Werbung

Nachricht vom 04.02.2015    

Blutspenderehrung beim DRK Daaden

Die Blutspenderehrung des DRK Ortsvereins Daaden führte die Mehrfach-Blutspender zur gemeinsamen Feierstunde zusammen. Es gab es den Dank für die treuen und langjährigen Blutspender.

Blutspenderehrung in Daaden. Foto: Verein

Daaden. Diesmal lud der DRK OV Daaden eV zur jährlichen Blutspenderehrung in das Gasthaus "Dorfbrunnen" in Daaden ein. Es war eine besondere Ehrung, denn es sollten gleich zwei 100-Spenden und sogar eine 125-Spende geehrt werden.

Benjamin Greschner (Öffentlichkeitsreferent des DRK-Blutspendedienstes West) stellte kurz die aktuelle Situation des Blutspendedienstes dar:
Lediglich fünf Prozent der Bevölkerung spende Blut. Die täglich vorzuhaltende Anzahl der Blutkonservern für Krankenhäuser sei somit meistens gewährleistet, jedoch sei in manchen Fällen eine Belieferung nicht möglich, wenn die entsprechend benötigte Blutgruppe knapp geworden sei. In diesem Zusammenhang lobte auch er auch die Spender für Ihre Leistung und appellierte daran, besonders Erstspender zu animieren, um auch weiterhin die Versorgung gewährleisten zu können.

Gerhard Holz, Vorsitzender des DRK Ortsvereins, begrüßte die Gäste und dankte ihnen vor allem für ihr stetiges uneigennütziges Engagement. Gemeinsam mit Harry Niedenführ, 2. Vorsitzender, Benjamin Greschner und Stefan Haubrich, Blutspendebeauftragter des DRK-Ortsvereins Daaden, führte er die Ehrungen der Spender durch.



25 Mal Blut gespendet haben:
Katja Jung, Uwe Samrowski (beide Daaden), Alexandra Groß (Elkenroth), Klaus Hof, Markus Sauerwald, Jan Meier, Christian Alexander Sturm (alle Friedewald), Ilias Tilentzidis (Emmerzhausen), Markus Schmidt (Niederdreisbach)

50 Mal Blut gespendet haben:
Mario Clausnitzer (Kirchen), Heinz Alfred Geduldig Jürgen Theis, Anja Weber, Timo Lindinger, Elke Braun, Ulrike Haubrich (alle Daaden), Judith Michel, Matthias Gilg, Werner Künkler (alle Weitefeld).

75 Mal Blut gespendet haben:
Michael Weidner (Daaden), Ursula Meyer (Derschen), Sonja Stötzel, Torsten Strunk (beide Weitefeld), Günter Schütz (Friedewald).

100 Mal Blut gespendet haben Jörg Feckler (Friedewald) und Dirk Stötzel (Weitefeld)

125 Mal Blut gespendet hat Edmund Feckler aus Weitefeld.

Für alle gab es Urkunden, sowie Ehrungsnadeln des Blutspendedienstes und eine Präsentbox des Ortsvereins mit Leckereien der Metzgerei Schmidt. Der Abend klang mit einem gemeinsamen Abendessen und netten Beisammensein aus.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Blutspenderehrung beim DRK Daaden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, 18. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5847 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 26 mehr als am Freitag letzter Woche. Mit Stand von Montag sind kreisweit 93 Personen positiv getestet, sechs werden stationär behandelt.


Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

In Deutschland treten saisonale Grippewellen im Winterhalbjahr meist nach dem Jahreswechsel auf. Während der jährlichen Grippewellen werden zwischen 5 und 20 Prozent der Bevölkerung infiziert. Vor diesem Hintergrund rät das Kreisgesundheitsamt Altenkirchen zur Grippeschutzimpfung.


Mit den "Dorfrockern" und 110 Traktoren fürs Ahrtal abgefeiert

Flutopfer-Benefiz-Traktoren-Open-Air-Konzert mit den "Dorfrockern" in Fiersbach: 110 Traktoren aus weitem Umkreis waren am Samstagabend (16. Oktober) ins kleine Fiersbach gekommen, um mit der kultigen Band unter freiem Himmel zu feiern. Die Erlöse des Abends kommen dem guten Zweck, nämlich den Flutopfern im Ahrtal, zugute.


Wissener Karnevalsgesellschaft lädt am 7. November zur Prinzenproklamation

Bald ist es soweit und es beginnt die 5. Jahreszeit. Auch die Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 steht in den Startlöchern und lädt alle Narren zur Prinzenproklamation am Sonntag, 7. November, ab 11:11 Uhr auf ein paar schöne karnevalistische Stunden ins Kulturwerk Wissen ein.


Reduzierung Bereitschaftsdienste: Kassenärztliche Vereinigung beschwichtigt

Die Reduzierung des ärztlichen Bereitschaftsdiensts im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis hatte im Vorfeld große Sorge in der Bevölkerung ausgelöst. In einem Gespräch mit der SPD-Landtagsabgeordneten Bätzing-Lichtenthäler beschwichtigte nun der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.




Aktuelle Artikel aus Region


Begegnungscafé "Friends" auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Angebot zum Mitnehmen (keine reguläre Karte):
* Kaffeevariationen & Heißgetränke
* leckerer Kakao - auch ...

Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5649 Menschen im Kreis Altenkirchen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz ermittelten ...

Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

Altenkirchen. Die Grippe (Influenza) ist eine der häufigsten Erkrankungen der Atemwege des Menschen. Die auch als Influenza ...

Wissener Karnevalsgesellschaft lädt am 7. November zur Prinzenproklamation

Wissen. Kürzlich wurden bereits dem erweiterten und auch dem geschäftsführenden Vorstand der Wissener Karnevalsgesellschaft ...

Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

Ja, wir sind schon längst mittendrin im „Krieg der Stern*innen“, wie eine große Tageszeitung neulich wetterte. Und ich bin ...

Zur Jubelkonfirmation in die Betzdorfer Kreuzkirche

Betzdorf. Corona bedingt feierten die Jubelkonfirmanden der beiden Jahrgänge 2020 und 2021 gemeinsam. An niemandem war die ...

Weitere Artikel


Fußballer des SV Wissen auf Platz 2

Katzwinkel/Wissen. Alljährlich wird das Benefiz-Hobby-Hallenturnier in Katzwinkel durch die katholische Jugend Elkausen/Katzwinkel ...

Vereinsmeisterschaften der DLRG Altenkirchen

Altenkirchen. 150 Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen nahmen an den diesjährigen Clubmeisterschaften im Hallenbad ...

Verdienstmedaille für Helmut Hilpisch

Kirchen/Mainz. Im Namen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat Umweltministerin Ulrike Höfken am Mittwoch, 4. Februar, die ...

AWO schließt alle Dorfläden im Westerwald

Region. Es gibt elf Dorfläden, die von der Arbeiterwohlfahrt, Gemeindepsychatrie-Verbund, angeschlossen dem AWO-Kreisverband ...

Ski-Club Wissen übergab Spende

Wissen. Der Erlös des 12. Wissener Jahrmarktslaufes über 1200 Euro, wurde nun an das Team des Jahrmarkts überreicht.
„Der ...

Männer übernehmen Orgel-Patenschaft

Betzdorf. Regelmäßig treffen sich im Gemeindehaus auf dem Bühl in Betzdorf Männer, um bei einem leckeren Frühstück über wichtige ...

Werbung