Werbung

Nachricht vom 22.01.2015    

Brand in Gebhardshain verlief glimpflich

Eine Heizzentrale mit Pelletlager war in Gebhardshain am Donnerstagmorgen, 22. Januar aus bislang ungeklärten Gründen in Brand geraten. Die Feuerwehren aus Steinebach und Rosenheim waren im Einsatz. Zur Schadenshöhe und Ursache des Brandes gibt es bislang keine Angaben.

Fotos: Feuerwehr

Gebhardshain. Ein sogenannter Gebäudebrand ohne Menschenrettung forderte den Löschzug Steinebach (16 Kräfte) sowie Kräfte der Feuerwehr Rosenheim (9 Angehörige) am Donnerstagmorgen, 22. Januar in der Ortslage von Gebhardshain.

In einer als Heizzentrale genutzten Garage brannten eine im Keller befindliche Heizungsanlage sowie große Mengen von eingelagerten Pellets.
Das Feuer wurde durch die drei eingesetzten Atemschutztrupps unter Mitnahme eines C-Rohres, sowie eines später eingesetzten Schaumangriffes abgelöscht.
Ein von der Heizzentrale versorgtes angrenzendes Wohnhaus wurde durch die Feuerwehr auf den Gehalt von Kohlenstoffmonoxid (CO) kontrolliert, die Messungen erwiesen keine erhöhte Konzentration, hier wurde lediglich Brandgeruch wahrgenommen.

Im Einsatz unter der Leitung von Wehrleiter Björn Jestrimsky waren neben der Feuerwehr der DRK-Rettungsdienst aus Wissen sowie der Ortsverein aus Elkenroth mit jeweils einem Rettungswagen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Themas: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Beförderungen und Wahlen bei der VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf

Daaden/Herdorf/Niederdreisbach. Für die aktuell 30 Mitglieder des Löschzugs Daaden bedeutete dies 51 Einsätze mit insgesamt ...

Weitere Artikel


Jetzt für Wirtschaftspreise bewerben

Region. Stevie Awards werden im Rahmen von sechs Programmen verliehen: Die American Business Awards, die German Stevie Awards, ...

Erwin Rüddel ruft zum 5. Karnevals- und Prinzenempfang

Kreisgebiet. Bereits zum fünften Mal richtet Erwin Rüddel gemeinsam mit dem CDU-Kreisverband Neuwied, dessen Vorsitzender ...

Muslime verurteilen den Terror

Betzdorf. Muslime in Deutschland und ganz Europa sind geschockt über das abscheuliche Blutbad in Paris. Die Ahmadiyya Muslim ...

Das Landeskriminalamt warnt eindringlich vor Legal High-Drogen

Region. Vor dem aktuellen Hintergrund, dass in Rheinland-Pfalz eine Vielzahl von Personen nach dem Konsum von Kräutermischungen ...

Freie Wähler sehen Flüchtlingsgipfel der CDU als Erfolg

Region. „Der 1. Flüchtlingsgipfel Rheinland-Pfalz‘ hat die Probleme der Kommunen bei der Unterbringung und Betreuung von ...

Neues Qualitätssiegel „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“

Region. Das Siegel „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“ können künftig Unternehmen tragen, die sich deutlich über das normale ...

Werbung