Werbung

Nachricht vom 22.01.2015 - 22:15 Uhr    

Erwin Rüddel ruft zum 5. Karnevals- und Prinzenempfang

Dass sich eine gewisse Ernsthaftigkeit der Politik und närrischer Frohsinn nicht ausschließen, beweist auch in diesem Jahr wieder der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. Er lädt zum alljährlichen Prinzenempfang.

Kreisgebiet. Bereits zum fünften Mal richtet Erwin Rüddel gemeinsam mit dem CDU-Kreisverband Neuwied, dessen Vorsitzender Rüddel ist, einen Karnevals- und Prinzenempfang aus. Wie in den Vorjahren findet das närrische Spektakel wieder im Center Forum des Vorteil Center in Unkel statt. Los geht es diesmal am Donnerstag, 29. Januar, ab 19.11 Uhr.

„Ich hoffe auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Abordnungen von Karnevalsgesellschaften und -vereinen aus meinem Wahlkreis, dem Landkreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied, begrüßen zu können. Besonders freue ich mich da auf die Tollitäten, Prinzenpaare und Tanzgruppen. Darüber hinaus möchte ich aber unbedingt darauf hinweisen, dass zu dem karnevalistischen Abend jede närrische Frohnatur willkommen ist“, erklärt der Abgeordnete.

Dass Rüddel selbst eine närrische Frohnatur ist, hat er bereits 2002 einmal mehr bewiesen, als er mit seiner Ehefrau Renate das Prinzenpaar der „Wenter Klaavbröder“ in seiner Heimatgemeinde Windhagen war. Mit närrischem Blut in den Adern, mit Frohsinn und Heiterkeit fungiert der christdemokratische Bundestagsabgeordnete zudem, als Vorsitzender des RKK-Bezirks Kreis Neuwied-Land (NR I).

„Mit aktiven Karnevalisten und Freunden des närrischen Frohsinns einige entspannte und abwechslungsreiche Stunden zu verbringen, heißt für mich auch ‚Danke‘ zu sagen für sehr viel ehrenamtliches Engagement zur Pflege unseres schönen rheinischen Brauchtums der fünften Jahreszeit. Eines, das bleibt unbenommen, bei mir ist Frohsinn stets willkommen“, bekräftigt Erwin Rüddel.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erwin Rüddel ruft zum 5. Karnevals- und Prinzenempfang

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Muslime verurteilen den Terror

Betzdorf. Muslime in Deutschland und ganz Europa sind geschockt über das abscheuliche Blutbad in Paris. Die Ahmadiyya Muslim ...

800 Zuhörer begeistert

Daaden. Am vergangenen Samstag, 17. Januar fand ein Gemeinschaftskonzert von der Daadetaler Knappenkapelle und dem Don Kosaken ...

Hinter die Kulissen von Ford geschaut

Kreisgebiet. An den deutschen Standorten der Ford-Werke GmbH wird intensiv geforscht, entwickelt und gefertigt. Das die Herstellung ...

Jetzt für Wirtschaftspreise bewerben

Region. Stevie Awards werden im Rahmen von sechs Programmen verliehen: Die American Business Awards, die German Stevie Awards, ...

Brand in Gebhardshain verlief glimpflich

Gebhardshain. Ein sogenannter Gebäudebrand ohne Menschenrettung forderte den Löschzug Steinebach (16 Kräfte) sowie Kräfte ...

Das Landeskriminalamt warnt eindringlich vor Legal High-Drogen

Region. Vor dem aktuellen Hintergrund, dass in Rheinland-Pfalz eine Vielzahl von Personen nach dem Konsum von Kräutermischungen ...

Werbung