Werbung

Region |


Nachricht vom 26.09.2008    

Beschluss steht noch aus

Es sei normal, dass ein Bundesland seine Straßen finanziere. So lautet die Reaktion der CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders und Dr. Josef Rosenbauer auf die Meldungen ihrer SPD-Kollegen, wonach über zehn Millionen Euro aus dem Straßenbauprogramm des Landes in den Kreis fließen sollen. Zudem sei dies erst noch im Haushalt zu beschließen.

Kreisgebiet. Jeder Euro für den Straßenbau im Kreis Altenkirchen ist grundsätzlich zu begrüßen. Sehr befremdet zeigen sich die CDU-Landtagsabgeordneten im Kreis Altenkirchen, Dr. Peter Enders und Dr. Josef Rosenbauer, aber über die Mitteilung des Mainzer Verkehrsministeriums, mehr als zehn Millionen Euro für den Landesstraßenbau im Kreis auszugeben. Erneut übergeht die SPD-Alleinregierung mit dieser Ankündigung die Demokratie in Rheinland-Pfalz, denn der Haushalt für die Jahre 2009/2010, der dieses Geld überhaupt erst einplanen könnte, ist noch nicht einmal im Parlament beraten, geschweige denn beschlossen worden.

Die SPD-Abgeordneten Wehner und Krell hatten in diesen Tagen stolz verkündet, dass mit dem Steuergeld der Landesregierung 17 Baumaßnahmen im Kreis finanziert werden sollen. „Ein erfreulicher, wenngleich ziemlich normaler Umstand, dass das Land seine Straßen im Kreis Altenkirchen finanziert", kommentiert Dr. Peter Enders trocken diese Mitteilung. „Doch damit hat die SPD-Alleinregierung nun schon zum wiederholten Male das demokratisch gewählte Parlament bloßgestellt." Erst wenn das Parlament einen Haushalt beschließe, so Enders, stehe in einer Demokratie das Geld des Steuerzahlers zum Ausgeben durch die Regierung bereit.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Dr. Rosenbauer ist erstaunt, dass die Arroganz der absoluten SPD-Mehrheit im Landtag inzwischen groteske Züge angenommen hat: „Kurz nach dem Übergehen des Parlamentes in Sachen Schulreform leisten sich die Herrschaften in Mainz erneut eine gewaltige Ignoranz gegenüber der Demokratie. Eine Regierungsmehrheit, die keine parlamentarischen Regeln mehr einhält, ist auf dem falschen Weg und gehört abgewählt."



Kommentare zu: Beschluss steht noch aus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


"Regionale Wisserland": Die Leistungsschau präsentiert die Region im Kulturwerk

Wissen. Die Verbandsgemeinde Wissen freut sich daher auf die 11. Auflage mit neuen Trends und Angeboten des heimischen Gewerbes. ...

Kunst, Politik und Wein zum Weltfrauentag: Lesung im Atelier "Liese"

Daaden. Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März lädt die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler traditionell ...

L120/L277: Sanierung der Landesstraße an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen ist abgeschlossen

Windeck/Region. Die Straßenbauarbeiten inklusive Markierung und der Erneuerung der Schutzplanken im vierten und letzten Bauabschnitt ...

Willkommen, kleine Maja! Schaltjahr-Baby mit Schaltjahr-Papa kommt in Kirchen zur Welt

Kirchen. Jede Geburt ist grundsätzlich ein Wunder, diese aber sogar eine kleine Sensation - wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit ...

Vorsicht bei Erkältungsmedikamenten: Kombi-Präparate sind nicht immer geeignet

Region. Sie sind in der Regel ohne ärztliche Verordnung erhältlich und gerade in der jetzigen Erkältungszeit oft sichtbar ...

AKTUALISIERT: Wochenendhaus stand in Mudersbach in Flammen

Mudersbach. Wie die Polizeiinspektion Betzdorf berichtete, stand ein Wochenendhaus oberhalb des Friedhofs in der Bergstraße ...

Weitere Artikel


SWR1-Party in Wallmenroth

Heute steigt die SWR1-Night-Fever-Party in der Mehrzweckhalle in Wallmenroth. Veranstalter ist die Ortsgemeinde, die damit ...

Wie im Himmel

Altenkirchen. Er war ein Geheimtipp und gleichzeitig die Kino-Überraschung des Jahres 2006: der schwedische Film „Wie im ...

Bildungspolitik im Blick

Flammersfeld. Die CDU in der Verbandsgemeinde Flammersfeld begrüßt die positiven Entscheidungen von Eltern und Lehrern an ...

Turniersieg für Oberirsen

Oberirsen. Spannend war das letzte Jugendturnier für U 13 Mannschaften der Hobbyvereine beim FHC Oberirsen. Bis zum Abpfiff ...

Alles drehte sich um den Apfel

Wissen. Ein großer Bestand alter Apfelbäume und die Jahreszeit, diese abzuernten - das waren Gründe genug für ein Apfelfest ...

Wieder ein tolles Zeltlager

Orfgen/Wahlrod. Die Schützenjugend des KKSV Orfgen erlebte ein tolles Zeltlager,trotz heftigem Gewitter und war gut gelaunt ...

Werbung