Werbung

Nachricht vom 23.09.2008    

Sensibel mit Energie umgehen

Unter dem Motto „Menschen zum Mitmachen bewegen“ können sich Schüler aller Altersstufen im laufenden Schuljahr am RWE Schulwettbewerb „Pack’s an – gemeinsam geht’s schlauer“ beteiligen. Ziel des Wettbewerbs ist es, Ideen zu entwickeln, wie man mit einfachen Mitteln möglichst viele Menschen zum sensiblen Umgang mit Energie bewegen kann.

Kreisgebiet. Schüler zu einem bewussten und sparsamen Umgang mit Energie anzuregen, das ist das erklärte Ziel von RWE Rhein-Ruhr. Unter dem Motto „Menschen zum Mitmachen bewegen“ können sich Schüler aller Altersstufen im laufenden Schuljahr am RWE Schulwettbewerb „Pack’s an – gemeinsam geht’s schlauer“ beteiligen. Ziel des Wettbewerbs ist es, Ideen zu entwickeln, wie man mit einfachen Mitteln möglichst viele Menschen zum sensiblen Umgang mit Energie bewegen kann. Dabei sind der Kreativität der Schüler keine Grenzen gesetzt: Vom Physik- bis zum Kunstunterricht können in fächerübergreifenden Projektgruppen Theaterstücke, Videoclips, Werbekampagnen oder Arbeitsmaterial entwickelt werden. Von einfachsten Ideen bis hin zu komplexen technischen Lösungsansätzen ist jedes Projekt denkbar.

Die Umweltpsychologin Prof. Dr. Ellen Matthies beschäftigt sich an der Ruhr-Universität Bochum mit der Frage, warum es für Menschen so schwierig ist, ihr gewohntes Verhalten – auch in Bezug auf die Nutzung von Energie - zu ändern. “Für die Veränderung des alltäglichen Umgangs mit Energie müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Praktische, positive Erfahrungen mit neuen Technologien sind hier ebenso wichtig wie die Berücksichtigung von Klimaschutzmotiven und die Einbettung des Einzelnen in soziale Zusammenhänge. Der RWE Schulwettbewerb ist daher in mehrfacher Hinsicht ein geeignetes Mittel um Verhaltensänderungen zu bewirken“, lobt die Wissenschaftlerin das Engagement von RWE Rhein-Ruhr.



Damit geeignete Projekt-Ideen der Schüler auch verwirklicht werden können, unterstützt RWE Rhein-Ruhr Grundschulen mit bis zu 500 Euro und weiterführende Schulen mit bis zu 1.000 Euro pro Projekt. Jede Schule kann bis zu drei Projekte einreichen und erhält dazu kostenlose Arbeits- und Informationsmaterialien sowie einen Energiespar-Koffer. In jeder Altersstufe (Primarstufe, Sekundarstufe I und II) gewinnt das beste Projekt im Vertriebsgebiet von RWE Rhein-Ruhr 1.000 Euro. Unter diesen Gewinnern wird das beste bundesweite Projekt noch einmal mit 10.000 Euro für investive Energieeffizienz-Maßnahmen an der Schule belohnt.

Bewerbungen können bis zum 15. Dezember 2008 eingereicht werden. Auf der Internetseite www.packsan-schulwettbewerb.de finden Schüler und Lehrer weitere Informationen zum Wettbewerb, Anmeldeformulare, Förderkriterien und Arbeitshilfen. Interessierte Lehrer können außerdem an Informationsveranstaltungen zum Thema Energieeffizienz teilnehmen. Die Teilnehmer erhalten Hintergrundinformationen zum Wettbewerb, aber auch Tipps zu möglichen Lösungs- und Motivationsansätzen.



Kommentare zu: Sensibel mit Energie umgehen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Kostenloser Berufsorientierungsabend für Eltern bei der IHK in Koblenz

Koblenz. Mütter und Väter sind wichtige Ratgeber und Vorbilder in vielen Lebensbereichen ihrer Kinder, auch wenn es darum ...

Firma Schumann Altenkirchen: Von der Schreinerei zum Generalunternehmen

Altenkirchen. Zum Gespräch mit Gründer und Geschäftsführer Gert Schumann und seinem Assistenten Daniel Dück kamen nun Lars ...

Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald feiert Freisprechung

Region. Insgesamt 18 Metallbauer und 8 Feinwerkmechaniker aus den Landkreisen Rhein-Lahn, Altenkirchen, Neuwied und Westerwald ...

Hoher Besuch bei "La Piccola - vino e più" in Altenkirchen

Altenkirchen. "La Piccola - vino e più" ist ein Fachgeschäft für italienische Spezialitäten, das seit 2016 von Nadine Grifone ...

IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen bietet Steuerberater-Sprechtage für Existenzgründer an

Altenkirchen. Teilnehmen können Existenzgründer und Unternehmer, die sich vor kurzem selbstständig gemacht haben. Die Jungunternehmer ...

IHK: Versäumnisse in Wirtschaftspolitik bestimmen zunehmend das unternehmerische Geschäft

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindex, das wirtschaftliche Stimmungsbarometer für die aktuelle Geschäftslage und zukünftige ...

Weitere Artikel


Weinfest bei den Schützen

Leuzbach. Einen sportlisch-geselligen Tag verlebten die Mitglieder des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen. Als kleines ...

Der Natur auf der Spur

Altenkirchen. Im Altenkirchener Wiesenthal ist alles in reger Vorfreude, denn Kobold Klaus versteckt sich im Blätterhaufen, ...

Frauen sollen sich wieder trauen

Altenkirchen. Ein Fahrermutigungstraining soll Frauen wieder fit für den Straßenverkehr machen. Im Haus Felsenkeller findet ...

Willkommen bei Käse-Rudi & Co.

Kirchen. Das einmalige Flair und die Anziehungskraft des Hamburger Fischmarktes können bietet die Stadt Kirchen am 3. Oktober. ...

Kartoffelfest in Birnbach

Birnbach. Einen der schönsten Spätsommertage hatte sich der Gemischte Chor Birnbach für sein Kartoffelfest ausgesucht. Zur ...

Die Wurzeln in der Region

Marienthal/Kreisgebiet. Schon seit einigen Jahren begrüßt Pro AK im Rahmen seines Veranstaltungsprogramms junge Menschen, ...

Werbung