Werbung

Region |


Nachricht vom 30.09.2008    

Sängernachwuchs plant Musical

In Flammersfeld hat der Sängernachwuchs ein Zuhause: Zwar stellt der Jugendchor seine Aktivitäten bis auf weiteres ein. Der Kinderchor dagegen geht mit neuem Schwung in den Herbst und plant für das nächste Jahr sogar die Aufführung eines Musicals.

Flammersfeld. Nach dem Rücktritt des bisherigen Chorleiters des Jugendchores Flammersfeld, Hans-Josef Lindner, wurden die Aktivitäten des Jugendchores bis auf weiteres eingestellt. Auf der Mitgliederversammlung des Jugend- und Kinderchores Flammersfeld nahm die Vorsitzende Margit Zillich die Gelegenheit wahr, sich bei allen Mitstreitern der zurückliegenden zehn Jahre zu bedanken. Höhen und Tiefen habe man gemeinsam gemeistert. Viele erfreuliche Stunden und Veranstaltungen erlebt. Als Gast der letzten Versammlung begrüßte sie den Hausherrn des evangelischen Gemeindehauses, Pfarrer Thomas Rössler-Schaake. Sie überreichte ihm einen nennenswerten Betrag als Spende der Chöre für die neue Bestuhlung des Jugendheimes, gleichzeitig dankte sie für die gute Zusammenarbeit zwischen der Kirchengemeinde und den Chören.

Auch die beiden bisherigen Chorsprecherinnen Sabine Zillich und Maike Steinborn traten zur letzten Berichterstattung an und verlasen den Jahresbericht 2007/08 des Jugendchores. Betreuerin Tanja Holzapfel verlas den Bericht 2007 des Kinderchores. Kassiererin Rosi Steinborn berichtete über eine positive Entwicklung der Kassenlage in 2007. Die Prognose der Finanzentwicklung sei allerdings für 2008 aus ihrer Sicht nicht sonderlich günstig. Die geringe Mitgliederzahl im Kinderchor, die wegen der Auflösung des Jugendchores nur hälftig erfolgte Beitragszahlung sowie der Zuschuss zur abschließenden Jugendchorfreizeit trübten die Gewinnerwartung für dieses Jahr. Trotzdem übergebe sie einen Kassenbestand, der eine solide Basis für die Weiterarbeit im Kinderchor darstelle. Die Kassenprüfer Claudia Cornelius und Rainer Göttel bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Göttel beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte. Die Vorsitzende informierte die Versammlung darüber, dass der bisherige Vorstand überwiegend aus Eltern des aufgelösten Jugendchores bestehe und deshalb für eine Weiterarbeit im Kinderchor nicht mehr zur Verfügung stehe. Zur Begründung verlas sie einen entsprechenden Beschluss. Da Aktive nach fünfjähriger Mitgliedschaft bei ihrem Austritt auch eine Dankesurkunde des Vereins bekommen, überreichte sie diese an folgende Sängerinnen und Sänger des Jugendchores: Lisa Cornelius, Natalie Fiedler, Michelle Göttel, Fabio Jochim, Valeria Kitke, Sharleena Klein, Anna Möllers, Nico Schmitz, Carina und Maike Steinborn, Louisa und Adrian Storbeck, Wolfgang Weiss, Franziska und Christopher Wiegel, Alexander Wolf sowie Sabine Zillich.

Hans-Josef Lindner als ehemaliger Chorleiter bedankte sich bei seinen Chorsängern. Dem „alten“ Vorstand, den Betreuerinnen und Chorsprecherinnen überreichte er als Dank und zum Abschied einen Blumenstrauß. Als Wahlleiter für die anstehenden Neuwahlen wurde Rainer Göttel vorgeschlagen und gewählt. Nach zügigen Wahldurchgängen, allesamt ohne Gegenkandidaten und einstimmig, konnte er der Versammlung das neue Team vorstellen: Erste Vorsitzende ist jetzt Melanie Grams, zweite Vorsitzende Ulrike Geib. Kassiererin wurde Inken Leis, Schriftführerin Tanja Holzapfel. Betreuerinnen sind Rita Otten, Delia Wiegel, Gudrun Lachmuth und Anja Chylka. Kassenprüfer wurden Rainer Göttel und Thomas Wiegel.

Der neue Vorstand gab die Termine für 2008 bekannt. Dieses sind das Kreiskinderchorkonzert am 2. November in der Stadthalle Betzdorf und ein Ständchensingen anlässlich eines 70. Geburtstags am 7. Dezember. In der Vorplanung für das kommende Jahr 2009 stehe, so die Chorleiterin des Kinderchores Renata Eicker, die Planung einer Gesamtaufführung des Musicals „Tuishi pamoja – Eine Freundschaft in der Savanne“, wahrscheinlich für den September. Dafür sind eventuell Sonderproben und auch möglicherweise ein Probenwochenenden geplant. Auch eine Wiederholung der Aufführung des Musicals an einem anderen Ort wurde in Betracht gezogen. Aus der Elternschaft wurde vorgeschlagen, die Probendauer von derzeit 45 auf 60 Minuten zu verlängern. Auch die Anwesenheit eines Betreuers während der Probe wurde angeregt und befürwortet. Chorleiterin Eicker zeigte sich mit den Vorschlägen einverstanden. (wwa)



Kommentare zu: Sängernachwuchs plant Musical

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Aufgrund der teils hoch frequentierten Anliegerstraßen im Wissener Stadtgebiet möchte sich der CDU-Stadtverband Wissen der Verkehrssicherheit stärker widmen. Anlass ist dabei ein Bürgerwunsch von Anwohnern aus der Parkstraße im Wissener Stadtteil Schönstein, einen Verkehrsspiegel in der Parkstraße zu installieren.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Weitere Artikel


Der Natur auf der Spur

Oberlahr. Die Schülerinnen und Schüler an der Grundschule Oberlahr erlebten eine Schwerpunktwoche „Natur“. „Warum laufen ...

Die Quote sinkt weiter

Kreisgebiet. Die positive Arbeitsmarktentwicklung, die in fast allen Monaten dieses Jahres festzustellen war, hat sich auch ...

Mehr Freude am Lesen

Oberlahr. Warum „Rolf“ zum Außenseiter wird oder wie die kleine Maus es schafft, doch noch zum Lesen zu kommen, erfuhren ...

Einsatz im Jugendzentrum

Altenkirchen. Die Wilhelmstraße ist Altenkirchens Schlagader und die pulsierte am frühen Abend noch recht munter. Personen ...

Toll, klasse, sehr gut!

Altenkirchen. Beeindruckend, toll, klasse, sehr gut. Der Präsident des Chorverbandes Rheinland, stellvertretende Vorsitzende ...

Bis zum Nordrand der Sahara

Agadir/Betzdorf. Wie sollen die bunten Eindrücke einer Achttagesfahrt, der 30. des SPD-Stadtverbandes Betzdorf, nach Marokko ...

Werbung