Werbung

Nachricht vom 26.02.2015    

Claus Behner tritt als Vorsitzender der Stadt- und Feuerwehrkapelle zurück

Für die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen geht eine Ära zu Ende. 25 Jahre lang war Claus Behner Vorsitzender, jetzt trat er aus gesundheitlichen Gründen vom Amt zurück. Kein einfacher Abschied für den engagierten Musiker und Vorsitzenden. Seine Nachfolgerin im Amt ist Alexandra Reifenrath, sie wurde einstimmig gewählt.

Claus Behner (links), 25 Jahre Vorsitzender der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen legte aus gesundheitlichen Gründen das Amt in jüngere Hände. Der geschäftsführenden Vorstand Alexandra Reifenrath, Johannes Ortheil, Carolin Schmidt und Sebastian Fischer (von links). Fotos: Verein

Wissen. Bereits zum 24. Mal eröffnete Claus Behner als erster Vorsitzender der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen die Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Hahnhof“ in Wissen. Dieses Jahr jedoch nahm die Versammlung nicht den gewohnten Verlauf.

Aus gesundheitlichen Gründen trat der Vorsitzende Claus Behner nach 37 Jahren der Vorstandstätigkeit, davon 25 Jahre als Vorsitzender, von seinem Amt zurück. In seiner emotionalen Ansprache erinnerte er an den Wiederaufbau des Orchesters in den 1970er Jahren und blickte auf die gesamte Vereinsgeschichte zurück. Er forderte die Musikerinnen und Musiker auf, auch in Zukunft immer zusammen zu halten und wie bisher zum Wohl des Vereins zu handeln.

Sein abschließender Dank galt Kapellmeister Christoph Becker für die stets gute Zusammenarbeit sowie allen Vorstandsmitgliedern und dem gesamten Orchester. Stehende Ovationen symbolisierten den tief empfundenen Dank der Musiker für Behners Engagement, das den Verein sichtlich weiterentwickelt und geprägt hat. Diese Geste ließ die eine oder andere Träne bei dem langjährigen Vorsitzenden hochkommen.

Zu einem Abschied gehört auch immer ein Neubeginn: In den darauf folgenden Neuwahlen des Vorstandes wurde Alexandra Reifenrath einstimmig zur neuen ersten Vorsitzenden der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen gewählt. Die langjährige Musikerin bewies in den vergangen Jahren als zweite Vorsitzende ihr Organisationstalent und ihre Führungsqualität. Symbolisch überreichte Claus Behner den elfenbeinernen Taktstock des ersten Kapellmeisters Anton Ebach.

Zum neuen zweiten Vorsitzenden wählte die Versammlung einstimmig den bisherigen Notenwart Sebastian Fischer. Die Geschäftsführung bleibt in den bewährten Händen von Johannes Ortheil und die Kasse wird weiterhin von Carolin Schmidt geführt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Alexandra Reifenrath (1. Vorsitzende), Sebastian Fischer (2. Vorsitzender), Johannes Ortheil (Geschäftsführer), Carolin Schmidt (Kassiererin), Uli Reifenrath und Tobias Stahl (Korpsführer), Benedikt Behner (1. Notenwart), Jonas Schneider (2. Notenwart), Sonja Ebach (Kleiderwartin), Philipp Orthen (Instrumentenwart), Victoria Stumpf (Jugendwartin), Gerd Dornhoff (Betreuer der Inaktiven), Luisa Fischer (Pressewartin), Bernhard Köhler und Markus Reifenrath (Beisitzer), Ralf Kohlhaas (Kassenprüfer).

Bevor es zu diesem Generationenwechsel kam, wurden jedoch die üblichen Tagesordnungspunkte abgearbeitet. Zunächst blickte Behner in seinem letzten Bericht auf das besonders ereignisreiche Geschäftsjahr zurück. Höhepunkt war hier die überaus erfolgreiche Teilnahme an den Bundeswertungsspielen in Bad Schwalbach im Oktober. Er bedankte sich bei allen Musikerinnen und Musikern, insbesondere bei Alexandra Reifenrath und Johannes Ortheil, die ihn bereits bei einigen Anlässen im letzten Jahr hervorragend vertreten hatten.

