Werbung

Nachricht vom 23.01.2015    

Bergbaumuseum war das Ziel

Die Sänger des MGV "Zufriedenheit" Köttingerhöhe begannen das neue Jahr mit Geselligkeit und einem Ausflug zum Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen. Dort gab es eine interessante Führung und viele Erinnerungen an die Bergbaugeschichte der Region lebendig.

Exkursion im Bergbaumuseum des Kreises in Herdorf-Sassenroth. Foto: Verein

Wissen. Mit Überraschungen begann das neue Sängerjahr für den Chorleiter und die Sänger der „Zufriedenheit“ bei der ersten Chorprobe im Vereinslokal „Jägerheim“ in Köttingen. Der Proberaum hatte ein völlig neues Ambiente erhalten und Chordirektor Clemens Bröcher zeigte sich hocherfreut über die Anschaffung eines neuen elektrischen Klaviers mit entsprechendem Sitzmöbel. Die Investition wurde aus dem Erlös des Adventskonzertes im vergangenen Jahr in der Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“ ermöglicht.

Beste Voraussetzungen also für ein motiviertes und engagiertes Miteinander von Chorleitung und Sängern im Meisterchor von der Köttingerhöhe. Zur positiven Stimmung trug auch bei, dass zwei junge und ein erfahrener Sänger in den letzten Wochen den Zugang zum Chor gefunden haben.

Traditionell dient die erste Veranstaltung eines jeden Jahres der Geselligkeit und Wissenserweiterung der Sangesbrüder. Da in der Heimat der Sangesbrüder der Bergbau bis Mitte des 20. Jahrhunderts (z.B. Schließung der Grube Eupel 1964) eine wesentliche Rolle spielte und vielen Menschen die Lebensgrundlage bot lag es nahe, dem Bergbaumuseum mit seinem Schaubergwerk in Herdorf-Sassenroth einen Besuch abzustatten. Die Anlage in der Trägerschaft des Landkreises Altenkirchen ist ein bergbauliches Kleinod aus der frühindustriellen Zeit, Mitte des 19. Jahrhunderts. Sie wurde 1986 errichtet und ist heute Bestandteil der „Eisenstraße Südwestfalen“.

Das Mineralienkabinett zeigt die großartige Welt der Siegerländer Mineralien. Das Schaubergwerk unter dem Museumsgelände bietet einen eindrucksvollen Blick in die Arbeitswelt der Bergleute. Ein Film zum Abschluss des Besuchs zeigte die Arbeitsabläufe im Berg- und Tagebau, in den Hüttenwerken, den Haubergen und der Landwirtschaft. Dabei konnten sich die Sänger an die Erzählungen ihrer Eltern, Großeltern und Verwandten erinnern, die diese Zeit hautnah erlebten.

Nach so viel Wissensvermittlung oder Auffrischung von schon zum Teil in Vergessenheit geratenen damaligen Berufsbildern durch den Leiter des Bergbaumuseums Achim Heinz, dankte ihm Vorsitzender Josef Bleeser für die kompetente Führung und die Erläuterungen an einem insgesamt hochinteressanten Nachmittag in Sassenroth. Der Chor verabschiedete sich mit zwei Heimatliedern, die eine schöne Symbiose zur heimatverbundenen Thematik des Nachmittags darstellten.

Zum gemütlichen Ausklang des Tages begaben sich die Teilnehmer zum gemeinsamen Abendessen in den Gasthof „Zum Hahnhof“, wo sie noch einige gesellige Stunden mit Gesang verbrachten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bergbaumuseum war das Ziel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Selten traf die Redewendung „Mit der Sonne um die Wette strahlen“ den Nagel so auf den Kopf, wie bei Übergabe des Ford „Transit“ durch Sponsoren an die Jugendwohngruppe (JuWo) Raiffeisenland in Flammersfeld. Das Fahrzeug ist speziell auf die Anforderungen der JuWo ausgelegt.


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Adventskalender wird zum Adventslos

Bad Marienberg. Die 16. Ausgabe erhält ein neues Gesicht und ein neues Format. Das Adventslos hat jetzt DINA4-Größe und umfasst ...

Palästina war Thema beim Clubabend der Lions Altenkirchen

Altenkirchen. Dr. Lingnau stellte fünf Thesen zur Geschichte, zu den politischen Dimensionen, zur Menschenrechtslage (insbesondere ...

Fulda und die Rhön begeisterten Radfahrer des VfL Dermbach

Herdorf. Lange stand nicht fest, ob die Tour tatsächlich stattfinden konnte, aber unter Einhaltung der Hygienebedingungen ...

Land in Bewegung: Zwei Botschafter für eine Region

Kirchen/Kreisgebiet. Unterschiedliche Handhabung, aber ein gemeinsames Ziel der sportlichen Bereiche stehen in Verbindung ...

Tennisfreunde wanderten bei strahlendem Sonnenschein

Neitersen. Bei einer Rast mit frischem Streuselkuchen und Kaffee wurde sich gestärkt. Anschließend waren alle fit genug um ...

"Wie teuer ist billig - die wahren Kosten der Lebensmittelerzeugung"

Altenkirchen. Laut Preisschild kosten Biolebensmittel mehr als konventionell erzeugte – doch die wirklichen Kosten der Lebensmittelproduktion ...

Weitere Artikel


Kreisbauernverband lädt ein

Kreisgebiet. Die Winterversammlungen des Kreisbauernverbandes Altenkirchen starten am Montag, 9. Februar, 20 Uhr, im Sportheim ...

Die Westerwald Holztage 2015 nehmen Gestalt an

Neuwied. Präsentiert wird alles, was unsere starke Holzbranche hier im Westerwald ausmacht. Und das ist viel mehr, als man ...

Katzwinkel wird erneut herrlich jeck - Tolles Programm

Katzwinkel.

Am Freitag, 13. Februar, um 15.11 Uhr eröffnen die Sitzungspräsidentinnen (Paula Becher, Leonie Wäschenbach) ...

Hinter die Kulissen von Ford geschaut

Kreisgebiet. An den deutschen Standorten der Ford-Werke GmbH wird intensiv geforscht, entwickelt und gefertigt. Das die Herstellung ...

800 Zuhörer begeistert

Daaden. Am vergangenen Samstag, 17. Januar fand ein Gemeinschaftskonzert von der Daadetaler Knappenkapelle und dem Don Kosaken ...

Muslime verurteilen den Terror

Betzdorf. Muslime in Deutschland und ganz Europa sind geschockt über das abscheuliche Blutbad in Paris. Die Ahmadiyya Muslim ...

Werbung