Werbung

Nachricht vom 24.03.2015    

Fußballer des SSV Weyerbusch zufrieden

Mit guter Bilanz und Optimismus schaut die Fußballabteilung des SSV Weyerbusch in die Zukunft. Die Mitgliederversammlung erfuhr aus den Berichten die aktuelle Situation der einzelnen Abteilungen und es gab die Aussicht auf die anstehenden Veranstaltungen.

Weyerbusch. Die Fußballabteilung des SSV Weyerbusch führte ihre Jahreshauptversammlung im Vereinsheim durch. Ottmar Hassel als Vorsitzender Fußballabteilung eröffnete die Sitzung und begrüßte alle anwesenden Mitglieder. Es folgten die Berichte der einzelnen Verantwortlichen.
Zunächst verlas Ralf Birkenbeul als Obmann für Damen- und Mädchenfußball seinen Jahresbericht. Die Damen sind in der Kreisklasse in der Tabelle im oberen Drittel zu finden, während die B-Juniorinnen einen Platz im unteren Mittelfeld belegen. Besonders zu erwähnen ist der Einsatz von Michael Schulz, der als Trainer der B-Juniorinnen im Sommer sein Amt nach langer ehrenamtlicher Tätigkeit abgibt. Birkenbeul hofft, dass sich in auch Zukunft weiterhin ehrenamtliche Helfer und Betreuer finden, um den Kindern weiterhin Trainingsmöglichkeiten beim SSV zu garantieren. Michael Schulz sei ein Vorbild in Sachen Ehrenamt für den SSV.

Im Anschluss erfolgte die ausführliche Darlegung des Geschäftsberichts des Seniorenbereichs vom Geschäftsführer der Fußballabteilung, Mike Ramme. Ramme hofft, dass die erste Mannschaft um Trainer Slobodan Kresovic in dieser Saison den Klassenerhalt erreicht und für die kommende Saison viele Erfahrungen sammeln kann. Die Zweite Mannschaft um Trainer Fred Jüngerich will zum Abschluss der Saison die obere Tabellenplatzierung in der C-Klasse bestätigen. Ramme lobte die tolle Zusammenarbeit zwischen Kresovic und Jüngerich, welche einen regen Austausch über die SSV-Spieler forcieren.

Für den am Abend verhinderten Jugendleiter Marco Flemming verlas der Vorsitzende Ottmar Hassel dessen Bericht der Jugendabteilung. Herauszustellen ist, dass viele Jugendteams des SSV in ihren Ligen vordere Plätze belegen. Der Verein hofft, dass man im kommenden Sommer wieder eine A-Jugendmannschaft melden kann. Ebenfalls wünscht sich Flemming das sich engagierte Fußballer oder Ehemalige für eine Trainertätigkeit im Jugendbereich entscheiden.

Ottmar Hassel als Abteilungsvorsitzender besprach im Anschluss noch die wichtigsten Themen, die dem SSV in Zukunft bevorstehen. Das Pfingstturnier im Mai, der Kreis-Bambinitag im Juni und der SSV Super-Cup im Juli sind hier maßgeblich zu erwähnen. Das größte Projekt für die kommenden Jahre wird zweifelsohne der Bau eines Kleinspielfeldes und der Bau der neuen Turnhalle sein.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fußballer des SSV Weyerbusch zufrieden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2622 Menschen positiv getestet.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Im Wisserland gibt es mehr Start-Ups als man denkt - DigiBoost unterstützt

Derzeit beschäftigen sich viele mit dem Thema, wie das Wisserland eine Steigerung an Attraktivität erfahren kann. Doch es gibt viele junge Unternehmen, sogenannte „Start-Ups“, für die die Region des Wisserlandes und die Stadt Wissen selbst jede Menge Zukunftschancen bietet. Die drei Schulte-Brüder aus Wissen sind dafür ein gutes Beispiel. Der Fördertopf DigiBoost unterstützt mit bis zu 15.000 Euro die Digitalisierung auch des Einzelhandels.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

Corona: Wissener Schützenverein verschiebt Brings-Konzert erneut

Wissen. Alle Veranstaltungen konnten in 2020 leider nicht stattfinden. Man hoffte auf das Frühjahr 2021, dass alles wieder ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Weitere Artikel


Gürtelprüfungen erfolgreich bestanden

Wallmenroth. Kürzlich stellten wieder die Sportler der Taekwondo Abteilung der Sportfreunde Wallmenroth ihr können unter ...

SSG Etzbach steigt in Landesliga auf

Etzbach. Die Herrenmannschaft der SSG Etzbach hat am Wochenende mit zwei klaren Siegen den direkten Wiederaufstieg in die ...

Standortsuche für Müllumladestation beenden

Kreisgebiet. Mit Schreiben vom 18. März beantragt die CDU-Kreistagsfraktion die Beendigung der Standortsuche für eine Müllumladestation ...

Maimarkt und Kreis-Freundschaftsfest feiern wieder zusammen

Wissen. Beim diesjährigen Maimarkt des Treffpunktes Wissen am Sonntag, 10. Mai wird aufgrund der überaus positiven Resonanz ...

Brauer Pub wieder geöffnet

Altenkirchen. Mitten in der Altenkirchener Fußgängerzone, im Hachenburger Brauer Pub, heißt es wieder „Herzlich Willkommen!“ ...

IPA-Verbindungsstelle feiert im Juni 50-jähriges Jubiläum

Selbach. In der vergangenen Woche hielt die IPA Verbindungsstelle Betzdorf im Landkreis Altenkirchen ihre alljährliche Mitgliederversammlung ...

Werbung