Werbung

Nachricht vom 05.02.2015    

Zukunftsdialog zum Thema Bildung

Unter dem Motto: "Heute die Bildung von morgen gestalten" lädt MdL Thorsten Wehner zum Zukunftsdialog der SPD-Landtagsfraktion in die BBS Wissen ein. Am Donnerstag, 19. Februar, 17 Uhr ist die Veranstaltung zu der die Bürger eingeladen sind.

Wissen/Kreisgebiet. Mit einem flächendeckenden Zukunftsdialog möchte die SPD-Landtagsfraktion gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Lösungsansätze für die kommenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen in Rheinland-Pfalz entwickeln.
Im Rahmen dieser Dialogreihe lädt der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner für Donnerstag, 19. Februar, um 17 Uhr in die Berufsbildende Schule in Wissen (Eingang Dörnerstraße) zu einer Zukunftswerkstatt ein. Thema der Veranstaltung ist „Heute die Bildung von morgen gestalten.“

„Bildung und Betreuung erfahren in Rheinland-Pfalz zu Recht einen sehr hohen Stellenwert. Kitas und Schulen sollen allen offenstehen und sich auf hohem qualitativem Niveau befinden“, erklärt Thorsten Wehner, der auch Mitglied im Bildungsausschuss des Landtags ist.
„Welche weiteren Maßnahmen und Angebote werden benötigt, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf voranzubringen? Und wie erreichen wir noch mehr Chancengleichheit?“ Über diese und weitere Fragen sollen die Bürgerinnen und Bürger in den Zukunftswerkstätten diskutieren und ihre Ideen einbringen. Die Ergebnisse werden dokumentiert und gemeinsam mit Experten auf Zukunftskongressen weiter ausgewertet. Mitte 2015 werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt. Umsetzbare Vorschläge und Lösungen werden in der parlamentarischen Arbeit aufgegriffen.



Als Diskussionspartner stehen am 19. Februar neben Thorsten Wehner auch der Staatssekretär im Bildungsministerium, Hans Beckmann, sowie der Vorsitzende der GEW Rheinland-Pfalz, Klaus-Peter Hammer zur Verfügung.

Auf der Website der SPD-Fraktion (www.spdfraktion-rlp.de) werden alle neuen Termine zu den Zukunftswerkstätten veröffentlicht. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich im Internet oder direkt in Wehners Wahlkreisbüro unter der Rufnummer 02742/912958 oder per E-Mail an info@thorsten-wehner.de anmelden.



Kommentare zu: Zukunftsdialog zum Thema Bildung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Montainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Montainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker an ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Gieleroth. Der Überholende hatte offenbar, so die Polizei, übersehen, dass die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge nach links ...

Abschied und Neubeginn in der Kirchengemeinde Hilgenroth

Hilgenroth. Es war ein sehr leiser Abschied für einen langjährigen Gemeindepfarrer, als Pfarrer Hans-Jürgen Volk zum 1. Februar ...

40 Wanderfreunde auf der "Reise in die eiserne Vergangenheit"

Horhausen. Vor 91 Jahren wurde der Grubenbetrieb eingestellt. Rund 400 Belegschaftsmitglieder förderten dort insgesamt 3,2 ...

Manfred Plag feiert 50. Dienstjubiläum

Neuwied. Manfred Plag hat in dieser langen Zeit einige Veränderungen erlebt. Von der Schreibmaschine über die Lochkarten ...

Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Altenkirchen. Das Besondere an diesem Urteil ist der Umstand, dass alle Prozessbeteiligten, also der Angeklagte, dessen Verteidiger ...

Lesespaß in der Kita "Kleine Hände" in Schönstein

Wissen/Schönstein. Die Kinder und pädagogischen Fachkräfte hatten viele Ideen und trafen gemeinsam eine Auswahl an Büchern, ...

Weitere Artikel


Erster Auswärtssieg für SSV 95

Wissen/Kaisersesch. Im sechsten Anlauf gelang es dem SSV, den ersten Auswärtssieg der Saison einzufahren. Beim Tabellenletzten ...

Weiterbildung erfolgreich beendet

Altenkirchen. Erzieherinnen und Erzieher müssen vor allen Dingen gut basteln können. Falls dieses Klischee überhaupt jemals ...

Betzdorfer Vereine wollen enger zusammenarbeiten

Betzdorf. Die Verbandsgemeinde Betzdorf verfügt mit rund 100 Vereinen über ein ehrenamtliches Potenzial, auf das manche andere ...

Seminar "Lean-Management" im März

Wissen. Das Technologie-Institut für Metall & Engineering GmbH (TIME) bietet am
2., 3. und 6. März wieder ein Basis-Seminar ...

Verdienstmedaille des Landes für Franz Weiss

Altenkirchen. Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, händigte fünf Persönlichkeiten ...

Verantwortungsvolle Planung für Krankenhäuser gefordert

Kreisgebiet. „Die Entscheidung für ein Krankenhaus an zwei Standorten ist richtig. Für eine Luxuslösung hat das Land kein ...

Werbung