Werbung

Region |


Nachricht vom 24.09.2008    

Unterricht im Wald

In Oberlahr hatten Grundschüler die Möglichkeit, mit Förster Jürgen Rübesam den Unterricht zeitweise in den Wald zu verlegen.

Oberlahr. Eine interessante Waldführung mit Förster Jürgen Rübesam und seinem Hund Cicco erlebten die Kinder der Klasse drei der Grundschule Oberlahr im Rahmen der Schwerpunktwoche Natur. Sie lernten viel über Bäume und die Tiere des Waldes. Diesmal nicht nur aus Büchern, sondern ganz besonders vor Ort, in der freien Natur. Höhepunkte waren ein riesiger Ameisenhügel, ein Fühlspiel mit Gegenständen aus der Natur und die Beobachtung von Rehen und Hirschen. Zwei Tage zuvor war Rübesam mit der ersten Klasse unterwegs, um den Kids Informationen über die fleißigen Ameisen und andere Insekten zu geben. (wwa)
xxx
Foto: Die Kinder hörten Jürgen Rübesam aufmerksam zu und auch die Rinder auf der nahen Weide bekundeten großes Interesse.
Fotos: Team Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Unterricht im Wald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


Kinderzuschlag statt Hartz IV

Neuwied/Altenkirchen. Kleidung, Schulhefte, Ausflüge - Kinder kosten viel Geld. Auch Eltern, die nicht von Arbeitslosigkeit ...

Vielfach haarsträubende Szenen

Niederdreisbach. Der Umbau des Knotenpunktes L280/K112 vor Niederdreisbach nimmt konkrete Züge an. Wie der Mainzer Verkehrsminister ...

Ein buntes Geburtstagsfest

Flammersfeld. Die Jungen und Mädchen des Flammersfelder Kindergartens hatten ihrem großen Tag schon entgegen gefiebert. Hatten ...

Bilderwelten im Pflanzenhof

Wissen. Auch in diesem Herbst bietet der Wissener Kulturherbst eine Fülle von Veranstaltungen - wieder einmal ermöglicht ...

Land fördert Straßenbau

Kreisgebiet. Aus dem Landesstraßen-Bauprogramm 2009/2010 fließen insgesamt 10,265 Millionen Euro in den Kreis Altenkirchen. ...

Adler in der Wildschönau

Michelbach. Neben den geplanten und ungeplanten Feierlichkeiten im 50. Jahr seit Bestehen des Schützenvereins der Michelbacher ...

Werbung