung, sowie bei allen Nachwuchsfußballern für rund 29 Stunden guten, fairen und spannenden Hallenfußball.

Platzierungen beim 35.Jugendfußball-Hallenturniers der SG Niederhausen-Birkenbeul:
B-Jugend-Turniersieger: VfL Hamm,
C-Jugend-Turniersieger: JSG Wisserland I.,
D-Jugend-Turniersieger: JSG Altenkirchen/Neitersen/A-F/N/E I. E-Jugend-Turniersieger: VfL Hamm I.,
F-Jugend-Turniersieger: VfL Hamm II.
Folgende sieben Bambini-Mannschaften trugen nur Fußballspiele „ohne Wertung“ aus: Spvgg Hurst-Rosbach, VfL Hamm, JSG Bitzen/Siegtal, SSV Weyerbusch, ASG Altenkirchen, Spfr. Neitersen, und die SG Niederhausen-Birkenbeul. (kpsch)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Fußball-Jugendturniere mit 357 Toren

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Der Räuberweg der Naturregion Sieg ist ein besonders schöner Erlebnisweg mit vielen Mitmachstationen für Groß und Klein. Über teils schmale Wald- und Wiesenwege sowie Pfade geht es unter anderem durch das Osenbachtal und auf den Steckensteiner Kopf, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießt.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Weitere Artikel


Wintersturm hinterließ Sachschäden im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der angekündigte Wintersturm mit Windböen bis zu 100 Stundenkilometern hinterließ im Kreis Altenkirchen ...

Nous sommes tous Charlie - Redaktion trauert um Opfer des Terroranschlages

Region/ Paris. Am Morgen des 7. Januar drang das islamistisch motivierte Brüderpaar Saïd und Chérif Kouachi bewaffnet in ...

Alte Herren kämpfen um Eulencup 2015

Dierdorf. Die Alten Herren der SG Wienau selbst spielten nicht mit. Sie kümmerten sich um das Organisatorische und das leibliche ...

Neujahrsempfang der Kreissparkasse im Zeichen der Fusion

Altenkirchen. Zum 17. traditionellen Neujahresempfang der Kreissparkasse hatten sich fast 600 Gäste im Foyer der Sparkasse ...

Wissener Altmajestäten feierten Dreikönigstreffen

Wissen. Bereits zum 34. Mal trafen sich die Wissener Altmajestäten in geselliger Runde, um den aktuellen König in ihre Reihen ...

Landrat besucht syrische Flüchtlingsfamilie

Altenkirchen. Anlässlich der Jahreswende besuchte Landrat Michael Lieber gemeinsam mit dem Integrations- und Migrationsbeauftragten ...

Werbung