Werbung

Nachricht vom 05.03.2015    

Neuer Vorstand der Kantorei Wissen gewählt

Die Mitgliederversammlung der Kantorei Wissen fand turnusmäßig statt, und die Berichte gehörten zur Tagesordnung ebenso wie die Neuwahlen des Vorstandes und eine Ehrung für 25 Jahre Treue zum Chor.

Der Vorstand der Kantorei Wissen und Hildegard Knab, die für 25 Jahre Treue zum Chor geehrt wurde. Foto: pr

Wissen Zur Mitgliederversammlung der Kantorei Wissen begrüßte der Vorsitzende Wolfgang Weitershagen Pfarrer Martin Kürten und alle aktiven Mitglieder herzlich zur jährlichen Versammlung und zur Neuwahl des Vorstandes im Kapitelsaal.

Er bedankte sich bei allen Sängerinnen und Sängern für das Engagement im Laufe des vergangenen Jahres und zeigte sich besonders erfreut über den Wiedereintritt von Arnold Holstein als Sänger.

Schriftführerin Ilka Kaster verlas nun den Jahresbericht und Kassierer Harald Heidemann den Kassenbericht. Die Kassenprüferinnen Martina Wagener und Maria Muhs hatten die Kasse geprüft und eine korrekte Führung bescheinigt und die Entlastung des Vorstandes beantragt. Die Versammlung folgte dem Antrag. Es erfolgte die Neuwahl des Vorstandes unter der Leitung von Rudolf Steib. Wolfgang Weitersagen (Vorsitzender), Ilka Kaster (Schriftführerin), Harald Heidemann (Kassierer), Ursula Groß, Brigitte Müller, Martina Wagener und Joachim Sidlowski als Beisitzer. Als Kassenprüfer wurden Waltraud Paulsen und Maria Muhs gewählt.

Wolfgang Weitershagen ging im Bericht die einzelnen Ereignisse des vergangenen Jahres durch. Besonders erwähnenswert war die Teilnahme des Chores im Kulturzentrum Lindlar am im Oktober bei der Welturaufführung der Franziskusmesse unter Mitwirkung von mehr als 700 Sängerinnen und Sänger aus 33 oberbergischen Chören. Diese Messe stammt musikalisch aus der Feder des Düsseldorfer Komponisten Klaus Wallrath, den Text lieferte der bekannte Textdichter Raymund Weber. Sie entstand auf Initiative des Regionalkantors Bernhard Nick aus Radevormwald.



Im Laufe des Jahres sang die Kantorei zu den üblichen Festtagen zur Liturgie im Gottesdienst sowie jeweils im Sechswochenamt zweier verstorbenen Sänger, am Fest der Heiligen Drei Könige und im KAB-Gedenkgottesdienst zum 70. Todestag von Nikolaus Groß. Außerdem wurden eine Kreuzweg-Andacht im März und die Messen zur Erstkommunion in Schönstein sowie am Karfreitag und Ostersonntag vom Chor mitgestaltet.

Nun wurde die Sängerin Hildegard Knab für 25 Jahre Chorgesang geehrt. Pfarrer Kürten überreichte ihr eine Urkunde sowie eine Anstecknadel, der Vorsitzende ein Präsent vom Chor.

Zum Schluss der Jahresversammlung erfolgte eine Dia-Show des Jahresausfluges 2014 von der Landesgartenschau in Zülpich.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Vorstand der Kantorei Wissen gewählt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Jahresempfang der Landwirtschaft im Westerwald

Region/Hachenburg. In der Stadthalle in Hachenburg wurde am Mittwoch, 4. März der Jahresempfang der Landwirtschaft im Westerwald ...

Begabteste Jungforscher des Landes gesucht

Bitburg/Region. Auch im 50. Jahr von Jugend forscht, Europas renommiertestem Wettbewerb für Nachwuchswissenschaftler, bleibt ...

Werkstatt in Eigenregie übernommen

Betzdorf. Carmen Pagnia von der Betzdorfer Aktionsgemeinschaft und Janine Horczyk vom Citymanagement begrüßten Oliver Diehl ...

Kaufkraft in der Region ist Thema

Altenkirchen. Menschen fließen dorthin, wo das Geld hinfließt. Abwanderung und Kaufkraftabfluss sind eng miteinander verbunden. ...

Konzerte der Westerwälder Sinfonietta begeistern

Altenkirchen/Wissen. Was als kurzweilige Musikstunde angekündigt war, war die untertriebene Beschreibung für ein beeindruckendes ...

SPD Altenkirchen hat Landtagswahl im Blick

Altenkirchen. „Die Landtagswahl im nächsten Jahr wirft ihre Schatten voraus“, eröffnete die Vorsitzende Anka Seelbach die ...

Werbung