Werbung

Nachricht vom 05.03.2015    

Neuer Vorstand der Kantorei Wissen gewählt

Die Mitgliederversammlung der Kantorei Wissen fand turnusmäßig statt, und die Berichte gehörten zur Tagesordnung ebenso wie die Neuwahlen des Vorstandes und eine Ehrung für 25 Jahre Treue zum Chor.

Der Vorstand der Kantorei Wissen und Hildegard Knab, die für 25 Jahre Treue zum Chor geehrt wurde. Foto: pr

Wissen Zur Mitgliederversammlung der Kantorei Wissen begrüßte der Vorsitzende Wolfgang Weitershagen Pfarrer Martin Kürten und alle aktiven Mitglieder herzlich zur jährlichen Versammlung und zur Neuwahl des Vorstandes im Kapitelsaal.

Er bedankte sich bei allen Sängerinnen und Sängern für das Engagement im Laufe des vergangenen Jahres und zeigte sich besonders erfreut über den Wiedereintritt von Arnold Holstein als Sänger.

Schriftführerin Ilka Kaster verlas nun den Jahresbericht und Kassierer Harald Heidemann den Kassenbericht. Die Kassenprüferinnen Martina Wagener und Maria Muhs hatten die Kasse geprüft und eine korrekte Führung bescheinigt und die Entlastung des Vorstandes beantragt. Die Versammlung folgte dem Antrag. Es erfolgte die Neuwahl des Vorstandes unter der Leitung von Rudolf Steib. Wolfgang Weitersagen (Vorsitzender), Ilka Kaster (Schriftführerin), Harald Heidemann (Kassierer), Ursula Groß, Brigitte Müller, Martina Wagener und Joachim Sidlowski als Beisitzer. Als Kassenprüfer wurden Waltraud Paulsen und Maria Muhs gewählt.

Wolfgang Weitershagen ging im Bericht die einzelnen Ereignisse des vergangenen Jahres durch. Besonders erwähnenswert war die Teilnahme des Chores im Kulturzentrum Lindlar am im Oktober bei der Welturaufführung der Franziskusmesse unter Mitwirkung von mehr als 700 Sängerinnen und Sänger aus 33 oberbergischen Chören. Diese Messe stammt musikalisch aus der Feder des Düsseldorfer Komponisten Klaus Wallrath, den Text lieferte der bekannte Textdichter Raymund Weber. Sie entstand auf Initiative des Regionalkantors Bernhard Nick aus Radevormwald.



Im Laufe des Jahres sang die Kantorei zu den üblichen Festtagen zur Liturgie im Gottesdienst sowie jeweils im Sechswochenamt zweier verstorbenen Sänger, am Fest der Heiligen Drei Könige und im KAB-Gedenkgottesdienst zum 70. Todestag von Nikolaus Groß. Außerdem wurden eine Kreuzweg-Andacht im März und die Messen zur Erstkommunion in Schönstein sowie am Karfreitag und Ostersonntag vom Chor mitgestaltet.

Nun wurde die Sängerin Hildegard Knab für 25 Jahre Chorgesang geehrt. Pfarrer Kürten überreichte ihr eine Urkunde sowie eine Anstecknadel, der Vorsitzende ein Präsent vom Chor.

Zum Schluss der Jahresversammlung erfolgte eine Dia-Show des Jahresausfluges 2014 von der Landesgartenschau in Zülpich.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Vorstand der Kantorei Wissen gewählt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

Ein spannender Wahlabend: auf Bundesebene und im Wahlkreis Neuwied (Landkreise Neuwied und Altenkirchen). Die Mehrheit der Bezirke ist mittlerweile ausgezählt. Die Kandidaten Rüddel (CDU) und Diedenhofen (SPD) liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen.


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Naturschutzinitiative gegen Umgehungen Kircheib, Weyerbusch und Helmenzen

Derzeit untersucht der Landesbetrieb Mobilität Realisierungsmöglichkeiten von drei Umgehungsstraßen bei Kircheib, Weyerbusch und Altenkirchen-Helmenzen. Die Naturschutzinitiative lehnt die Planungen entschieden ab. In einem Pressestatement begründet der Verein wieso – und macht Alternativvorschläge.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Freunde und Förderer der SG Neitersen/Altenkirchen trafen sich zur JHV

Neitersen. Besondere Grüße galten dem neuen SG Vorsitzenden Volker Bettgenhäuser, dem Ehrenvorsitzenden des Fördervereins ...

TuS 09 Honigsessen: Jahresausflug der "Alten Herren" einmal anders

Birken-Honigsessen. Für gewöhnlich trifft man sich am Bahnhof Wissen und dann geht es mit Zug entweder in Richtung Köln oder ...

Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Birken-Honigsessen. Werner Kalkert ist seit 75 Jahren Mitglied, konnte aber nicht teilnehmen. Anwesend waren aber Bernhard ...

AWO Betreuungsvereine luden zur Mitgliederversammlung

Altenkirchen. Nachdem über die positive Entwicklung und die Ereignisse der letzten zwei Jahre ausführlich berichtet wurde, ...

Jugendclubmeisterschaft der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen

Wissen. Dabei setzte sich Paul Brandenburger in der Altersklasse U 10 im Spielmodus „Jeder gegen jeden“ mit vier Siegen durch. ...

Wissener Kolpingsfamilie traf sich zur Mitgliederversammlung

Wissen. Im Jahre 1889 wurde die Kolpingsfamilie Wissen gegründet und nur zu Kriegszeiten war das Vereinsleben so zum Erliegen ...

Weitere Artikel


Jahresempfang der Landwirtschaft im Westerwald

Region/Hachenburg. In der Stadthalle in Hachenburg wurde am Mittwoch, 4. März der Jahresempfang der Landwirtschaft im Westerwald ...

Begabteste Jungforscher des Landes gesucht

Bitburg/Region. Auch im 50. Jahr von Jugend forscht, Europas renommiertestem Wettbewerb für Nachwuchswissenschaftler, bleibt ...

Werkstatt in Eigenregie übernommen

Betzdorf. Carmen Pagnia von der Betzdorfer Aktionsgemeinschaft und Janine Horczyk vom Citymanagement begrüßten Oliver Diehl ...

Kaufkraft in der Region ist Thema

Altenkirchen. Menschen fließen dorthin, wo das Geld hinfließt. Abwanderung und Kaufkraftabfluss sind eng miteinander verbunden. ...

Konzerte der Westerwälder Sinfonietta begeistern

Altenkirchen/Wissen. Was als kurzweilige Musikstunde angekündigt war, war die untertriebene Beschreibung für ein beeindruckendes ...

SPD Altenkirchen hat Landtagswahl im Blick

Altenkirchen. „Die Landtagswahl im nächsten Jahr wirft ihre Schatten voraus“, eröffnete die Vorsitzende Anka Seelbach die ...

Werbung