Werbung

Nachricht vom 25.03.2015    

VG-Mitarbeiter zeigen wieder Herz für Kinder

Die jährliche Belegschaftsspende der Verwaltung in Hamm in Höhe von 1100 Euro ist diesmal für das Mutabor-Kinderheim in Hamm bestimmt. In diesem Haus finden Jungen im Alter von sechs bis 18 Jahren ein Zuhause, um dort zu lernen und zu leben. Die Spende soll zu einer Ferienmaßnahme verwendet werden.

Die jährliche Spende der Belegschaft der Verbandsgemeinde Hamm kommt diesmal der Mutabor Jugendhilfe zugute. Von links: Personalratsvorsitzender Niko Langenbach, Mutabor-Geschäftsführer Jürgen Sellge, Bürgermeister Rainer Buttstedt. Foto: Silvia Patt

Hamm. Seit vielen Jahren zeigen die Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) soziales Verantwortungsgefühl. So hat die Belegschaft drei Patenkinder aus Entwicklungsländern, und jedes Jahr wird auch beim Feiern der Hilfsgedanke nicht vergessen: Der Erlös der Tombola bei der Weihnachtsfeier kommt einem guten Zweck in der Region zugute.

Diesmal haben der Vorsitzende des Personalrats, Niko Langenbach, und Bürgermeister Rainer Buttstedt einen Scheck über 1100 Euro an die Mutabor Jugendhilfe übergeben. Die gemeinnützige Gesellschaft unterhält unter anderem ein Kinderheim in Hamm. Sieben Jungs zwischen sechs und 18 Jahren, die nicht in ihren Familien bleiben konnten, werden dort momentan betreut, berichtete Geschäftsführer Jürgen Sellge bei der Spendenübergabe. Obwohl die Jugendämter an die Träger solcher Heime festgelegte Tagessätze für jedes Kind überweisen, bleiben immer noch Wünsche, die nur mit Spenden erfüllt werden können. Die jetzt erhaltene Zuwendung wird für die kommende Ferienfahrt verwendet.

Niko Langenbach dankte seinen Kolleginnen und Kollegen sowie den Unternehmen, die das ermöglicht hatten. Kreissparkasse, Volksbank Hamm, Hermes Fleischwaren, der Marienthaler Hof und die Tankstelle Krah hatten Sachpreise zur Verfügung gestellt, mit denen eine Tombola bestückt wurde. Die Mitarbeiter kauften fleißig Lose, sodass 1098 Euro zusammenkamen.

Der Bürgermeister, der traditionell nicht nur am bewussten Vorweihnachtsabend eine Menge Lose verschenkt, sondern auch den Erlös auf eine runde Summe aufstocken muss, hatte dieses Jahr also Glück... (spa)

Die jährliche Spende der Belegschaft der Verbandsgemeinde Hamm kommt diesmal der Mutabor Jugendhilfe zugute. Von links: Personalratsvorsitzender Niko Langenbach, Mutabor-Geschäftsführer Jürgen Sellge, Bürgermeister Rainer Buttstedt. Foto: Silvia Patt


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG-Mitarbeiter zeigen wieder Herz für Kinder

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.


Corona-Pandemie: Ein weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Donnerstag, 21. Januar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Corona-Pandemie: Demnach gibt es im Kreis einen weiteren Todesfall: Eine 88-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist verstorben.


Aufmerksamer Zeuge vertreibt Einbrecher mit Jagdhorn

Eine bislang unbekannte Person hat versucht, in der Nacht zu Mittwoch, 20. Januar, in den Tiernahrungsmarkt in der Drosselstraße in Wissen einzubrechen. Sie wurde dabei von einem Anwohner bemerkt, der sogleich den Einbrecher zu vertreiben wusste.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Levin Gerhardt: Fürs Studium und den Fußball ab über den großen Teich

Von solch einem Schritt träumen gewiss viele (Nachwuchs)Fußballer: ab ins Ausland und auf diese Weise vielleicht einen weiteren Schritt auf der Karriereleiter nehmen. Für Levin Gerhardt ist ein solcher Wunsch in Erfüllung gegangen. Dank eines Stipendiums kickt der 19-Jährige in den kommenden Monaten für eine Universitätsmannschaft in den USA.




Aktuelle Artikel aus Region


Rund 170 Personen im DRK-Seniorenzentrum Altenkirchen gegen Corona geimpft

Altenkirchen. Am Donnerstag, 21. Januar, wurde das Café Mocca im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen zur Impfstation. Rund 170 ...

Corona-Pandemie: Ein weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. 21 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Corona-Statistik zudem für Donnerstag aus. Insgesamt ...

KARIBU Hoffnung für Tiere: Tierheim-Wünsche werden wahr

Wissen. Die Fressnapf-Kunden hatten, während der „Tierheim-Wünsche werden wahr –Weihnachtsaktion 2020“ wieder fleißig für ...

Aufmerksamer Zeuge vertreibt Einbrecher mit Jagdhorn

Wissen. Gegen 2.30 Uhr machte sich die Person an dem Tiernahrungsgeschäft zu schaffen. Beim Hebeln an der Türe wurde sie ...

Levin Gerhardt: Fürs Studium und den Fußball ab über den großen Teich

Altenkirchen. Die eine oder andere Träne wird an diesem Morgen verdrückt. Aus einer gehörigen Portion Abschiedsschmerz macht ...

Freundeskreis Wissen Suchtkrankenhilfe informiert

Wissen. Es gelten die gültigen Corona-Regeln: Maskenpflicht, Händedesinfektion, Abstandsgebot, Anwesenheitsdokumentation. ...

Weitere Artikel


Wissen: Gedenkfeier für ehemalige Zwangsarbeiter

Wissen/Schönstein. Schon zum 70. Mal jährt sich in diesem Jahr die Auflösung des Zwangsarbeiterlagers „Auf der Bornscheidt“ ...

Kreative Blicke auf die digitale Welt

Hachenburg/Altenkirchen/Neuwied. Man hat es nicht leicht als Jurymitglied eines Kreativwettbewerbs. Ausdauer, Diskussions- ...

Vier Westerwälder unter den Opfern des Flugzeugabsturzes

Region. Das Entsetzen zu dem Absturz der German-Wings Maschine ist groß, in Deutschland, Frankreich und Spanien, aber auch ...

Schüler zu Gast bei Gebrüder Schumacher

Unter dem Motto "M3 = Mädchen machen Mint" waren am Donnerstag, 18. März, acht Schülerinnen der Klassen 8 bis 10 vom MINT-Programm ...

DLRG-Nachwuchs mit guten Leistungen

Betzdorf-Kirchen. Nach mehreren Jahren Pause starteten acht Nachwuchsschwimmer der DLRG Betzdorf–Kirchen wieder bei den Bezirksmeisterschaften. ...

Gebhardshainer Bogenschützen erfolgreich

Gebhardshain. In Endingen am Kaiserstuhl wurden am Wochenende 21. und 22. März die nationalen Titelkämpfe zur Deutschen Hallenmeisterschaften ...

Werbung