Werbung

Region |


Nachricht vom 01.10.2008    

Fahrerkönnen wurden belohnt

Erfolg für die heimischen Vertreter des Geschicklichkeitsfahrens für Feuerwehrleute in der Eifel: Andreas Schneider vom Löschzug Weyerbusch belegte Platz drei auf Landesebene.

Weyerbusch. Beim Landesentscheid „Geschicklichkeitsfahren für Feuerwehr-Einsatzfahrer" in Speicher in der Eifel wurde der Kreis Altenkirchen durch die beiden Erstplatzierten des Kreisentscheides Rasmus Baucke (Klasse A, Fahrzeuggröße Tragkraftspritzenfahrzeug) und Andreas Schneider (Klasse B, Fahrzeuggröße Tanklöschfahrzeug), beide Angehörige der Verbandsgemeindefeuerwehr Altenkirchen, Löschzug Weyerbusch, vertreten. Während Baucke sich nur im Mittelfeld platzieren konnte, errang Schneider den dritten Platz und brachte somit einen Pokal mit in den Westerwald. (wwa)
xxx
Foto: Ein genaues Augemaß hatte Andreas Schneider bei der Tonnendurchfahrt.
Fotos: Team Wachow



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Fahrerkönnen wurden belohnt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30 Feuerwehrleute löschen Kaminbrand in Emmerzhausen

Emmerzhausen. An jenem Samstagmorgen gegen 11 Uhr bemerkten die Hausbewohner den Brand im eigenen Kamin. Umgehend rückten ...

Tierischer Besuch im Altenzentrum Freudenberg bringt Freude und Lächeln

Freudenberg. Ronnie und Robbie, zwei liebenswerte Shetlandponys, eroberten kürzlich das Altenzentrum Freudenberg im Sturm. ...

Erfolgreicher Blutspendetermin: 71 Spender in Wissen willkommen geheißen

Wissen. Die Rotkreuz-Bereitschaft Wissen freut sich über den erfolgreichen Verlauf des jüngsten Blutspendetermins im Kopernikus-Gymnasium ...

Revolution in der Gynäkologie: 3D-Bilder für präzise Schlüssellochoperationen

Siegen. In der Klinik für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen wird ab ...

Gewalttätiger Diebstahl in Flammersfeld - Zeugen gesucht

Flammersfeld. Am Freitag (23. Februar), gegen 18.50 Uhr, wurde eine Mitarbeiterin eines häuslichen Pflegedienstes in Flammersfeld ...

Steigende Zahlen bei robotergestützten Eingriffen in der Urologie am "Stilling" in Siegen

Siegen. Die Urologie am „Stilling“ in Siegen verzeichnet weiterhin einen beachtlichen Anstieg bei robotergestützten Eingriffen. ...

Weitere Artikel


Schnappschüsse gegen die Sucht

Kirchen/Region. Unter dem Motto „Ich brauch das nicht! Frei und glücklich - ein Leben ohne Abhängigkeiten", ruft die Firma ...

Die Wanderstiefel geschnürt

Fluterschen. Seine fünfte Westerwaldsteig-Wanderung führte der Westerwaldverein Fluterschen unter der Führung von Adolf Seiler ...

Bienen und Wild in der Scheune

Helmenzen. Jäger und Imker machten gemeinsame Sache bei einer nicht alltäglichen Aktion in der Museumsscheune Helmenzen – ...

Flotte Lieder, gute Stimmung

Birnbach. Der Kinderchor Birnbach hatte zum großen Herbstfest an der Birnbacher Grillhütte eingeladen und viele kamen. Der ...

Schon seit zehn Jahren Baurecht

Region. „Es geht nicht um einen überhasteten Ausbau der Bundesstraße 42 im Bereich der Ortsgemeinde Rheinbreitbach, sondern ...

Musikrat mit Karl Wolff

Birnbach. Ein Jahr nach seiner Wahl zum Präsidenten des Chorverbandes Rheinland-Pfalz wurde Karl Wolff aus Birnbach nun auch ...

Werbung