Werbung

Nachricht vom 10.03.2015 - 12:01 Uhr    

KG-Kapitän sagt "Danke"

Die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 ließ kürzlich die abgelaufene Session Revue passieren und bedankt sich bei ihren Gönnern, Helfern und Mitgliedern. Prinz Markus II. auf seiner "Santa Andrea" sorgte für Begeisterung beim Narrenvolk und bedankt sich ebenfalls bei allen Mitwirkenden.

Foto: KG Altenkirchen

Altenkirchen. Die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 ließ kürzlich die Karnevals-Session Revue passieren und bedankt sich bei ihren Gönnern, Helfern und Mitgliedern.
Mit Prinz Markus II. (Naumann) wurde der 32. Prinz der Kreisstadt proklamiert. Seit jenem Tag lag Altenkirchen wieder ganz im Bann des Alekärjer Karnevals.

Im Rückblick stand der erste Höhepunkt: die große Prunksitzung in der närrischen Stadthalle. Hier gaben sich namhafte Künstler die Klinke in die Hand. Sitzungspräsident Sandro Marrazza und Zugleiter Karlheinz Fels hatten wieder ein Programm der Superlative aufgestellt.

Auch die Amtsübernahme im Rathaus gelang. Bürgermeister Heijo Höfer übergab den „Schlüssel der Macht“ an die amtierende Tollität Prinz Markus II. Nach einem bunten Programm im Rathaus-Saal machten sich die Karnevalisten auf ins gegenüberliegende Kreisstände-Haus wo Landrat Michael Lieber zur Narretei geladen hatte. Nachdem daraufhin die Westerwald Bank besucht wurde, hatte die KG noch die Damensitzung bei Pfarrer Bruno Nebel zu absolvieren.

Bei sämtlichen Auftritten stellten die verschiedenen Tanzcorps der KG Altenkirchen ihr beeindruckendes Können unter Beweis. Hierfür an dieser Stelle ein dickes Lob und ein herzliches Dankeschön an alle Tänzer und Tänzerinnen.

Mit dem großen Karnevals-Umzug wurde ein weiterer Höhepunkt eingeläutet. Pünktlich um 14:11 Uhr schlängelte sich der weit über 50 Gruppen/Wagen starke närrische Lindwurm durch die Straßen von Altenkirchen. Prinz Markus II. stach mit seinem Schiff, der „Santa Andrea“, in die Fluten des Alekärjer Karneval. Ohne besondere Vorkommnisse verlief der große Umzug friedlich und sehr schön anzusehen, bevor es danach zur „Zug-Party“ in den beheizten Festtempel am Weyerdamm ging.

Die KG bedankt sich bei allen Helfern, Gönnern, Spendern, Festbuch-Inserenten, Müller Veranstaltungs-GbR, Tanzcorps, Trainerinnen, Betreuerinnen und Elferräten sowie allen Mitgliedern und Besuchern für die tatkräftige Unterstützung.
Besonderer Dank geht auch an die beteiligten Feuerwehren, DRK, Polizei und Ordnungsamt, ohne die der Karneval in Altenkirchen in diesem Ausmaß nicht möglich wäre.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: KG-Kapitän sagt "Danke"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Heim-Premiere: VfB Wissen empfängt FSV Salmrohr

Wissen. Darauf haben Fans und Freunde des VfB Wissen lange gewartet: Nach über 21 Jahren bestreitet der Traditionsverein ...

Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Wehbacher Sänger zu Gast beim Klickerverein

Kirchen-Wehbach. In der Ferienzeit machen auch die Sängerinnen und Sänger des Singkreis 1868 Wehbach eine Sommerpause mit ...

Zum 22. Mal: Scheunenfest des MGV „Glück Auf“ Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Mit jeder Menge Musik und viel Gesang feiert der Männergesangverein (MGV) „Glück Auf“ Steckenstein ...

Der SV Leuzbach-Bergenhausen hat einen neuen Kaiser

Altenkirchen. Die Krone ging an Dirk Euteneuer, das Zepter an Alexander Roth, der Reichsapfel an Wolfgang Griffel, die linke ...

Weitere Artikel


FvS-Gymnasium hat ehemaligen Schülersprecher zu Gast

Betzdorf. Die Mitgliederversammlung des „Vereins der Ehemaligen und Freunde" kurz „VDE" genannt findet in diesem Jahr am ...

Mut und Zivilcourage bewies Ilona Lehmann aus Daaden

Daaden. Den Sonntagmorgen des 21. Dezember 2014 wird Ilona Lehmann wohl in ihrem Leben nicht mehr vergessen, an diesem Tag ...

"Broschenfeier" der angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger

Region/ Hachenburg. Die 47 Schüler und Schülerinnen des Unterkurses haben die sechs Monate Probezeit bestanden und feierten ...

Mit dem Pferd auf Du und Du

Hirz-Maulsbach. Wie kommuniziere ich mit meinem Pferd? Wie muss ich mich verhalten, damit mich mein Pferd versteht? Was kann ...

Caritasverband Betzdorf schult Familienpaten

Betzdorf. Familien in Alltag beistehen, dass haben sich die 12 ehrenamtlichen Familienpaten des Caritasverbandes Betzdorf ...

Jugendfeuerwehr freut sich

Pleckhausen. Durch eine großzügige Spende der „Allfinanz Deutsche Vermögensberatung“ wurde die Jugendfeuerwehr Pleckhausen ...

Werbung