Werbung

Nachricht vom 14.01.2015    

Ausstellungseröffnung: Die Hälfte des Himmels - 99 Frauen und Du

Am Freitag, 16. Januar, wird die Ausstellung "Die Hälfte des Himmels – 99 Frauen und Du" um 18.30 Uhr in den Räumen der Evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen eröffnet.

Das Bewusstsein, dass alle Frauen so viel mehr sind, als das Schlimme, das ihnen widerfahren ist, war ein zentrales Hauptanliegen der Austellungskonzeption. Symbolfoto: Kuriere

Altenkirchen. Die Heidelbergerin Annette Schiffmann hat die Ausstellung konzipiert, um den Statistiken über Gewalt und Missbrauch ein Gesicht zu geben. „Die Idee für die Ausstellung entstand, als ich ein Plakat mit einer neuen Statistik über Gewalt gegen Frauen entwerfen sollte. Das Thema begleitet mich beruflich und privat seit Jahrzehnten – und plötzlich wollte ich nicht noch mal eine weitere Litanei des Grauen bearbeiten“, so Schiffmann, die gleichzeitig auch die Kuratorin ist.

Aber: es ist keine Opfer-Ausstellung. Die Frauen hinter den Zahlen, ihre Gedanken und Gefühle, ihr Stolz, werden sichtbar. Und das Bewusstsein, dass alle Frauen so viel mehr sind, als das Schlimme, das ihnen widerfahren ist. Frauen für das Projekt zu finden war unerwartet leicht. Nicht alle haben Erfahrungen mit Gewalt gemacht. Aber die, die geprügelt, missbraucht, vergewaltigt und missachtet wurden, sind mitten unter ihnen. So wie auch in unserer Gesellschaft. Daher war es auch den Kooperationspartnern Evangelische Landjugendakademie, Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen, Landfrauenverband und Gleichstellungsstelle der Kreisverwaltung Altenkirchen ein Anliegen, die Ausstellung zum Thema „Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ nach Altenkirchen zu holen.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung spricht Landrat Michael Lieber ein Grußwort und die Kuratorin Anette Schiffmann erläutert in einem Kurzvortrag die Entstehung und Idee von „Die Hälfte des Himmels – 99 Frauen und Du“. Die Ausstellung bietet den Besuchern und Besucherinnen über Audio-Guides die Möglichkeit die Lebensgeschichten und Erfahrungen der porträtierten Frauen als Interview anzuhören. Fragen zu denen die Frauen sich äußern sind beispielsweise: Worauf bist Du in Deinem Leben stolz? Was ist für Dich das schöne daran, eine Frau zu sein? Was das Unangenehme?
Bist Du in Deinem Leben je mit Gewalt in Berührung gekommen? Was wünschst Du Dir von einer guten Fee, damit Mädchen und Jungen ohne Angst aufwachsen können?

Die Ausstellung ist vom 16. Januar bis 5. Februar an Werktagen von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Gäste zur Ausstellungseröffnung sind herzlich eingeladen. Ausstellungsort ist die Evangelische Landjugendakademie, Dieperzbergweg 13-17, 57610 Altenkirchen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausstellungseröffnung: Die Hälfte des Himmels - 99 Frauen und Du

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Ausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Daaden: Eingeschlagene Frontscheibe und Unfall mit Leichtverletzten

Erst nachdem der Schnee abgeschmolzen war, entdeckte die Daadenerin den Schaden an ihrem Ford Fiesta. Unbekannte hatten die Frontscheibe eingeschlagen. Die Polizei berichtet auch über einen Verkehrsunfall, der sich in Daaden ereignet hatte.


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Die First-Responder-Gruppe der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen entstand durch die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Der DRK Ortsverein Flammersfeld stellte bereits seit dem Jahre 2015 die Helfer für diesen Dienst. In der VG Altenkirchen, in der der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm diese Aufgabe übernommen hat, dauerte es bis zum August 2019. Es bedurfte in Altenkirchen mehrerer Anläufe, um diese sinnvolle Ergänzung des Rettungsdienstes in Dienst zu stellen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare ...

Haus Felsenkeller: Kostenloses Bildungsangebot steht auf wackeligen Beinen

Altenkirchen. Auch Erwachsene mit deutscher Muttersprache können zum Teil nicht so gut lesen und schreiben, wie es im beruflichen ...

Buchtipp: „Rummelplatz meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Die Westerwälder Buchstabenfee, der die Magie der Poesie zum Seelenplan geworden ist und die die ...

Ortheils Abendmusiken Nr. 6 im Live-Stream: Italienische Momente

Wissen. Das war schon gewöhnungsbedürftig für einen Schriftsteller, der regelmäßig ein großes Publikum anzieht, viele Bücher ...

Altenkirchen: Orgel der Christuskirche wird in Einzelteile zerlegt

Altenkirchen. Diese Profession steht nur ganz selten im öffentlichen Interesse. Welche Vielfalt aber zum raren Beruf eines ...

Buchtipp: „Die schönsten Radtouren der Eifel II“ von Nahrendorf & Boßmann

Dierdorf/Neuss/Hersdorf. Die Lektüre des Buches macht Lust auf die nächste Rad- oder Pedelectour. Die Corona-Pandemie wird ...

Weitere Artikel


Aktivenabend im Zeichen der Erfolge

Katzwinkel-Elkhausen. "Heute bleiben die Anlagen aus denn der Verein gibt einen aus!" - Unter diesem Motto hatte der Schützenverein ...

Holocaust-Gedenktag: Haben wir etwas gelernt?

Hamm/Region. Am 27. Januar 2015 jährt sich zum 70. Mal der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers (KZ) Auschwitz durch ...

Dumm gelaufen: Mit 70 Gramm Drogen zur Polizei

Betzdorf. In den späten Nachmittagsstunden am Montag, 12. Januar erschien ein 30-jähriger Mann bei der Polizeiinspektion ...

Kita St. Katharina wanderte mit dem NABU durch die Nacht

Wissen-Schönstein. Die Vorschulkinder wanderten zusammen mit den Kita-Leiterinnen Frau Janke und Frau Arndt am späten Abend ...

KG Herdorf verleiht 28. Bockorden

Herdorf. Nun ist es raus, der diesjährige Bockordensträger der Karnevalsgesellschaft ist Hans-Georg Schmidt aus Dermbach. ...

Wetter beeinflusste die Senioren-DM

Emmerzhausen. Die Deutschen Senioren Meisterschaften vom 10. und 11. Januar litten leider unter dem kräftigen Sturmtief "Felix". ...

Werbung