Werbung

Nachricht vom 06.03.2015 - 07:59 Uhr    

Fortbildung zum Thema „Religionen im Gespräch“

Ein Fortbildungsangebot zum Thema „Religionen im Gespräch“ bietet die Kreisverwaltung Altenkirchen in Kooperation mit dem DGB Kreisverband und dem Evangelischen Schulreferat am Donnerstag, 19. März im Kulturhaus in Hamm.

Hamm. Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ findet am Donnerstag, 19. März, in der Zeit von 9 bis 16 Uhr eine Fortbildung zum Thema „Umgang mit religiöser Vielfalt in pädagogischen Einrichtungen“ statt. Veranstaltungsort ist das KulturHaus Hamm, Scheidter Str. 11-13, in Hamm.

Religiöse Vielfalt ist ein großes Thema in pädagogischen Einrichtungen: Junge Menschen unterschiedlicher Religionen haben fast täglich miteinander zu tun. Außerdem liegen die Schule und außerschulische Einrichtungen nicht unter einer Glasglocke. Sie sind von aktuellen Debatten oder juristischen Auseinandersetzungen direkt betroffen – man denke nur an das Urteil über die Teilnahme von muslimischen Schülerinnen am gemeinsamen Schwimmunterricht.

Zunehmend berichten Pädagogen und Pädagoginnen von problematischen Vorfällen aus ihrem Berufsalltag. Daher ist eine Auseinandersetzung mit Religion an den Schulen und Jugendeinrichtungen nötig und diese Fortbildung unterstützt dabei. Als Referentinnen konnten Saba Nur Cheema und Nicole Broder, von der „bildungsstätte anne frank“, Frankfurt gewonnen werden.

Vorgesehene Themen sind eine Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse zu den Themen religiöse Vielfalt, Demokratie und Menschenrechte. Welche Formen der Diskriminierung von Religionen oder aufgrund von Religionszugehörigkeit gibt es? Wie werden sie erzeugt? Wie können Konflikte im Schulalltag bewältigt werden? Wie kann an Schulen ein produktives Miteinander geschaffen werden?

Zielgruppe der Fortbildung sind haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der Jugendarbeit, Schulsozialarbeiter/-innen, Lehrer/-innen und weitere Interessierte. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Anmeldung ist erforderlich. Es wird keine Teilnehmergebühr erhoben.

Jugendarbeiter und Interessierte melden sich bitte bei der Kreisverwaltung Altenkirchen, Jugend und Familie unter Telefon 02681/812543 oder per E-Mail unter horst.schneider@kreis-ak.de an.

Lehrerkräfte melden sich bitte an über das Ev. Schulreferat Altenkirchen unter Telefon: 02681/800827 oder per E-Mail unter schulreferat@kk-ak.de .

Veranstalter sind die Kreisverwaltung Altenkirchen, Jugend und Familie, in Kooperation mit dem DGB Kreisverband Altenkirchen und dem Evangelischen Schulreferat der Kirchenkreise Altenkirchen und Neuwied.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fortbildung zum Thema „Religionen im Gespräch“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kreisjugendring Altenkirchen neu gegründet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zweieinhalb Jahre arbeiteten heimische Jugendverbände intensiv miteinander, nun haben sie es geschafft: ...

Wild-West-Tag am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Gackenbach

Gackenbach. Außerdem ist American Bullriding eine weitere Attraktion am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Westerwald von 10 ...

Erfolgreicher 1. Internationaler Traveller Day im Stöffel-Park

Enspel. Eingeladen hatten zu den Traveller Days die Familien Kramer und Eckerth, die selber auf den verschiedensten Veranstaltungen ...

50. Wissener Jahrmarkt: „Eine fantastische Idee!“

Wissen. Ein ehemaliger Bundesminister, ein neuer und ein Landrat a. D., zwei Landtagsabgeordnete, ein Verbandsgemeinde- und ...

Rekord beim Wissener Jahrmarktslauf: 423 Läufer am Start

Wissen. Am Samstag (21. September) kamen 423 Läuferinnen und Läufer zum Jahrmarktslauf nach Wissen, der im Rahmen des

Chirurgie: Diakonie in Südwestfalen weitet Angebote aus

Siegen/Betzdorf. Als Chefarzt Dr. Ahmed Koshty (46) vor drei Jahren mit einer ganzen Mannschaft von der Uni-Klinik Gießen ...

Weitere Artikel


Speedy ist unterwegs

Kirchen/Region. Zu dick, zu unbeweglich und nicht von Fernsehgerät oder Playstation wegzulocken: Anrennen gegen Vorurteile ...

Volltönende Marschprobe der Bergkapelle

Birken-Honigsessen. Im Rahmen eines Probenwochenendes bereitete sich die Bergkapelle intensiv auf wichtige Termine vor. ...

6. Brot- und Wurstwanderung in der Raiffeisenregion

Oberlahr/Puderbach. Der Start der Brot- und Wurstwanderung wird am Samstag, den 14. März zwischen 10 und 12 Uhr in Oberlahr ...

Haus der Evangelischen Kirche eingeweiht

Altenkirchen. Viele Gäste aus Gesellschaft, Politik, Kirchenkreis- und gemeinden, Handwerker- und Nachbarschaft nutzten ...

Bambinis haben Spaß am Tennis

Weyerbusch. Seit Anfang März 2015 startete Timo Müller (B-Trainer DTB) bereits zum zweiten Mal eine Schnupperaktion für Kindergartenkinder. ...

FSJ-ler für Ganztagsschulen gesucht

Betzdorf. Für ein Jahr arbeiten die Freiwilligen an einer Ganztagsschule mit, unterstützen die Lehrer im Unterricht und bei ...

Werbung