Werbung

Nachricht vom 02.02.2015    

Silber für die Wissener Bogenschützen

Schon lange sind die Bogenschützen des Wissener Schützenvereins auf der Erfolgsspur bei den unterschiedlichen Meisterschaften im In- und Ausland. Jetzt gab es erneut Edelmetall bei den Rheinland-Meisterschaften. Die Deutschen Meisterschaften am 6. März haben sie fest im Visier.

Von links: Klaus Frühling, Bert Hüsch und Heiko Uhlemann bekamen die Silbermedaille. Foto: Verein

Wissen. Wieder einmal gab es Edelmetall für die Wissener Bogenschützen. Insgesamt konnten sich sechs Bogenschützen und Schützinnen bei der Kreis und Bezirksmeisterschaft für die Landesverbandsmeisterschaft qualifizieren.
In der Herren Altersklasse Blank erreichte Heiko Uhlemann Silber mit 517 Ringen, Klaus Frühling Bronze mit 514 Ringen, Günter Knall Platz 12 mit 473 Ringen, Bert Hüsch Platz 18 mit 433 Ringen.
In der Mannschaftswertung bekamen Frühling, Hüsch und Uhlemann Silber mit nur vier Ringen Differenz zum begehrten Gold.
Bei den Damen Altersklasse Blank war es Gabi Dehn die mit 433 Ringen Platz 6 belegte.
Werner Wagner startete in der Senioren-Klasse Blank und belegte am Ende Rang 11.



Auch wenn die Qualifikationszahlen für die Deutschen Meisterschaft noch nicht ermittelt sind, so ist aber jetzt schon sicher das Heiko Uhlemann und Klaus Frühling wie 2014 den SV Wissen und damit den Rheinischen Schützenbund auf der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Schützenbundes am 6.März in Biberach an der Riss vertreten werden. Die Vereinskollegen des SV Wissen wünschen ihnen dafür eine sichere Hand ein gutes Auge.



Kommentare zu: Silber für die Wissener Bogenschützen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Verdi ruft wieder die Beschäftigten von Busunternehmen zum Streik auf. Von den Arbeitskampfmaßnahmen am 12., 17. und 18. Mai soll ebenfalls der Schülerverkehr betroffen sein. Doch die verantwortliche Westerwaldbus GmbH bemüht sich, dass die Schülertransporte trotzdem stattfinden - und kritisiert gleichzeitig den Streikaufruf.




Aktuelle Artikel aus Region


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Weitere Artikel


Wirtschaft auf Wachstumskurs - Politik gefährdet Aufschwung

Region. Die Unternehmen nahezu aller Branchen bewerten ihre wirtschaftliche Situation merklich positiver als in der Vorumfrage. ...

Was steckt hinter den Neubauplänen für ein Krankenhaus?

Altenkirchen/Hachenburg. Zur Zeit wird in der Öffentlichkeit und „hinter verschlossenen Türen“ heftig über die von der DRK-Krankenhaus-Trägergesellschaft ...

Musikverein Scheuerfeld startete festlich ins Jubiläumsjahr

Scheuerfeld/Betzdorf. Ein Festakt muss nicht langweilig sein. Dies bewies der Musikverein Scheuerfeld eindrucksvoll mit seinem ...

Letzter Schultag für Schulleiter Klaus Zimmer

Herdorf. Der letzte Schultag vor den Ferien ist für Kinder immer ein ganz besonderer Tag. Für Schulleiter Klaus Zimmer war ...

Bürokratieabbau beim Mindestlohn gefordert

Kreisgebiet. „Die zahlreichen Sportvereine im Land mit ihren vielen unverzichtbaren ehrenamtlichen Helfern müssen durch unbürokratisch ...

Die Konzepte für Wissen verbinden

Wissen. Eine Delegation der SPD/Grüne Fraktion im Wissener Stadtrat machte sich auf, um sich in Bad Münstereifel das City ...

Werbung