Werbung

Nachricht vom 26.02.2015    

Claus Behner tritt als Vorsitzender der Stadt- und Feuerwehrkapelle zurück

Für die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen geht eine Ära zu Ende. 25 Jahre lang war Claus Behner Vorsitzender, jetzt trat er aus gesundheitlichen Gründen vom Amt zurück. Kein einfacher Abschied für den engagierten Musiker und Vorsitzenden. Seine Nachfolgerin im Amt ist Alexandra Reifenrath, sie wurde einstimmig gewählt.

Claus Behner (links), 25 Jahre Vorsitzender der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen legte aus gesundheitlichen Gründen das Amt in jüngere Hände. Der geschäftsführenden Vorstand Alexandra Reifenrath, Johannes Ortheil, Carolin Schmidt und Sebastian Fischer (von links). Fotos: Verein

Wissen. Bereits zum 24. Mal eröffnete Claus Behner als erster Vorsitzender der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen die Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Hahnhof“ in Wissen. Dieses Jahr jedoch nahm die Versammlung nicht den gewohnten Verlauf.

Aus gesundheitlichen Gründen trat der Vorsitzende Claus Behner nach 37 Jahren der Vorstandstätigkeit, davon 25 Jahre als Vorsitzender, von seinem Amt zurück. In seiner emotionalen Ansprache erinnerte er an den Wiederaufbau des Orchesters in den 1970er Jahren und blickte auf die gesamte Vereinsgeschichte zurück. Er forderte die Musikerinnen und Musiker auf, auch in Zukunft immer zusammen zu halten und wie bisher zum Wohl des Vereins zu handeln.

Sein abschließender Dank galt Kapellmeister Christoph Becker für die stets gute Zusammenarbeit sowie allen Vorstandsmitgliedern und dem gesamten Orchester. Stehende Ovationen symbolisierten den tief empfundenen Dank der Musiker für Behners Engagement, das den Verein sichtlich weiterentwickelt und geprägt hat. Diese Geste ließ die eine oder andere Träne bei dem langjährigen Vorsitzenden hochkommen.

Zu einem Abschied gehört auch immer ein Neubeginn: In den darauf folgenden Neuwahlen des Vorstandes wurde Alexandra Reifenrath einstimmig zur neuen ersten Vorsitzenden der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen gewählt. Die langjährige Musikerin bewies in den vergangen Jahren als zweite Vorsitzende ihr Organisationstalent und ihre Führungsqualität. Symbolisch überreichte Claus Behner den elfenbeinernen Taktstock des ersten Kapellmeisters Anton Ebach.

Zum neuen zweiten Vorsitzenden wählte die Versammlung einstimmig den bisherigen Notenwart Sebastian Fischer. Die Geschäftsführung bleibt in den bewährten Händen von Johannes Ortheil und die Kasse wird weiterhin von Carolin Schmidt geführt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Alexandra Reifenrath (1. Vorsitzende), Sebastian Fischer (2. Vorsitzender), Johannes Ortheil (Geschäftsführer), Carolin Schmidt (Kassiererin), Uli Reifenrath und Tobias Stahl (Korpsführer), Benedikt Behner (1. Notenwart), Jonas Schneider (2. Notenwart), Sonja Ebach (Kleiderwartin), Philipp Orthen (Instrumentenwart), Victoria Stumpf (Jugendwartin), Gerd Dornhoff (Betreuer der Inaktiven), Luisa Fischer (Pressewartin), Bernhard Köhler und Markus Reifenrath (Beisitzer), Ralf Kohlhaas (Kassenprüfer).

Bevor es zu diesem Generationenwechsel kam, wurden jedoch die üblichen Tagesordnungspunkte abgearbeitet. Zunächst blickte Behner in seinem letzten Bericht auf das besonders ereignisreiche Geschäftsjahr zurück. Höhepunkt war hier die überaus erfolgreiche Teilnahme an den Bundeswertungsspielen in Bad Schwalbach im Oktober. Er bedankte sich bei allen Musikerinnen und Musikern, insbesondere bei Alexandra Reifenrath und Johannes Ortheil, die ihn bereits bei einigen Anlässen im letzten Jahr hervorragend vertreten hatten.

Anschließend ließ Geschäftsführer Johannes Ortheil das termin- und ereignisreiche Jahr 2014 Revue passieren, indem er unter anderem auf insgesamt 46 Auftritten und 45 wöchentliche Proben zurückblickte. Zu den bedeutendsten Ereignissen zählten die Bundeswertungsspiele, das Frühjahrskonzert im letzten April, die Schützenfeste in Wissen und Schönstein sowie die Fahrt in die Partnerstadt Krapkowice. Auch für das Jahr 2015 stehen wieder viele Auftritte auf dem Programm.

Kassenprüfer Ralf Kohlhaas bestätigte die einwandfrei geführte Kasse von Kassiererin Carolin Schmidt.

Kapellmeister Christoph Becker bedankte sich bei allen Musikerinnen und Musikern für ihr Engagement und ihren Einsatz.

Aufgrund der neuen Ehrungsverordnung für Feuerwehrmusiker wurden 26 Musiker für ihre 15-jährige (Bronze) und acht Musiker für ihre 25-jährige (Silber) aktive Mitgliedschaft geehrt. Für ihre besonderen Verdienste erhielten Alexandra Reifenrath und Johannes Ortheil ebenfalls die Ehrennadel in Silber.

Das diesjährige Frühjahrskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle findet am 29. März (Palmsonntag) im Kulturwerk Wissen statt. Karten für das Konzert können im Vorverkauf bei „der buchladen“, „Schuhe am Markt“, in der Metzgerei Wickler, bei allen aktiven Musikern sowie an der Abendkasse erworben werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Claus Behner tritt als Vorsitzender der Stadt- und Feuerwehrkapelle zurück

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Neue Rettungsschwimm- und Tauchkurse bei der DLRG

Betzdorf. Angeboten werden Kurse zum Erwerb folgender Abzeichen:

ab 19 Uhr

· Juniorretter (ab 10 Jahre und ...

Landfrauen bieten für 2020 wieder ein umfangreiches Programm

Kreis Altenkirchen. „Ideale sind wie Sterne; man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren“. Mit ...

Weitere Artikel


Verbraucherzentrale informiert

Betzdorf. Viele Ärzte bieten ihren Patienten individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) an. Oftmals wird aber seitens des ...

Arbeitsmarkt im Februar: Es werden mehr offene Stellen gemeldet

Region/Neuwied. Während im letzten Monat die Zahl der Arbeitslosen deutlich stieg, waren es im Februar wieder weniger Menschen ...

Prüfungen gemeistert

Altenkirchen. Kürzlich fand in Altenkirchen die Zertifikatsübergabe an die erfolgreichen Prüfungsteilnehmerinnen der Xpert-Business-Prüfungen ...

Rollitennis-Verein beim internationalen Tennisturnier

Altenkirchen/Windhagen. Vom 14. bis 22. Februar fanden in Altenkirchen die 2. AK ladies open statt, ein Turnier mit Weltranglistenspielerinnen. ...

Schlittschuhe an und ab aufs Eis

Hamm. Traditionsgemäß fuhren im Februar zahlreiche Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Integrierten Gesamtschule ...

Bewerberregion Westerwald-Sieg stellte Leader-Projekte vor

Betzdorf/ Kreis Altenkirchen. Es geht um viel Geld für große Teile des AK-Landes. Rund 2,6 Millionen Euro an Fördergeldern ...

Werbung