Werbung

Nachricht vom 06.03.2015    

6. Brot- und Wurstwanderung in der Raiffeisenregion

Am Samstag, den 14. März startet die 6. Brot- und Wurstwanderung in der Raiffeisenregion. Los geht es in Oberlahr und das Ziel ist das Dorfgemeinschaftshaus in Puderbach. Auf der Strecke gibt es jede Menge Verpflegung.

Die Macher der Brot- und Wurstwanderung: unter anderem die beiden „Haupt“-Organisatoren Josef Rüth (3. v.r.) und Michael Führer VG Puderbach (links), Verbandsbürgermeister Volker Mendel (2. v. l.) und Hella Becker (Mitte) vom Westerwald-Verein. Foto: Wolfgang Tischler

Oberlahr/Puderbach. Der Start der Brot- und Wurstwanderung wird am Samstag, den 14. März zwischen 10 und 12 Uhr in Oberlahr am Parkplatz des ehemaligen Freibades sein. Am Start wird ein „Anlassjodler“ gereicht und dann geht es Richtung Klettersteig am Westerwald-Steig. Dort befindet sich die Jausenstation eins: Hier gibt es die erste Stärkung in Form von „Warme Fleeschkääs mit Brötchen“.

Weiter geht es an den Wiedschen Lagerplatz zur zweiten Jausenstation. Dort reichen fleißige Helfer „Blood- und Lewwerwooscht-Bruud“. So gestärkt geht es zur Burg Reichenstein, die an diesem Tag besichtigt werden kann. Hier befindet sich die dritte Jausenstation. „Fleeschwooscht im Brötchen“ gibt es zum Essen.

Nun ist das Ziel, das Dorfgemeinschaftshaus in Puderbach, nicht mehr weit. Wer schon wieder hungrig ist, dem wird ein Eintopf mit Einlage gereicht. Die Bewirtung übernimmt das Hotel-Restaurant „Schützenhaus“ Raubach. Die gesamte Streckenlänge beträgt rund zehn Kilometer.

Das Startgeld beträgt für Erwachsene zehn Euro, Kinder bis 12 Jahre zahlen drei Euro. In diesem Preis sind die Jausenbrote an den einzelnen Stationen im Preis enthalten. An allen Stationen gibt es eine Getränkeauswahl. Ein Bus-Shuttle-Dienst vom Start zum Ziel oder umgekehrt ist eingerichtet. Er verkehrt ab 9.30 Uhr ab Puderbach.

Die Tourist-Info Puderbacher Land Telefon 02684 - 858112 und der Westerwaldverein-Verein, Zweigverein Flammersfeld, Telefon 02687-1468 geben gerne weitere Auskünfte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 6. Brot- und Wurstwanderung in der Raiffeisenregion

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Lieber Leserinnen und Leser,

vor sieben Wochen kam ich ziemlich lädiert ins Krankenhaus. Es hatte mich ganz schön die ...

Energietipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten dämmen

Region. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – ...

Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Weitere Artikel


Die besten Energie-Scouts ausgezeichnet

Betzdorf/Koblenz. Einfach mal die Fenster putzen und mit dem Mehr an Licht Strom sparen oder sogar ein Blockheizkraftwerk ...

Mehrere Festnahmen und Marihuana-Pflanzen sichergestellt

Hilgenroth. Beamte der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) des Zollfahndungsamtes Frankfurt am Main und des Landeskriminalamtes ...

Energieefiziente Kommunen profitieren enorm

Ransbach-Baumbach. Rund 100 Gäste sind am Mittwoch, 4. März, der Einladung der Energieagentur Rheinland- Pfalz GmbH und der ...

Volltönende Marschprobe der Bergkapelle

Birken-Honigsessen. Im Rahmen eines Probenwochenendes bereitete sich die Bergkapelle intensiv auf wichtige Termine vor. ...

Speedy ist unterwegs

Kirchen/Region. Zu dick, zu unbeweglich und nicht von Fernsehgerät oder Playstation wegzulocken: Anrennen gegen Vorurteile ...

Fortbildung zum Thema „Religionen im Gespräch“

Hamm. Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ findet am Donnerstag, 19. März, in der Zeit von 9 bis 16 Uhr ...

Werbung