Werbung

Nachricht vom 07.03.2015    

IG BCE Tarifrunde Chemie geht in die dritte Runde

Die IG BCE Mittelrhein vertritt rund 6000 Beschäftigte der Region. Am Donnerstag, 12. März geht es in Neuss in die dritte Runde und die Gewerkschaft erwartet endlich ein Angebot von den Arbeitgebern. Auch die Beschäftigten der TMD Friction in Hamm machten ihrem Ärger Luft.

Ihren Ärger zum Ausdruck brachten die Beschäftigten bei der TMD Friction in Hamm. Foto IG BCE

Hamm/Region. In diesen Tagen veröffentlichen die Chemieunternehmen der Region ihre Zahlen für 2014. Fazit: Der chemischen Industrie geht es gut. Dies ist ein Erfolg, zu dem die Arbeitnehmer nicht unwesentlich beigetragen haben. Trotzdem soll ihnen die Beteiligung daran in Form von Lohnerhöhungen vorenthalten werden. Der Verhandlungsführer des Bundesarbeitgeberverbandes Hansen brachte es auf den Punkt: "Die Arbeitnehmer sollten zu den Wurzeln der Bescheidenheit zurückkehren!"

"Eine Frechheit!" so Holger Zimmermann, Bezirksleiter der IG BCE Mittelrhein. "Nicht nur, dass die Arbeitgeber nicht müde werden ihren bereits veröffentlichten wirtschaftlichen Erfolg wieder klein zu reden, sie werfen ihren eigenen Belegschaften vor, sich in den letzten Jahren zu sehr bedient zu haben."

Die IG BCE fordert in der aktuellen Tarifrunde eine Entgelterhöhung um 4,8 Prozent und den Einstieg in betriebliche Regelungen, die einen flexiblen Übergang in die Rente ermöglichen.

In den Betrieben finden nun verschiedene Informationsveranstaltungen statt, um die Kolleginnen und Kollegen über den Stand der Verhandlungen zu informieren. Bereits Ende Februar diskutierten ca. 100 Mitarbeiter der TMD Friction in Hamm/Sieg über die Forderung und die Haltung der Arbeitgeber. "Nicht nur, dass sie uns kein Geld geben wollen", so Bernd Templin, Betriebsratsvorsitzender der TMD, "wenn sich bei uns jemand in 40 Jahren für "seinen" Betrieb kaputt gearbeitet hat soll es sein Problem sein!"



An Veranstaltungen in Lahnstein beteiligten sich am 5. März bei der Röchling Sustaplast ca. 60 Mitarbeiter und am 06.03. bei der Clariant Masterbatches ca. 90 Mitarbeiter. Bei der Röchling kam es nach der Information zu einem spontanen Demonstrationszug durch das Werk.

"Die Kolleginnen und Kollegen sind sauer", so Berthold Istel, Betriebsratsvorsitzender der Röchling in Lahnstein. "Jeder Mitarbeiter hier arbeitet flexibel, leistet Überstunden und stellt private Dinge zurück. Die Arbeitsbelastung steigt jedes Jahr und gemeinsam werden die Unternehmensziele immer wieder erreicht. Anscheinend sollen aber nur die Dividenden und die Vorstandsgehälter steigen."

In den nächsten Tagen wird es ähnliche Veranstaltungen bei der Firma Zschimmer und Schwarz in Lahnstein, der Firma Solvay in Bad Hönningen und der Firma Finzelberg in Andernach geben. "Ich weiß momentan nicht, was sonst noch passiert", so Holger Zimmermann weiter. "Da ist mächtig Druck in den Betrieben. Alle erwarten endlich ein Einlenken der Arbeitgeber. Spätestens am 12. März in Neuss muss es Bewegung geben."

Die IG BCE am Mittelrhein vertritt bei der laufenden Tarifrunde gut 6.000 Beschäftigte in den regionalen Betrieben der chemischen Industrie. Die Betriebe der Region sind in der Regel von kleinerer bis mittlerer Größe. Schwerpunkte liegen in den Bereichen chemische Grundstoffe, Kunststoff und Pharma.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: IG BCE Tarifrunde Chemie geht in die dritte Runde

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Lieber Leserinnen und Leser,

vor sieben Wochen kam ich ziemlich lädiert ins Krankenhaus. Es hatte mich ganz schön die ...

Energietipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten dämmen

Region. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – ...

Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Weitere Artikel


Kindesmisshandlung auf der Spur – Harald Hallerbach im Portrait

Windhagen/Kreis Altenkirchen. Wenn irgendwo in Deutschland ein Fall von Kindesmisshandlung an die Öffentlichkeit gebracht ...

Frauen Union begüßt neues Gesetz

Gebhardshain. „Die Geschlechterquote von 30 Prozent für Aufsichtsräte großer Unternehmen
ist ein wichtiges politisches Signal. ...

Ausstellung mit Werken von Christel Bock

Altenkirchen. Kreatives Schaffen hat im Leben der Künstlerin stets eine große Rolle gespielt, nachdem sie sich viele Jahre ...

Internationaler Frauentag: wichtig auch heute

Betzdorf/Kreisgebiet. „Wir haben heute andere Themen, aber der Internationale Frauentag ist heute so wichtig wie vor etwas ...

Meisterehrung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz

Wissen/Kirchheimbolanden. Auch das Jahr 2014 war ein Spitzenjahr für den rheinland-pfälzischen Leistungssport. Bei der Meisterehrung ...

Energieefiziente Kommunen profitieren enorm

Ransbach-Baumbach. Rund 100 Gäste sind am Mittwoch, 4. März, der Einladung der Energieagentur Rheinland- Pfalz GmbH und der ...

Werbung