Werbung

Nachricht vom 27.01.2015    

Hachenburger Pils-Cup spannend bis auf die letzte Minute

Die SG Neitersen-Altenkirchen gewann nach einem dramatischen Endspiel den begehrten Hachenburger Pils-Cup nach Neunmeterschießen mit 5:4 gegen die SG Ellingen. Das größte Hallenturnier im Fußballverband Rheinland lockte 40 Mannschaften und viele hundert Zuschauer. Es wird auch die 25. Auflage geben und da sind Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Jubel ohne Ende bei den Kickern der SG Neitersen/Altenkirchen. Fotos: Klaus-Dieter Häring

Hachenburg. „And the winner is – SG Neitersen-Altenkirchen“. In einem hochdramatischen Endspiel (2:2) und dem anschließenden Neunmeterschießen (5:4) gewann Neitersen-Altenkirchen die 24. Auflage des Hachenburg-Pils-Cups gegen den Ligakonkurrenten aus der Bezirksliga Ost, die SG Ellingen. „Jetzt ist es ein richtiges Endspiel“, merkte einer der Besucher an, die nicht nur die Halle an allen Tagen bis auf den letzten Platz füllten. Er fühlte sich im Kreise der Hallenfußballfans auch „pudelwohl“ und genoss das hochdramatische Endspiel.

Und auch die Veranstalter hatten allen Grund zur Freude. Denn das Turnier, das größte im Fußballverband Rheinland, reiht sich nahtlos in die große Schar der Hallencups ein, die landauf, landab angeboten werden. Im Gegenteil - der Hachenburg-Pils-Cup ist drauf und dran, die Tür nach oben aufzustoßen – wenn da nicht die Vorbereitungszeit der ganz hoch spielenden Mannschaften auf die neue Saison wäre, und die eine Teilnahme an diesem Cup nicht zulassen. Anfragen und Interesse ist da und es gehörten schon die Amateurmannschaften von Mainz 05 (2003) und des 1. FC Köln (1995/96/98) zu den Siegerteams. So bleibt es derzeit bei Hessenligisten oder Rheinland-Liga-Mannschaften, die sich mit Mannschaften messen, die normalerweise in der B-Liga spielen.

„Wir bieten diesen Mannschaften mit diesem Turnier an, auch mal gegen höher spielende Teams anzutreten“, sagte Achim Hörter vom Organisationsteam. An drei Tagen wurden die 40 teilnehmenden Mannschaften in zehn Gruppen eingeteilt, die wiederum in Zwischenrundenspielen die Mannschaften ausspielten und die am Sonntag in den Finalspielen den Sieger ausmachten. Den Sprung unter die letzten 20 Teams schafften nicht nur Hessenligist Spvgg Hadamar oder aus der Rheinlandliga die Eisbachtaler Sportfreunde. Auch war Vorjahressieger SG Berod/Wahlrod wieder dabei, die sich in tollen Viertel- und Halbfinalspielen in Richtung Endspiel aufmachten. Die Halbfinalspiele bestritten am Ende die SG Ellingen gegen die Spvgg Wirges (1:1, 7:6 Neunmeter) und die SG Neitersen/Altenkirchen gegen den VfL Hamm (4:1). Im Neunmeterschießen um Platz drei hatte dann die Überraschungsmannschaft des VfL Hamm „die Nase vorne“ und gewann das spannende Duell gegen die Spvvg Wirges.



Das Endspiel übertraf dann die Erwartungen. Nach spannenden zwölf Minuten stand es Unentschieden 2:2 und ein weiteres Neunmeterschießen musste herhalten um den Sieger des Hachenburger Pils Cups 2015 zu ermitteln. Dies gewann dann am Ende die SG Neitersen/Altenkirchen mit 5:4. Die Mannschaft nahm dann auch den Siegerscheck und jede Menge Freibier entgegen.

Zum besten Spieler des Turniers wurde dann noch Jonas Hannappel von der Spvg Wirges durch eine Fachjury ermittelt. Die Spvg Wirges war mit 24 Toren das offensivste Team und der erfolgreichste Torschütze war mit neun Toren Andre Fischer.

„Nach dem Turnier ist vor dem Turnier“. Frei nach diesem Motto kann sich Simone Kerschbaum vom Marketing-Service der Hachenburger Brauerei vorstellen, für die Sonderverlosung des Jubiläumsturniers 2016 etwas Besonderes auszuloben. Denn auch die 25. Auflage des Hachenburg Pils-Cups wird in 2016 gestartet. „Und das ohne Startgeld für die teilnehmenden Mannschaften“. (kdh)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Hachenburger Pils-Cup spannend bis auf die letzte Minute

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Region. In den deutschen Haushalten lebten im Jahr 2020 rund 34,9 Millionen Haustiere unterschiedlichster Arten. Darunter ...

Zeit für Schmetterlinge: fördern und beobachten

Region. Die Schmetterlinge sind rekordverdächtig, denn sie bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten, etwa 130 Familien ...

Weitere Artikel


Ehrungen beim SSV Alsdorf

Am Samstag dem 17.01.2015 fand auf dem Schießstand des SSV Alsdorf die alljährliche Jahreshauptversammlung statt. Da der ...

Kinderschutzbund bietet neue Kurse

Betzdorf. Den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverein Betzdorf-Kirchen, suchte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin ...

Siegperle-Wandergruppe geehrt

Kirchen. Zu ihrer Jahresauftaktfahrt starteten am Sonntag, 25. Januar die Wanderfreunde „Siegperle“ mit einem Ausflug in ...

Aufruf zur Bewerbung für CeresAward-Landwirt des Jahres

Region. „Das riecht nach Fortsetzung“, bekräftigte Bundesminister Christian Schmidt zur erstmaligen Verleihung des CeresAward ...

Faustballnachwuchs belegt Platz 3

Kirchen. Am Sonntag, 25. Januar fand in Weisel der letzte Faustballspieltag der Jugend U14 statt.

Im ersten Spiel traf ...

Gute Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt

Birken-Honigsessen. Erstmals nahm das Azurit Seniorenzentrum Birken-Honigsessen vor wenigen Wochen am Weihnachtsmarkt des ...

Werbung