Werbung

Region |


Nachricht vom 23.09.2008    

Frauen sollen sich wieder trauen

Es gibt ganz unterschiedliche Gründe, aus denen Frauen sich nicht oder nicht mehr hinter das Steuer eines Autos wagen. Das Haus Felsenkeller bietet hierzu einen Ermutigungskurs an.

Altenkirchen. Ein Fahrermutigungstraining soll Frauen wieder fit für den Straßenverkehr machen. Im Haus Felsenkeller findet am 27. September von 10 Uhr bis 15 Uhr ein erster Termin statt. Die Gründe sind verschieden, aus denen Frauen sich nicht oder nicht mehr hinter den Lenker des Autos wagen. Vielleicht liegt es an der zu lange zurückliegenden oder mangelnden Fahrpraxis, oder aber die Auswirkung eines Autounfalls hindern Frauen daran, ein Auto zu steuern. Diese Frauen sollen ermutigt werden, das Steuer wieder in die Hand zu nehmen. Mit Unterstützung einer erfahrenen Individual-Psychologischen Beraterin können die Teilnehmerinnen neuen Mut fassen. Anschließend haben sie die Möglichkeit, an einer Schnupperfahrt mit einer Fahrschule teilzunehmen. Am 13. November findet ein Nachtreffen mit einem Erfahrungsaustausch statt. Dieser Kurs findet in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten und mehreren Fahrschulen statt. Information und Anmeldung sind möglich im Haus Felsenkeller, Telefon 02681 986412 und Anmeldetelefon 02681 803598 (rund um die Uhr) oder unter www.haus-felsenkeller.de im Internet.



Kommentare zu: Frauen sollen sich wieder trauen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Glück im Unglück

Oberlahr. Glück im Unglück hatte ein junger Mann aus Burglahr am Dienstagabend gegen 19.15 Uhr auf dem Heimweg. Bei Dämmerlicht ...

60 Jahre dem Gesang verbunden

Kreis Altenkirchen. Dank und Anerkennung sprach der Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz Karl Wolff im Auftrag des ...

TREIF feiert Geburtstag

Oberlahr. Die Firma TREIF (Oberlahr), Entwickler und Hersteller innovativer Schneidemaschinen für die Lebensmittelbranche, ...

Der Natur auf der Spur

Altenkirchen. Im Altenkirchener Wiesenthal ist alles in reger Vorfreude, denn Kobold Klaus versteckt sich im Blätterhaufen, ...

Weinfest bei den Schützen

Leuzbach. Einen sportlisch-geselligen Tag verlebten die Mitglieder des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen. Als kleines ...

Sensibel mit Energie umgehen

Kreisgebiet. Schüler zu einem bewussten und sparsamen Umgang mit Energie anzuregen, das ist das erklärte Ziel von RWE Rhein-Ruhr. ...

Werbung