Werbung

Nachricht vom 28.01.2007    

Siegtaler mit zwei neuen Spielern

Die Siegtaler Sportfreunde haben die Winterpause genutzt, um ihr Team auf zwei Positionen zu ergänzen.

Oppertzau. Ein alter Bekannter wird nach der Winterpause für die Siegtaler Sportfreunde auflaufen. Der inzwischen 42jährige Henry Aquah wird Spielertrainer der 2. Mannschaft, nachdem Eberhard Rieger aus gesundheitlichen Gründen für diesen Posten nicht mehr zur Verfügung steht. Aquah ist bekannt aus seinen bisherigen Stationen beim VfB Wissen, dem VfL Hamm und den Sportfreunden Neitersen.
Als Spieler für die 1. Mannschaftwurde der 23jährige Nima Kalantari verpflichtet. Kalantari soll den Angiff des Bezirksligisten ergänzen. Der Iraner hat seine fußballerische Laufbahn bei der Jugend des VfL Hamm begonnen.

In der Oberliga spielte Kalantari in Hamm und Betzdorf, bevor er für kurze Zeit in seine Heimat Iran zurückkehrte. Danach spielte er in Mündersbach und zuletzt für die Spielvereinigung Lautzert-Oberdreis. Kalantari ist ab sofort für die Siegtaler Sportfreunde spielberechtigt.



Kommentare zu: Siegtaler mit zwei neuen Spielern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Workshop für Vereinsaktive: "Schritte in die digitale Zukunft"

Altenkirchen. Unter dem Motto „Sitzungsprotokolle, Absprachen festhalten und andere Vereinsangelegenheiten – so können digitale ...

Erneut internationaler Erfolg der Wissener Luftgewehr-Auflageschützen

Wissen. Geschossen wurden maximal acht Durchgänge je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung von denen die ...

Spende für Ahrweiler: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein hilft

Wissen. In Erinnerung an die sehr freundliche Aufnahme durch diese Gesellschaft und das mittelalterliche Flair dieser Stadt ...

Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Die Kleine Pechlibelle ist Libelle des Jahres 2022

Region. Libellen als Augentiere haben ein viel differenzierteres Farbensehen als wir Menschen. Sie haben viel mehr Farbrezeptoren ...

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. ...

Weitere Artikel


Amphibienschutz ist Thema des Abends

Altenkirchen. Angelockt von den Tagen mit relativ warmer und feuchter Witterung wanderten auch im heimischen Raum hier und ...

Katzwinkel - Glück Auf!

Katzwinkel. Auch in Katzwinkel hat jetzt die heiße Phase des karnevalistischen Treibens begonnen. Am Sonntag, 11. Februar, ...

"Orientalischer Tanz" für Frauen

Kreis Altenkirchen. Wie in den vergangenen Semestern bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen wieder einen Kurs "Orientalischer ...

Für die KSK war es ein erfolgreiches Jahr

Kreis Altenkirchen. 2006 wird in die Annalen de Kreissparkasse Altenkirchen als ein erfolgreiches Jahr eingehen, denn auch ...

Werbung