Werbung

Nachricht vom 26.01.2015    

Box-Event der Extraklasse in Ransbach-Baumbach

Am 21. Februar steigt in der Stadthalle Ransbach-Baumbach das Sport-Event der Superlative: Profiboxen mit vielen Talenten aus der Region. Unter anderem mit Yakup Saglam aus Rennerod und Dennis Ronert aus Koblenz.

Am 21. Februar findet in Ransbach-Baumbach Profiboxen statt. Fotos: Manfred Remy / Fotostudio Straßenhaus

Ransbach-Baumbach. Am Samstag, den 21. Februar verwandelt sich die Stadthalle Ransbach-Baumbach in eine Boxarena. Das FLP-Box-Team Koblenz veranstaltet mehrere Kämpfe in verschiedenen Gewichtsklassen. Highlights sind die Kämpfe vom 37-jährigen Westerwälter Yakup Saglam und dem 22-jährigen „Bomber vom Rhein“ Dennis Ronert.

Yakup Saglam bestreitet ein Kampf über die Meisterdistanz von 12 Runden. Es geht bei ihm um sehr viel und er darf sich keinen Ausrutscher erlauben. Er ist einer der erfolgreichsten Westerwälder im Boxsport. Der Schwergewichtler kämpfte zuletzt gegen die Klitschko-Gegner Mauel Charr und Odlanier Solis. Gegen Charr verlor Saglam durch technischen K.O. und gegen Odlanier trotz Punkteführung durch Verletzung. Dies sollte ihn jedoch nicht entmutigen lassen. Saglam gewann in 37 Kämpfen 33 (davon 30 durch K.O.). im Februar steht der K.O.-König gegen den 37-jährigen Stuttgarter Alexander Kahl im Ring.

Dennis Ronert ist auch kein Neuling mehr im Sport. Er ist unter anderem IBF-Junioren Cruisergewicht Weltmeister, steht in der IBF Weltrangliste auf Platz 8 und wird dieses Jahr um den Weltmeister-Titel boxen. Auch Ronert wird 10 Runden kämpfen. Dies ist seine Vorbereitung auf seinen nächsten Meisterschaftskampf am 7. März in Magdeburg. Seine Bilanz ist auch nicht zu vernachlässigen. Der Koblenzer bestritt 23 Kämpfe, gewann davon alle (davon 16 durch K.O.).



In einem weiteren Kampf verteidigt der 20-jährige Antonio Hoffmann die Deutsche Meisterschaft im Super Weltergewicht. „Er ist einer unserer Hoffnungsträger für die kommenden Jahre. Er dürfte reif sein, um einen größeren Internationalen Titel zu boxen“, sagt sein Trainer und Manager Detlef Loritz über den jungen Wormser.

FLP-Trainer und -Manager Detlef Loritz ist davon überzeugt, dass es ein erfolgreicher Abend für seine Kämpfer wird und am Ende zwei Gürtel in den eigenen Reihen bleiben. „Yakup und Antonio sind sich bewusst, dass Titelkämpfe ihre eigenen Gesetze haben und man sich gut vorbereiten muss um zu siegen.“ In weiteren Kämpfen bekommen die Zuschauer im Westerwald, Nazmi Kurteshi (Albanien), Lothar Longwitz (Worms), Andreas Sidon (Gießen) und Cem Kurnazcan aus (Koblenz) zu sehen.

Einlass am 21. Februar ist ab 18 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf beim Stadthallenbüro unter Telefon 02623 / 98800, sowie beim FLP-BOX-TEAM, Telefon 0171 / 3174897, E-Mail: flp-boxteam@arcor.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Box-Event der Extraklasse in Ransbach-Baumbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Diese Begegnung zweier Hundehalter in Mittelhof eskalierte offenbar schnell. Am Ende wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Während die Beteiligten dieses Aufeinandertreffens bekannt sind, sucht die Polizei nach einem Fahrer, der beim Vorbeifahren einen anderen Pkw beschädigte.




Aktuelle Artikel aus Region


Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besonders zur Zeit, wo wir alle unsere Kontakte auf ein Minimum reduziert haben, ist das Spazierengehen die Freizeitbeschäftigung ...

Corona: Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter Richtung 100

Region. Aktuell sind 569 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Weitere Artikel


VfL Kirchen feiert Meisterschaft in der 2. Bundesliga

Kirchen. Am Sonntag, 25. Januar fand der letzte Faustballspieltag der 2. Bundesliga West der Frauen in der Hallenrunde 2014/2015 ...

Sprachenzertifikat öffnet Türen

Altenkirchen. Schülerinnen und Schüler der Realschule Altenkirchen wurden kürzlich für ein ihr ganz besonderes Engagement ...

Tanz(t)raum BALÉ in Wissen eröffnet

Wissen. Zur Neueröffnung kamen viele Gäste, darunter auch Bürgermeister Michael Wagener und Ehefrau Martina. Mit dabei die ...

Ehrungen für langjährige Schützen beim Schönsteiner Bästjestag

Wissen-Schönstein. Der traditionelle Bästjestag begann bei den Schönsteiner Schützen standesgemäß mit dem Antreten aller ...

Verkehrsunfälle: Nicht immer war das Wetter schuld

Kirchen. Ein 24-jähriger Fahrzeugführer befuhr am Samstag, 24. Januar, gegen 23.20 Uhr, die Klotzbachstraße im Innenstadtbereich ...

Oberlahrer Narren starten voll durch

Oberlahrer. Das Oberlahrer Narrenvolk steht in den Startlöchern und fiebert der "jecken" Zeit entgegen. Sitzungspräsident ...

Werbung