Werbung

Nachricht vom 03.03.2015    

Trainingswochenende im Sauerland

Die Spielgemeinschaft (SG) Mittelhof/Hövels verbrachte ein Trainingswochenende im sauerländischen Bamenohl. Es gab Training und Geselligkeit und natürlich Fußball. Das Testspiel gegen Dünschede konnte man nicht gewinnen.

Trainingswochenende der SG Mittelhof/Hövels machte Spaß. Foto: Verein

Mittelhof/Hövels. Am vergangenen Freitag, 27. Februar, reiste die SG Mittelhof/Hövels mit 24 Spielern nach Bamenohl ins Sauerland. Als Unterkunft diente das Jugend- und Wanderhaus des SGV Bamenohl.

Am ersten Tag stand zunächst ein 5-Kilometer Lauf auf dem Programm, bevor es zum Sprint- und Krafttraining ging. Anschließend wurde noch einmal die 5-Kilometer Runde bewältigt. Am Abend ging es zum gemütlichen Teil über: man schaute und analysierte gemeinsam vor dem Holzofen das Bundesligaspiel FC Bayern – FC Köln.

Samstagmorgen ging es bereits um 8 Uhr mit Kraftübungen und einem anschließenden 3-Kilometer Lauf los. Des Weiteren wurde wieder einmal eine 5-Kilometer Laufstrecke mit anschließenden Sprintübungen absolviert. Nachdem diese überstanden waren, wurde abermals gelaufen. Am Nachmittag stand dann ein Testspiel bei den Sportfreunden Dünschede an. Auf einem schönen Kunstrasenplatz geriet man früh in Rückstand, konnte diesen bis zum Halbzeitpfiff aber wieder egalisieren. Nachdem man zur zweiten Halbzeit bis auf zwei Akteure komplett durch wechselte, verlor man den Spielfluss und letztlich auch das Spiel mit 5:1. Die schweren Beine machten sich bei allen Spielern bemerkbar.

Schön zu sehen war hier auch, dass einige treue Fans der SG den weiten Weg von über 60 Kilometern auf sich genommen hatten um die Kicker zu unterstützen. Am Abend fand man sich zum Gala-Dinner in der Unterkunft zusammen und ließ anschließend den Tag in einer gemütlichen Runde ausklingen.
Am Sonntag trat man dann nach einem reichhaltigen Frühstück die Rückreise an, um in heimischen Gefilden eine letzte Laufrunde zu starten und das Wochenende mit Sauerländer Bockwurst abzurunden. Ein besonderer Dank galt dem gesamten Vorstand und all denen die dieses Erlebnis ermöglicht haben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Trainingswochenende im Sauerland

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Der Landfrauentag im Kreis Altenkirchen wird digital

Kreis Altenkirchen. Ob auf der Couch oder am Küchentisch – der Landfrauentag bietet ein abwechslungsreiches Programm rund ...

Weitere Artikel


In Indien die Ausbildung zur Internationalen Yogalehrerin bestanden

Altenkirchen/Goa/Indien. Katrin Bosch aus Altenkirchen ist glücklich: sie hat das internationale Examen zur Yogalehrerin ...

LILE-Konzept für die Raiffeisenregion vorgestellt

Puderbach. Die Verbandsgemeinde Puderbach hatte zur Vorstellung des LILE-Konzeptes der Raiffeisenregion die Akteure und die ...

Tierheim in Breitscheidt besucht

Breitscheidt. Tierheime spielen für den praktischen Tierschutz eine sehr bedeutende Rolle. Sie sind unentbehrlich bei der ...

Tomaten und ihre Vielfalt

Weyerbusch. Die Landfrauen Weyerbusch hatten den in der Region bekannten Tomatenzüchter Manfred Durben eingeladen, der ihnen ...

SGD Nord: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Region. Was haben die Fischaufstiegsanlage an der Mosel bei Koblenz, die Offenlegung des verrohrten Neidenbaches in Mahlberg ...

Betzdorfer Muslime wünschen den Dialog

Betzdorf. Am Samstag, 28. Februar entschlossen sich circa 70 Interessierte die Veranstaltung der Betzdorfer Ahmadiyya Gemeinde ...

Werbung