Werbung

Nachricht vom 23.01.2015    

Katzwinkel wird erneut herrlich jeck - Tolles Programm

Das Katzwinkeler Dreigestirn steht in den Startlöchern und freut sich auf den Beginn der heißen Phase des närrischen Geschehens. Die Sitzung in der Glück-Auf Halle am Samstag, 14. Februar, bringt die bewährte Mixtur der heimischen Narrengrößen und Stars aus dem rheinischen Karneval auf die Bühne. Doch am Tag zuvor gehört dem Nachwuchs die Narhalla.

Das Katzwinkeler Dreigestirn 2015 lädt ein. Fotos: Veranstalter

Katzwinkel.

Am Freitag, 13. Februar, um 15.11 Uhr eröffnen die Sitzungspräsidentinnen (Paula Becher, Leonie Wäschenbach) die 7. Kindersitzung. Kinderelferrat, Kinderprinzenpaar mit Adjutant sowie der karnevalistische Nachwuchs werden die Jeckenschar mit Büttenreden, Sketchen, Playbacks und Tanzdarbietungen erfreuen.
TV-Clown „Rudi“ wird als besonderes Highlight die Herzen der Pänz erobern und auch bei den Erwachsenen für viel Spaß und Unterhaltung sorgen. Herzlich eingeladen sind auch alle Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten. Einlass: ab 14 Uhr; Kinder bitte nur in Begleitung eines Erwachsenen. Eintritt Erwachsene: 4 Euro, alle Kinder haben freien Eintritt!

Zur großen Karnevalssitzung mit Dreigestirn am Samstag, 14. Februar,Uhr fällt der Startschuss um 19.11 Uhr für die 23. Karnevalssitzung der Katzwinkeler Ortsvereine. Prinz (Michael Höfer), Bauer (Hubert Becher) und Jungfrau (Matthias Höfer), alles gestandene Männer aus Katzwinkel, werden den Jecken zujubeln.
Bewährte und neue Karnevalsgrößen aus dem heimischen Talentschuppen werden neben Stars aus dem kölschen Karneval für einen stimmungsvollen karnevalistischen Abend sorgen. Durchs Programm führt Sitzungspräsident Ernst Becher.

Die Cheerleader des 1. FC Köln gehören zu den Top-Acts im Kölner Karneval und werden mit ihrer Show das Publikum restlos begeistern. Die Jecken können sich darüber hinaus auf weitere tänzerische Höhepunkte freuen: Tanzpaar Lea und Leon der KG Herdorf, Tanzcorps der KG Wissen mit neuem Showtanz, Hip-Hop TG Tanzschule Balé.

Die Band "Hännes" mit Frontmann „Jockel“ (Joachim Schmidt) wird mit einem speziell arrangierten kölschen Coverprogramm die Glück-Auf-Halle in eine Partyzone verwandeln – Kölsche Tön sin wunderschön. „Ne Knallkopp“ (Dieter Röder) bringt mit seiner einzigartig trockenen Art mit viel Witz und Humor jeden Saal zum Lachen; Spaßfaktor 100 Prozent.
„Kläävbotze“: Der besondere Mix aus Stimmungsmusik und musikalisch-kölschem „Jeföhl“ machen diesen Live-Act zu einem grandiosen Erlebnis. Die Halle wird beben.

Der Mix aus heimischen Kräften und Profis macht das Besondere der Sitzung aus. Denn die heimischen Karnevalisten sind Garant für die Pflege des heimischen Brauchtums, des Kulturgutes Karneval. Mit dabei „Die Kumpels“ (Bergkapelle), „Die Schürzenjäger“, die Spielergruppe Elkhausen, die Akteure der freiwilligen Feuerwehr und natürlich das Dreigestirn. Sitzungsband: "BB’s finest", sie spielen anschließend zum Tanz. Einlass: ab 18 Uhr.
Kartenvorverkauf: 31. Januar, ab 16 Uhr Feuerwehrhaus Katzwinkel, Sandstraße, (VV-Party ab 12 Uhr). Danach wochentags LVM-Büro Kern, Tel. 02741-933693. Maximal 12 Karten pro Person, jeder Gast kann auf einem Stuhl sitzen (keine Bänke). Eintritt: 15 Euro.

