Werbung

Nachricht vom 15.01.2015    

MGV Bitzen-Dünebusch hat viel vor

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Männergesangsvereins (MGV) Dünebusch gab es die Berichte und Vorstandswahlen. Vorsitzender bleibt Torben Gerhards und das bewährte Team erhielt zusätzliche Verstärkung. Man plant in Bitzen ein großes Zeltfest zum 95-jährigen Bestehen.

Der Vorstand des MGV Dünebusch plant die Jubiläumsveranstaltung. Foto: Verein

Bitzen. Der MGV Dünebusch plant an Pfingsten 2016 ein viertägiges Sängerfest. Die Festlichkeiten zum 95-jährigen Bestehen vom 13. bis 16 Mai 2016 standen in einem besonderen Fokus bei der im Bergtreff stattgefundenen Jahreshauptversammlung.

Im Vorstand sind keine Änderungen zu verzeichnen. Nach der Begrüßung ging Vorsitzender Torben Gerhards auf seine nun zweijährige Amtszeit ein, resümierte ein ereignisreiches Sängerjahr, regte aber auch zum Nachdenken an. Als Vorstand sei man des öfters an Grenzen gestoßen. „Einen Verein in der heutigen Zeit zu führen, wird immer schwieriger, was uns aber nicht alleine so ergeht“, sagte er.

Als einen besonderen Höhepunkt erwähnte Gerhards die Konzertreise des MGV im vergangenen Jahr nach Oberstdorf, die sowohl im Allgäu und auch im Verein einen nachhaltigen Eindruck hinterließ.
Er rief die Bevölkerung auf, Interesse für den Gesangverein zu zeigen und einfach einmal in die Proben, die freitags ab 19.30 Uhr im Bergtreff stattfinden hineinzuschnuppern.
Nicht zufrieden zeigte sich der Vorsitzende mit dem Probenbesuch im abgelaufenem Jahr.
Diesen sollte jeder Sänger, der am Fortbestand des Chores interessiert ist, einmal für sich hinterfragen. Es kann nicht sein, das in vielen Fällen alles andere vorgeht. Ein großes Dankeschön übermittelte er dem seit einem Jahr tätigen Chorleiter Peter Brenner.

"Der Dirigent widmet sich mit viel Hingabe und Geduld dem Chor. Bereits nach den ersten Auftritten merkte man, dass die Chemie zwischen uns stimmt", sagte Gerhards.
Ziel des Vorstandes müsse es sein, Leute anzusprechen und diese für den Chorgesang zu begeistern, damit auch noch länger in der Ortsgemeinde Bitzen die Stimmen erklingen.
Ein Dank ging auch an die Ortsgemeinde Bitzen, für die Ortsbürgermeister Armin Weigel die Arbeit des MGV Dünebusch würdigte.

Für den in Urlaub weilenden Geschäftsführer Ralf Tillmanns verlas Maximilian Tillmanns den Jahresbericht. Danach wird der MGV Dünebusch von 174 Mitgliedern getragen. Darunter sind 47 Ehrenmitglieder, und die 26 Sänger absolvierten elf Auftritte.
Nach dem Kassenbericht von Rolf Röttgen bescheinigte Mike Hundhausen diesem eine einwandfreie Kassenführung.

Begonnen haben bereits die Planungen für die Festlichkeiten zum 95–jährigen Bestehen des Vereins, das Pfingsten 2016 mit einem großen Zeltfest gefeiert werden soll. Zur Unterstützung des Vorstandes wurden Mike Hundhausen, Dennis Schreiner und Bernd Nisius gewählt.

Ohne Gegenvorschläge wurden Vorsitzender Torben Gerhards, Geschäftsführer Ralf Tillmanns und der zweite Kassierer Jürgen Gerhards einstimmig wiedergewählt. Neue Kassenprüfer sind Mirco Weller und Holger Gerhards.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: MGV Bitzen-Dünebusch hat viel vor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Region, Artikel vom 05.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Weitere Artikel


Landfrauen präsentieren das neue Jahresprogramm

Altenkirchen. „Vielfältig, interessant und für jeden etwas dabei“, so stellte Kreisvorsitzende Gerlinde Eschemann gemeinsam ...

Neuer Friseursalon in Scheuerfeld

Scheuerfeld. Nathalie Stumpf hat in Scheuerfeld in der Hauptstraße 49 ihren Friseursalon „Verdammt lang Hair“ eröffnet. In ...

Aqua-Jogging und Aqua-Fitness Kurse starten

Daaden. Neues Kursangebot im Daadener Hallenbad: Ab Mitte Februar starten Aqua-Jogging-Kurse und Aqua-Fitness-Kurse in Daaden. ...

NABU Rhein-Westerwald veröffentlicht Programm

Region. „Unsere 13 miteinander kooperierenden NABU-Gruppen aus den Kreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis sowie ...

Sicherheit von Karnelvalskleidung und Accessoires

Region. Die Sicherheit sollte in der fünften Jahreszeit nicht außer Acht gelassen werden. Deshalb überprüft aktuell die SGD ...

Blick auf alte Postkarten

Betzdorf. Zu einem Vortragsabend lädt der Heimatverein des Kreises Altenkirchen für Montag, 26. Januar, um 19 Uhr in die ...

Werbung