Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 24.03.2015    

Kompass-Radwanderkarten sind erschienen

Die neuen Radkarten „Westerwald Nord“ und „Westerwald Süd“ mit allen überregionalen und regionalen Routen sind erschienen und wurden durch die Landräte der drei Landkreise vorgestellt. Da gibt es die überregionalen Themenradwege ebenso wie Rundwege, die per Rad erkundet werden können.

Stellten die neuen Kompass-Radwanderkarten vor, von links: Landrat Achim Schwickert, Westerwaldkreis, Landrat Rainer Kaul, Kreis Neuwied, Christoph Hoopmann, Geschäftsführer Westerwald Touristik Service, Landrat Michael Lieber, Kreis Altenkirchen. Foto: KV

Region. Über 700 Kilometer beschilderte Radwege führen durch den Westerwald in das Kannenbäcker- und Raiffeisenland, in das romantische Wiedtal und in die Kleinstädte Montabaur, Hachenburg, Westerburg sowie den Hohen, Nördlichen und Hessischen Westerwald.

In den beiden neuen Kompass-Radwanderkarten „Westerwald Nord“ und Westerwald Süd“ im Maßstab 1:50 000 sind überregionale und regionale Themenrouten sowie weitere Radwege und Mountainbike-Touren eingezeichnet. Anbindungen an andere Radfernwege wie Rhein- und Lahn-Radweg sind vorhanden.

Zu den überregionalen Themenradwegen im Westerwald gehören beliebte Radwege wie die Westerwaldschleife/Rheinland-Pfalz Radroute (225 Kilometer), der Nister-Radweg von Willingen nach Wissen (70 Kilometer), der Wied-Radweg von Rotenhain nach Neuwied (99 Kilometer) oder der Radweg "Südlicher Westerwald" von Vallendar nach Limburg (59 Kilometer). Rundwege sind unter anderem der Radrundweg Puderbacher Land mit Start in Raubach (44 Kilometer) und der Saynbach-Radrundweg mit Start in Selters (30 Kilometer).

Neue regionale Themenradwege sind der Radrundweg Hachenburger Westerwald und Touren rund um Bad Marienberg.

Die reiß- und wetterfesten Karten stellen für die leichte Orientierung die Radwege mit ihrer Ausschilderung, Wegbeschaffenheit, Sehenswürdigkeiten sowie Einkehr- und Unterkunftsmöglichkeiten und ihrer Anbindung an Bahnhöfe dar.

Die Einzelkarte kostet 7,95 Euro, beide Karten im Set 15 Euro (zzgl. Versandkosten). Die Karten sind beim Westerwald Touristik-Service in Montabaur unter Telefon 02602/30010, per E-Mail: mail@westerwald.info oder im Online-Shop unter www.westerwald-shop.info erhältlich. Außerdem bieten auch viele Tourist-Informationen und Buchhandlungen die Karten zum Verkauf an.



Kommentare zu: Kompass-Radwanderkarten sind erschienen

2 Kommentare
Landrat müsste man sein! Dann hätte man doch tatsächlich die Zeit, eine Landkarte in die Kamera zu halten und so zu tun, als ob man die Rettung des Abendlandes damit ein gewaltiges Stück voranbringen könnte. Man kann es angesichts solcher gewichtigen Taten niemandem verübeln, der die Frage nach der Sinnhaftigkeit von drei Westerwälder Landkreisen stellt. Um die Radkarte in die Luft zu halten, hätte wohl auch ein Landrat noch zuviel Zeit!
#2 von Darius Hachenberg, am 27.03.2015 um 11:58 Uhr
Die Radkarte "Westerwald - Süd" ist auch im Rathaus Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, Zimmer 302, 3. OG erhältlich.
#1 von Kannenbäckerland-Touristik-Service, am 27.03.2015 um 08:33 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Bremse und Gaspedal verwechselt: Autos kollidieren

Bei einem Unfall in Selbach sind am Freitag, 22. Januar, zwei Autos in einer Kurve zusammengestoßen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 8500 Euro.


Nur noch zwei Stunden Parken auf dem Wissener Parkdeck

Im städtischen Parkdeck Im Buschkamp wird die Parkdauer während der Regelgeschäftszeiten auf beiden Ebenen des Parkdecks zeitlich auf zwei Stunden begrenzt. Das Parken bleibt aber weiterhin gebührenfrei.


Verkehrsbehinderungen zwischen Betzdorf und Wallmenroth: Das ist der Grund für die einseitige Sperrung

Wieso dauert es seit einigen Tagen länger, wenn man mit dem Auto zwischen Betzdorf und Wallmenroth über die B 62 unterwegs ist? Mobile Ampeln regeln den Verkehr. Entlang des Radwegs sind außerdem Holzwände aufgebaut. Ein Bild, das man in den nächsten Wochen noch an verschiedenen Stellen im Kreisgebiet beobachten wird, wie der AK-Kurier erfuhr.




Aktuelle Artikel aus Region


Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Eichelhardt. Filtering face piece (FFP), auf Deutsch „Partikelfiltrierende Halbmasken" (Atemschutzmasken), werden aufgrund ...

Folgenreiches Wendemanöver in Kirchen, Kollision in Betzdorf, Diebstahl Alsdorf

Kirchen. Am Mittwoch, den 20. Januar, befuhren gegen 16.30 Uhr ein 60-Jähriger, ein 28-Jähriger und eine 23-jährige Pkw-Fahrerin ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnet Jugendprojekte aus

Region. „Die 34 ausgezeichneten Projekte zeigen auf vielfältige Weise, dass man mit Kreativität, Mut und Unterstützung wirklich ...

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Donnerstag, den 21. Januar, wurde gegen 18.30 Uhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer im Ortsbereich von Scheuerfeld ...

Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Wissen. Fitness, Sport und Tanz trägt nicht nur zu körperlichen, sondern unbedingt auch zur mentalen Gesundheit bei, weiß ...

Weitere Artikel


Bilanz ernüchternd: Zehn Jahre Hartz IV im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Mit 5,6 Prozent Arbeitslosigkeit steht der Kreis Altenkirchen im bundesdeutschen Vergleich relativ ...

Altenkirchener gedenken Opfer der Bombenangriffe von 1945

Altenkirchen. Zur Erinnerung an die schweren Bombenangriffe vor 70 Jahren hat am Dienstag, 24. März in der evangelischen ...

BiZ: Damit Vorstellungsgespräch nicht zum Problem wird

Neuwied. Schützenhilfe gibt es jetzt von der Agentur für Arbeit: Auf dem Osterferien-Programm der Reihe „BiZ am Donnerstag“ ...

Mitgliederversammlung 2015 des ADAC Mittelrhein e.V.

Region. Weil dies nicht zu erwarten war, freut es uns umso mehr“, so der Vorsitzende Dr. Klaus Manns ins seiner Rede vor ...

NABU-Hochbeet – Gartensaison in Kitas eröffnet

Region. Im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung bildet der Naturschutzbund (NABU) in drei mehrstündigen Workshops ...

Heizungspumpentauschaktion war ein Erfolg

Kreis Altenkirchen. Ein positives Fazit zieht die Kreisverwaltung zur Heizungspumpentauschaktion, die im Rahmen der gemeinsamen ...

Werbung