Werbung

Nachricht vom 25.03.2015    

Schüler zu Gast bei Gebrüder Schumacher

Mädchen informierten sich zu Berufen im Mint-Bereich beim Unternehmen der Gebrüder Schumacher in Eichelhardt. Dazu kam eine Schülergruppe der IGS Hamm die sich zu den Ausbildungsmöglichkeiten des weltweit agierenden Unternehmens informieren ließ.

Zum Infobesuch kamen Jugendliche aus Altenkirchen und Hamm nach Eichelhardt. Foto: pr

Unter dem Motto "M3 = Mädchen machen Mint" waren am Donnerstag, 18. März, acht Schülerinnen der Klassen 8 bis 10 vom MINT-Programm der Neuen Arbeit e.V. Altenkirchen bei der Firma Gebrüder Schumacher in Eichelhardt zu Gast.

Das Wort "Mint" steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik und damit für Studienfächer und Berufe mit guten Zukunftsperspektiven für Jugendliche mit Visionen. Dabei beschränkte sich die Gruppe aber nicht ausschließlich auf Mädchen. Auch einige männliche Besucher der IGS Hamm zählten zum Besucherkreis.

Zu Beginn des Aktionstages versammelte sich die Besuchergruppe um die Mitarbeiterin der Neuen Arbeit, Nadine Manz, im Besprechungsraum des Unternehmens und widmete sich den einführenden Worten von Betriebsleiter Axel Schäfer. Schäfer stellte anhand einer Präsentation die Struktur und das Tätigkeitsfeld des mittelständischen Familienbetriebes aus Eichelhardt vor. Die Gebrüder Schumacher gehört zum Unternehmensverbund der Group Schumacher, die als weltweiter Marktführer im Bereich der Erntetechnik agiert. Weltweit arbeiten für die Unternehmensgruppe 450 Mitarbeiter an sechs Standorten in Deutschland, den USA, Brasilien und Russland. Der Unternehmensverbund spezialisiert sich auf die Produktion von Mähwerksteilen für Mähdrescher-Schneidwerke sowie Garnknoter für die Bergung von Heu und Stroh.

Für die interessierten Jugendlichen ging es dann weiter zur Produktion, wo sie sich über die Herstellung von Ährenhebern und Mähsystemen informierten. Die Gebrüder Schumacher bildet jährlich junge Menschen in sechs unterschiedlichen Berufen aus. Neben der Ausbildung als Industriekaufmann bietet das Unternehmen eine Vielzahl von technischen Ausbildungsmöglichkeiten. Der Einsatz als Industrie- und Werkzeugmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer und Fachkraft für Lagerlogistik ist bei der Gebrüder Schumacher möglich.

Die Ausbildungsquote des Unternehmens liegt bei 10 Prozent. Betriebs- und Personalleitung hoffen, dass das Unternehmen bei den Jugendlichen einen positiven Eindruck hinterlassen konnte. Auch in Zukunft ist die Ausbildung von Fachkräften ein erklärtes Ziel des Unternehmens.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schüler zu Gast bei Gebrüder Schumacher

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.


Standesamt-Trauung  mit extremen Einschränkungen möglich

Corona macht es möglich: Der Gang vors Standesamt ist eine Rarität geworden. So gut wie niemand möchte im Kreis Altenkirchen in diesen Tagen den Bund für die Ehe in ziemlicher abgespeckter Form schließen. Denn die Einschränkungen, die einem Paar, das den offiziellen Akt vollziehen möchte, auferlegt werden, sind dank Vorgaben von übergeordneter Stelle schon extrem.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Region, Artikel vom 06.04.2020

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

Zu einem Unfall in Wissen ist es am Freitag, 3. April, gegen 21.14 gekommen. Ein 18-Jähriger war mit seinem Pkw Opel Corsa auf der Walzwerkstraße aus Richtung Frankenthal kommend in Richtung Marktstraße unterwegs, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Die Kreisverwaltung in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5, April, über den aktuellen Stand im Hinblick auf die Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kreisgebiet. Demnach sind nun 66 Menschen infiziert. Im Krankenhaus in Kirchen werden auch zwei Patienten aus Italien behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Stadtfest in Altenkirchen wegen Corona-Pandemie abgesagt

Altenkirchen. Wie Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt sagte gibt es derzeit auch keine Überlegungen für einen Ersatztermin. ...

Stefanie Hubig: Sieben Millionen Euro für Schulsozialarbeit

Region. Die Mittel fließen an allgemeinbildende Schulen, die den Abschluss der Berufsreife anbieten, also Realschulen plus, ...

Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der Woche verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 71 Covid-19-Infektionen ...

Kolumne „Themenwechsel“: Was hat der Hase mit Ostern zu tun?

Bekanntlich ist es kommenden Sonntag wieder soweit: Ostersonntag. Den Tag, den viele von uns als Fest der Auferstehung Christi ...

Lebenshilfe: Geistig behinderte Menschen nicht vergessen

Kreis Altenkirchen. Seit mehr als Wochen ist nichts mehr so wie es war. Viele der geistig beeinträchtigten Menschen verstehen ...

Preisträgerinnen und Preisträger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Betzdorf. Den besten Abschluss der diesjährigen Abiturientia erreichten Luca Waffenschmidt und Maja Philine Schmidt mit einem ...

Weitere Artikel


VG-Mitarbeiter zeigen wieder Herz für Kinder

Hamm. Seit vielen Jahren zeigen die Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) soziales Verantwortungsgefühl. So hat die ...

Wissen: Gedenkfeier für ehemalige Zwangsarbeiter

Wissen/Schönstein. Schon zum 70. Mal jährt sich in diesem Jahr die Auflösung des Zwangsarbeiterlagers „Auf der Bornscheidt“ ...

Kreative Blicke auf die digitale Welt

Hachenburg/Altenkirchen/Neuwied. Man hat es nicht leicht als Jurymitglied eines Kreativwettbewerbs. Ausdauer, Diskussions- ...

DLRG-Nachwuchs mit guten Leistungen

Betzdorf-Kirchen. Nach mehreren Jahren Pause starteten acht Nachwuchsschwimmer der DLRG Betzdorf–Kirchen wieder bei den Bezirksmeisterschaften. ...

Gebhardshainer Bogenschützen erfolgreich

Gebhardshain. In Endingen am Kaiserstuhl wurden am Wochenende 21. und 22. März die nationalen Titelkämpfe zur Deutschen Hallenmeisterschaften ...

Badmintonclub Altenkirchen feierte Saisonabschluss

Altenkirchen. Dass der BC Altenkirchen sich auch mit den stärksten der Liga messen kann, zeigte das letzte Spiel der Saison ...

Werbung