Werbung

Nachricht vom 17.01.2015    

Schnelles Internet für die Region

Die IT-Beauftragte des Landes, Staatssekretärin Heike Raab, informiert über den Ausbau des Breitbandnetzes im Kreis Altenkirchen am 26. Januar im Bürgerhaus in Eichelhardt. Sie stellt im Rahmen einer Infoveranstaltung das vom Ministerrat beschlossene Stratgiepapier und dessen Umsetzung vor.

Heike Raab stellt in Eichelhardt die NGA-Strategie des Landes zum Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen vor. Foto: ISIM

Eichelhardt/Kreis Altenkirchen. „Schnelles Internet in unserer Region“ lautet der Titel einer Informationsveranstaltung mit der IT-Beauftragten der Landesregierung, Staatssekretärin Heike Raab, am Montag, 26. Januar, um 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus am Sportplatz in Eichelhardt (Siegener Straße). Heike Raab ist auf Einladung des Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner zu Gast.

„Schnelles Internet ist ein entscheidender Wirtschaftsfaktor und unverzichtbar für die moderne Gesellschaft. Die Zukunftschancen ganzer Regionen hängen heutzutage auch von der digitalen Infrastruktur ab“, erklärt dazu Thorsten Wehner. Dabei hätten sich Art und Umfang der Internetnutzung in den letzten Jahren stark gewandelt und würden immer mehr Lebensbereiche umfassen. Entsprechend gestiegen sei das Breitbandverkehrsvolumen, also die gesendeten und empfangenen Datenmengen. Besonders für Unternehmen seien schnelle Internetverbindungen von erheblicher Notwendigkeit.



Der Ministerrat habe daher in seiner letzten Sitzung im Jahr 2014 ein Strategiepapier für den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Rheinland-Pfalz beschlossen. Ziel sei die flächendeckende Versorgung mit Bandbreiten von mindestens 50 MBit/s bis zum Ende des Jahres 2018. Die mögliche Umsetzung dieser sogenannten NGA-Strategie (Next Generation Access) im Kreis Altenkirchen soll im Rahmen der Infoveranstaltung mit der IT-Beauftragten Heike Raab diskutiert werden.

Wehner lädt besonders die kommunalen Vertreterinnen und Vertreter sowie alle am Thema Interessierte herzlich zu der öffentlichen Veranstaltung ein. Um eine vorherige Anmeldung in Wehners Wahlkreisbüro unter der Rufnummer 02742 / 912958 oder per Email an info@thorsten-wehner.de bis zum 22. Januar wird gebeten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schnelles Internet für die Region

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Bundeswehr stellte Berufe vor

Hamm.Bei diesen Veranstaltungen erhalten Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, sich über verschiedene Berufe und Berufsfelder ...

Benefiz-Lese-Konzert im Kuppelsaal

Wissen. Am Sonntag, 25. Januar, um 17 Uhr veranstaltet das Duo „piano vocale hilft!“ (Kantor und Pianist Rudolf Elzner und ...

Senioren-Union informierte sich über Erste Hilfe

Altenkirchen. Zu einer Informationsrunde zum Thema „Aktuelles in Erster Hilfe“ hatte die Senioren-Union im Kreis Altenkirchen ...

Willkommensgruß für Flüchtlinge in Herdorf überreicht

Herdorf. Da staunten die Asylsuchenden in ihrer Unterkunft am Hollertszug in Herdorf nicht schlecht, als kürzlich Bürgermeister ...

E-Bike Verleihstation Wissen ist an der Spitze im Westerwald

Wissen. Elektro-Fahrräder, kurz E-Bikes genannt, liegen voll im Trend. Das zeigt sich in den Ausleihzahlen des Verkehrsvereins ...

Lebensmittel: Neue Kennzeichnungspflichten

Region. „Durch die Neuerungen soll eine transparente und eindeutige Verbraucherinformation gewährleistet werden“, so Christian ...

Werbung