Karnevalsumzug/Zugparty
Der Umzug startet am Sonntag, 15. Februar, um 14:11 Uhr an der Alten Poststraße, Firma Espanion, wendet an der Einmündung Tannenweg und führt zurück in die Glück-Auf-Halle. Hier Empfang der Kinderprinzen mit Adjutant und des Dreigestirns. Anschließend ist Zugparty mit DJ Andre Wäschebach (aw sounds). Es darf gelacht, getanzt, gebützt und gefeiert werden. Wir laden alle Jecken von nah und fern ein, an den tollen Tagen nach Katzwinkel zu kommen und mit uns zu feiern. Anmeldungen Umzug (Wagen, Fußgruppe) unter Tel.-Nr. 0171-1207504.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Katzwinkel wird erneut herrlich jeck - Tolles Programm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen bei 193. Das ist laut Kreisgesundheitsamt der Stand von Freitag (30. Oktober, 13 Uhr).


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

In der Werkstatt der Lebenshilfe in Mittelhof-Steckenstein gibt es einen bestätigten Fall einer Corona-Infektion bei einem Beschäftigten. Vorstand, Geschäftsführung und Werkstattleitung haben sich daher am Donnerstag am frühen Abend entschieden, die Werkstatt in Mittelhof bereits zum 30. Oktober zu schließen.


Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Spiel und schließlich auch die Contenance verloren: Die Partie der Fußball-Kreisliga B II WW/S zwischen Ata Betzdorf und der SG Mittelhof hatte auch den Einsatz von Betzdorfer Polizisten zur Folge. Die Gäste, als Tabellenführer angereist, entschieden das Spiel auf dem Platz in Betzdorf-Bruche mit 3:2 (0:1) für sich.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.




Aktuelle Artikel aus Region


Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Betzdorf. Mit welcher Absicht werden Nummernschilder gestohlen?
Außergewöhnliche Ziffern-Nummern-Kombinationen werden gerne ...

1.500 Euro Spende an DRK-Kinderklinik Siegen

Siegen. Die Arbeit der fleißigen Damen ist inzwischen aber bekannt, so gibt es teilweise sogar Vorbestellungen und die Umsätze ...

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Mainz/Region. Die Infektionsketten können durch Einschränkungen der Kontakte zum jetzigen Zeitpunkt wirkungsvoll unterbrochen ...

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 657 Menschen positiv getestet, das sind 18 ...

Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

Mittelhof. Das Gesundheitsamt hat für die betroffene Gruppe eine Quarantäne bis einschließlich Mittwoch, 4. November 2020, ...

Mutter getötet – Anklage gegen Mudersbacher wegen Totschlag

Mudersbach/Koblenz. Der Mann sitzt seit dem 4. August in Untersuchungshaft. In der Anklageschrift wird ihm zur Last gelegt, ...

Weitere Artikel


Geschenke für die Feuerwehr Flammersfeld

Flammersfeld. Auch in dem vergangenen Jahr konnten durch den Förderverein einige wichtige Anschaffungen getätigt werden, ...

KVS Scheuerfeld gewann beim 1. Siegener "Prinzenwiegen"

Scheuerfeld. Am Samstag, 17. Januar fand sich der Karnevalsverein Scheuerfeld mit seinem Dreigestirn Prinz David I., Bauer ...

Winterjacken für die D-Jugend

Wissen. Jetzt ist die Ausrüstung komplett, es gab Winterjacken für die D-Jugendmannschaft der JSG Wisserland. Das vor Weihnachten ...

Die Westerwald Holztage 2015 nehmen Gestalt an

Neuwied. Präsentiert wird alles, was unsere starke Holzbranche hier im Westerwald ausmacht. Und das ist viel mehr, als man ...

Kreisbauernverband lädt ein

Kreisgebiet. Die Winterversammlungen des Kreisbauernverbandes Altenkirchen starten am Montag, 9. Februar, 20 Uhr, im Sportheim ...

Bergbaumuseum war das Ziel

Wissen. Mit Überraschungen begann das neue Sängerjahr für den Chorleiter und die Sänger der „Zufriedenheit“ bei der ersten ...

Werbung