Werbung

Nachricht vom 09.02.2015    

Jonny Winters mit Reisegruppe in Rom unterwegs

Den Besuch 2015 bei Papst Franziskus gestaltete Jonny Winters und die Reisegruppe von 17 Personen um ihn und seine Frau Irma herum vielseitig. Eine anstrengende Reise, aber viel in Rom gesehen. Der Spaß kam nicht zu kurz.

Jonny Winters am Studio, von dem einst Papst Wojtyla aus Rundfunksendungen moderierte. Fotos: Irma Stanton

Kircheib/Rom. Neben der päpstlichen Audienz standen Besuche bei Radio Vatikan, eine Privatführung im Vatikanmuseum und der Sixtinschen Kapelle, Besuch des Kolosseums, des Forum Romanum, des Campo Santo, dem Trevi Brunnen und der Spanischen Treppe auf dem reichhaltigen und zugleich anstrengenden Programm.

Doch ist man erst einmal in der ewigen Stadt, dann möchte man auf keinen Höhepunkt verzichten. Dennoch blieb ausreichend Zeit, um in der Audienzhalle des Vatikan Sala Paolo und in der Kirche „Santa Maria del Anima“an der Piazza Navona Gospellieder zu singen. Gerockt wurde am Abend in der Hotelbar. Die einhellige Meinung der Teilnehmer war: „Gerne wieder!“


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Jonny Winters mit Reisegruppe in Rom unterwegs

1 Kommentar
2015 hat doch grad erst angefangen, da wart ihr ja bei Winterwetter unterwegs! Ach so, ja, den Winters passt der Winter! Und in Rom ist es ja auch sonniger und wärmer als bei uns! Ich erinnere mich an eine Romreise an Ostern, wo dort schon die Blumen auf allen Balkonen blühten, und als wir zurück kamen, blies uns kalter Schneeregen ins Gesicht, ich wäre am liebsten sofort wieder nach Rom gefahren!

#1 von Marianne Kieffer, am 14.02.2015 um 08:05 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Bald kann man sich auf eine Corona-Infektion in der Betzdorfer Stadthalle testen lassen. Das temporäre Schnelltestzentrum wird vom örtlichen DRK betrieben. Bei den Öffnungszeiten wurde auch an Berufstätige gedacht.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Illegaler Müll bei Strickhausen und Kaffroth

Berzhausen. Außerdem haben Unbekannte auch gegenüber der Abzweigung nach Kaffroth im dortigen Wald Müll abgelagert: Es handelt ...

Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Willroth. Durch das Heulen der Sirenen und das Piepsen ihrer Meldeempfänger wurden die Feuerwehrleute in Pleckhausen und ...

Infoabend: Marte Meo in der Kindertagesstätte

Altenkirchen. Marte Meo gilt als wirkungsvolle Methode, Entwicklungsprozesse zu unterstützen. Dies gelingt durch Videoanalysen ...

Rüddel: "Impftempo deutlich beschleunigen durch Haus- und Betriebsärzte"

Region. Damit könnte mit ausreichend Impfstoff die Priorisierung, die bislang dazu führt, dass nur bestimmte Personengruppen ...

Volle Auftragsbücher am Bau: 1.300 Beschäftigte sollen profitieren

Kreis Altenkirchen. „Der Boom der Bauwirtschaft hält trotz Pandemie an. Nun müssen die Beschäftigten an den steigenden Umsätzen ...

Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Region/Forstrevier Katzwinkel. Dabei ist dies gar nicht notwendig, gibt es doch viele Möglichkeiten zur kostenlosen oder ...

Weitere Artikel


FDP Altenkirchen gibt sich selbstbewusst und optimistisch

Altenkirchen. Kreisvorsitzender Dr. Axel Bittersohl begrüßte die Mitglieder im Hotel Glockenspitze in Altenkirchen und leitete ...

Zukunft der ärztlichen Versorgung sichern

Wissen/Hamm. Die ärztliche Versorgung, insbesondere die Sicherung der hausärztlichen Versorgung der Bevölkerung stellt einen ...

Kein Krankenhausneubau - DRK sieht Chancen für die Zukunft

Altenkirchen/Hachenburg. Die Würfel sind gefallen: Das DRK als Träger beider Krankenhäuser In Altenkirchen und Hachenburg ...

Energiewende in der Raiffeisenregion vorantreiben

Dürrholz. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Unternehmer zunächst über die Chancen des Klimaschutzes für das Handwerk ...

Kraftfahrzeugmechatroniker erhielten Gesellenbrief

Region. Damit die Zeugnisübergabe nicht ganz so formlos abläuft, gab es auch noch eine Weiterbildungsmaßnahme in Form eines ...

Suchtpräventionstage an der Realschule plus Altenkirchen

Altenkirchen. Bereits zum zweiten Mal fanden in der Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen die Suchtpräventions-Projekttage ...

Werbung