Anschließend ließ Geschäftsführer Johannes Ortheil das termin- und ereignisreiche Jahr 2014 Revue passieren, indem er unter anderem auf insgesamt 46 Auftritten und 45 wöchentliche Proben zurückblickte. Zu den bedeutendsten Ereignissen zählten die Bundeswertungsspiele, das Frühjahrskonzert im letzten April, die Schützenfeste in Wissen und Schönstein sowie die Fahrt in die Partnerstadt Krapkowice. Auch für das Jahr 2015 stehen wieder viele Auftritte auf dem Programm.

Kassenprüfer Ralf Kohlhaas bestätigte die einwandfrei geführte Kasse von Kassiererin Carolin Schmidt.

Kapellmeister Christoph Becker bedankte sich bei allen Musikerinnen und Musikern für ihr Engagement und ihren Einsatz.

Aufgrund der neuen Ehrungsverordnung für Feuerwehrmusiker wurden 26 Musiker für ihre 15-jährige (Bronze) und acht Musiker für ihre 25-jährige (Silber) aktive Mitgliedschaft geehrt. Für ihre besonderen Verdienste erhielten Alexandra Reifenrath und Johannes Ortheil ebenfalls die Ehrennadel in Silber.

Das diesjährige Frühjahrskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle findet am 29. März (Palmsonntag) im Kulturwerk Wissen statt. Karten für das Konzert können im Vorverkauf bei „der buchladen“, „Schuhe am Markt“, in der Metzgerei Wickler, bei allen aktiven Musikern sowie an der Abendkasse erworben werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Claus Behner tritt als Vorsitzender der Stadt- und Feuerwehrkapelle zurück

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Ausbildungsstart: Kreisverwaltung begrüßt neue Mitarbeiter

Angelika Breder, Christian Platte und Anna Vedder haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Nach einer Bauzeit von rund elf Monaten und damit einen Monat früher als veranschlagt ist der rund 1,7 Kilometer lange Ausbau der Landesstraße 278 von Gebhardshain in Richtung Wissen abgeschlossen. Der Verkehr kann seit dieser Woche wieder ungehindert fließen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Der TuS Horhausen hat neue Kursangebote

Horhausen. Ab Montag, 17. August, findet einen Fortgeschrittenen-Laufkurs statt. Dieser richtet sich an all diejenigen, die ...

Wissener Reservistenkameradschaft will wieder starten

Wissen. Die Viruspandemie „COVID-19“ macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Schützen in Birken-Honigsessen feiern im kleinen Rahmen

Birken-Honigsessen. Am Samstag, 1. August, feierte die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen eine besondere ...

Fitnessstudio spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen/Gieleroth. Stanke und Vits hatten zu der Spendenübergabe in Altenkirchen eingeladen. Beiden war es wichtig zu ...

150 Jahre – Alice Schwesternschaft feiert Jubiläum

Hachenburg/Kirchen. Durch die Corona-Pandemie ist vielen in Deutschland bewusst geworden, wie wichtig die Pflege für unser ...

Spende für den Förderverein der Feuerwehr Hamm/Sieg

Hamm. „Jedes Jahr spendet die Volksbank Hamm/Sieg eG höhere Beträge für die Förderung der ortsansässigen Vereine und deren ...

Weitere Artikel


Verbraucherzentrale informiert

Betzdorf. Viele Ärzte bieten ihren Patienten individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) an. Oftmals wird aber seitens des ...

Arbeitsmarkt im Februar: Es werden mehr offene Stellen gemeldet

Region/Neuwied. Während im letzten Monat die Zahl der Arbeitslosen deutlich stieg, waren es im Februar wieder weniger Menschen ...

Prüfungen gemeistert

Altenkirchen. Kürzlich fand in Altenkirchen die Zertifikatsübergabe an die erfolgreichen Prüfungsteilnehmerinnen der Xpert-Business-Prüfungen ...

Rollitennis-Verein beim internationalen Tennisturnier

Altenkirchen/Windhagen. Vom 14. bis 22. Februar fanden in Altenkirchen die 2. AK ladies open statt, ein Turnier mit Weltranglistenspielerinnen. ...

Schlittschuhe an und ab aufs Eis

Hamm. Traditionsgemäß fuhren im Februar zahlreiche Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Integrierten Gesamtschule ...

Bewerberregion Westerwald-Sieg stellte Leader-Projekte vor

Betzdorf/ Kreis Altenkirchen. Es geht um viel Geld für große Teile des AK-Landes. Rund 2,6 Millionen Euro an Fördergeldern ...

Werbung