Werbung

Region |


Nachricht vom 23.09.2008    

Der Natur auf der Spur

Der Kinderschutzbund Altenkirchen und die Kreisverwaltung Altenkirchen laden zu Naturerlebnisgruppen mit Sinneserfahrungen ein. Im Feld und auf der Wiese, im Wald und am Wasser lüften die jungen Naturforscher spannende Geheimnisse und lernt viele Facetten der Natur kennen.

Altenkirchen. Im Altenkirchener Wiesenthal ist alles in reger Vorfreude, denn Kobold Klaus versteckt sich im Blätterhaufen, und Zwergenkönig Tinizong mit dem Zaubergong regiert königlich im Wald. Der Kinderschutzbund Altenkirchen und die Kreisverwaltung Altenkirchen laden zu Naturerlebnisgruppen mit Sinneserfahrungen ein. Die Allerkleinsten können schon im Alter von eineinhalb bis 3 Jahren samstags von 10.00 – 11.30 Uhr und 3 - 6jährige mittwochs und freitags von 15.00 – 16.30 Uhr an dem Naturprogramm teilnehmen. Eingeladen wird zu einer mutigen Reise ins Land der Waldgnome und der Wiesenzwerge.

Im Feld und auf der Wiese, im Wald und am Wasser lüften die jungen Naturforscher spannende Geheimnisse und lernt viele Facetten der Natur kennen. Das Leben im und am Teich erforschen die Hobbybiologen. In diesem nassen Lebensraum, erlebten sie die bunte Artenvielfalt, die der Teich bietet. Sie keschern nach den Bewohnern, die im Tümpel dümpeln. Bei der Entdeckungsreise begegnen sie der Libellenlarve, dem Rückenschwimmer, der Kaulquappe und Co. Erkundet wird der herbstliche Blätterwald. Gebastelt wird mit Naturmaterialien. Die Kinder erleben, wie sich die Natur im Herbst verändert und sie erfahren, wie die Eichhörnchen und andere Tiere sich auf den Winter vorbereiten.



Wie man zu Uromas Zeiten auf dem Land lebte wird im Museumsbauernhof im Landschaftsmuseum Westerwald aus dem 19. Jahrhundert erfahrbar. Hier geht es rund um die Themen Haus-, Hof-Landwirtschaft, Schule und Ernährung. Schließlich wird auch die die Steinzeit zum Thema. Wie haben Steinzeitmenschen gejagt, wie haben sie sich gekleidet, haben sie Musik gemacht? Welche Tiere lebten damals? Welchen Gefahren waren die Menschen ausgesetzt? Es wird ein kleines Musikinstrument gebaut und versucht wie die Steinzeitjäger Feuer zu entfachen.

An den Gruppen können auch gerne die Eltern teilnehmen. Alle Gruppen werden von einer Erzieherin geleitet. Die Gruppen laufen über jeweils fortlaufend 10 Wochen lang. Für die jetzt bald startenden Herbstgruppen sind noch einige Plätze frei. Also, schnell anmelden! Wir treffen uns samstags (1,5-3jährige) sowie mittwochs oder freitags (3-6jährige).

Anmeldungen werden erbeten an den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Altenkirchen e.V., Wilhelmstr. 33, Altenkirchen, Telefon 02681 988861 oder bei der Kreisverwaltung an horst.schneider@kreis-ak.de.



Kommentare zu: Der Natur auf der Spur

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Frauen sollen sich wieder trauen

Altenkirchen. Ein Fahrermutigungstraining soll Frauen wieder fit für den Straßenverkehr machen. Im Haus Felsenkeller findet ...

Glück im Unglück

Oberlahr. Glück im Unglück hatte ein junger Mann aus Burglahr am Dienstagabend gegen 19.15 Uhr auf dem Heimweg. Bei Dämmerlicht ...

60 Jahre dem Gesang verbunden

Kreis Altenkirchen. Dank und Anerkennung sprach der Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz Karl Wolff im Auftrag des ...

Weinfest bei den Schützen

Leuzbach. Einen sportlisch-geselligen Tag verlebten die Mitglieder des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen. Als kleines ...

Sensibel mit Energie umgehen

Kreisgebiet. Schüler zu einem bewussten und sparsamen Umgang mit Energie anzuregen, das ist das erklärte Ziel von RWE Rhein-Ruhr. ...

Willkommen bei Käse-Rudi & Co.

Kirchen. Das einmalige Flair und die Anziehungskraft des Hamburger Fischmarktes können bietet die Stadt Kirchen am 3. Oktober. ...

Werbung