Werbung

Nachricht vom 14.01.2015    

Wetter beeinflusste die Senioren-DM

Drei Skilangläufer des Skivereins "Stegskopf" (SVS)Emmerzhausen nahmen an der Deutschen Senioren Meisterschaft in Garmisch-Partenkirchen teil. Die Langläufer mussten in einer wegen des schlechten Wetters verkürzten Runde laufen. Dennis Pauschert vom SVS kam auf den 4. Platz.

Dennis Pauschert vom SVS Emmerzhausen belegte Platz 4 in seiner Altersklasse. Fotos: Verein

Emmerzhausen. Die Deutschen Senioren Meisterschaften vom 10. und 11. Januar litten leider unter dem kräftigen Sturmtief "Felix". Eigentlich hätte man annehmen können, dass der "Felix" als einer der bekanntesten Wintersportler in Garmisch, eher für ideales Winterwetter gesorgt hätte, doch leider war das Gegenteil der Fall.

Schon in der Nacht zum Samstag zehrte der Föhn dermaßen an den Loipen im Langlaufzentrum von Kaltenbrunn (Garmisch-Partenkirchen), dass die Loipe von fünf Kilometer verkürzt werden musste, weil einige Anstiege nicht mehr zu laufen waren und nur noch eine 2,7 Kilometer Runde übrig blieb. Trotzdem konnte das Diagonalrennen unter der perfekten Regie von Peter Schuster und seinem bewährten Team vom SC Eibsee Grainau durchgeführt werden. Die kleine und relativ flache Runde musste in der Diagonaltechnik von den Herren viermal und den Damen zweimal durchlaufen werden.

Vom SVS Emmerzhausen haben drei Skilangläufer teilgenommen. Als Erste vom SVS Trio startete Marita Decker in die Loipe und erzielte den 5. Platz in ihrer Altersklasse (D46) in einer Zeit von 25:17 Minuten.

Ihr folgte Dennis Pauschert in die Loipe. Bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft belegte er den 4. Platz in seiner Altersklasse (H31) in einer Zeit von 38:41 Minuten.

Den Abschluss vom SVS Trio machte Andre Schmidt. Er belegte in seiner Altersklasse (H46) den 8. Platz in einer Zeit von 36:41 Minuten. Leider verhinderte der noch stärker werdende Föhn mit Temperaturen von bis zu 18 Grad sowie Regen und Sturm die Fortsetzung der Veranstaltung am nächsten Morgen. Das große Spurgerät konnte wegen Nässe und Schneemangel erst gar nicht mit dem Präparieren der Strecke beginnen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Wetter beeinflusste die Senioren-DM

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Eine zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol waren offenbar die Ursache für einen Unfall, der zu einem Totalschaden und leichten Verletzungen bei dem Verursacher führte. Außerdem berichtet die Polizei über den Fahrer eines 7,5-Tonners, der vor der Verantwortung flüchtete. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


MaJu SRL United startet beim Radrennen „Race Across Germany“

Altenkirchen. Mandy Jung und Julia Roch, deren Namenskürzel sich auch im Vereinsnamen widerspiegeln, leben und lieben den ...

NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

Corona: Wissener Schützenverein verschiebt Brings-Konzert erneut

Wissen. Alle Veranstaltungen konnten in 2020 leider nicht stattfinden. Man hoffte auf das Frühjahr 2021, dass alles wieder ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Weitere Artikel


KG Herdorf verleiht 28. Bockorden

Herdorf. Nun ist es raus, der diesjährige Bockordensträger der Karnevalsgesellschaft ist Hans-Georg Schmidt aus Dermbach. ...

Kita St. Katharina wanderte mit dem NABU durch die Nacht

Wissen-Schönstein. Die Vorschulkinder wanderten zusammen mit den Kita-Leiterinnen Frau Janke und Frau Arndt am späten Abend ...

Ausstellungseröffnung: Die Hälfte des Himmels - 99 Frauen und Du

Altenkirchen. Die Heidelbergerin Annette Schiffmann hat die Ausstellung konzipiert, um den Statistiken über Gewalt und Missbrauch ...

HTS-Baustelle liegt im Zeitplan

Mudersbach-Niederschelderhütte. „Für Betriebe und Unternehmen im Landkreis Altenkirchen ist, genauso wie für die Industrieregion ...

Kommunalreform: Kreis-CDU steht zu den Kreisgrenzen

Marienthal/Kreisgebiet. Die Kommunalreform und die aktuelle Diskussion um den Krankenhausstandort Altenkirchen waren Themen ...

Herdorfer Domspatzen feiern 50. Geburtstag

Herdorf. Über so ziemlich alles haben sie in den vergangenen 50 Jahren schon gesungen. Herdorfer Originale, die Bürgermeister, ...

Werbung