Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.03.2015    

Ab ins All – KreisVolkshochschule Neuwied hebt ab

Animiert durch den deutschen Astronauten Alexander Gerst, der letztes Jahr sechs Monate auf der internationalen Raumstation ISS lebte und arbeitete, widmet sich die KreisVolkshochschule Neuwied e.V. (KVHS) im ersten Halbjahr dem Thema Raumfahrt. Die Auftaktveranstaltung findet am 16. April in Unkel statt.

Die drei Mitwirkenden an der Science-Fiction-Lesung Cliff Verhoest, Volker Schmid, Christian Gritzner (von links). Foto: Privat

Neuwied. Dazu hat die KVHS drei kreative Männer eingeladen, die sich beruflich mit der Raumfahrt beschäftigen und sich in ihrer Freizeit der Science Fiction verschrieben haben. An diesem Abend erwartet den Besucher ein Science Fiction – Event, das Ohren und Augen gleichermaßen anspricht. Volker Schmid liest aus seinen Science Fiction – Romanen, die er unter dem Pseudonym Robert T. Sinclair veröffentlicht hat. Erzählt wird die Geschichte eines Aufklärungsgeschwaders, die Terran Starfleet, die 500 Jahre in der Zukunft Abenteuer im Kampf gegen Raumpiraten bestehen muss. Die Romane sind im klassischen Science Fiction – Stil geschrieben, wie beispielsweise die berühmte „Raumpatrouille“. Begleitet wird die Lesung von sphärischer Musik, die Christian Gritzner und Cliff Verhoest auf ihren Synthesizern vor Ort produzieren. Das Ganze wird durch optische Effekte und Space-Videos unterstützt und so zu einem eindrucksvollen Gesamtwerk verbunden. Die Künstler veranstalten seit 2011 erfolgreich Starfleet - Events u.a. in Planetarien. Am 16. April treten sie bei der KVHS in Unkel in der Kooperativen Realschule plus auf. Der Eintritt kostet 10 €, für Schüler 5 €.

Über die Fernseh-Serie „Star Trek“ kam Johannes Weppler, Raumfahrtexperte beim DLR in Oberkassel, als Jugendlicher zur Raumfahrt. Er berichtet jedes Semester über aktuelle Themen aus der Raumfahrt-Szene. Der nächste Vortrag am 4. Mai in Bad Hönningen dreht sich rund um den Planeten Mars. Unter dem Titel „Ein bisschen kühl hier!“ bringt er den Teilnehmern wissenschaftliche Forschung sowie geplante Missionen auf verständliche Weise nahe und steht für alle Fragen rund um die bemannte Raumfahrt zur Verfügung. Der Eintritt kostet 7 €.

Am 12. Juni besteht die Möglichkeit mit der KVHS den Hauptstandort des DLR in Köln zu besuchen. Nach einer kurzen Einführung werden folgende Einrichtungen besichtigt: DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin, DLR-Institut für Solarforschung, Europäisches Astronautenzentrum und das Nutzerzentrum für Weltraumexperimente. Es sind noch Plätze frei. Der Preis beträgt 7 €.
Anmeldung und Informationen unter www.kvhs-neuwied.de oder 02631 347813.



Bildunterschrift zum Personenbild des Science Fiction – Events:
(von links: Cliff Verhoest, Volker Schmid, Christian Gritzner)



Kommentare zu: Ab ins All – KreisVolkshochschule Neuwied hebt ab

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Informationsabend an der BBS Wissen

Wissen. Die BBS lädt am 4. Februar von 17 bis 19 Uhr interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen ...

Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Bald kostenlose Online-Schulung zum Jugendleiter

Region. Methodisches Handwerkszeug für die Gruppenarbeit wird demnächst im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Jugendpflegen ...

Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Obernau. Bereits kurz nach dem Alarm war die freiwillige Feuerwehr Neitersen mit einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Die Kräfte ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Weitere Artikel


Die Echse und Freunde im Kulturwerk Wissen

Wissen. Weit mehr als 2000 Jahre alt, gründete sie einst gemeinsam mit Aristoteles, den sie noch heute liebevoll „Ari“ nennt, ...

In Betzdorf liegt Musik in der Luft

Betzdorf. „Bis jetzt haben wir schon breit gefächertes Programm zu bieten“, freut sich der Organisator der Aktionsgemeinschaft ...

Mainzer Dombläser gastieren in Kirchen

Kirchen. Die wertvollen Orgelklänge der Evangelischen Lutherkirche in Kirchen sollen der Nachwelt erhalten bleiben, so lautet ...

Tolles, unterhaltsames und mitreißendes Konzert der Höhner

Wissen. Zum zweiten Male gastierte die Kölner Kultband „De Höhner“ in der Stadt an der Sieg und, wie Henning Krautmacher ...

Vier Westerwälder unter den Opfern des Flugzeugabsturzes

Region. Das Entsetzen zu dem Absturz der German-Wings Maschine ist groß, in Deutschland, Frankreich und Spanien, aber auch ...

Kreative Blicke auf die digitale Welt

Hachenburg/Altenkirchen/Neuwied. Man hat es nicht leicht als Jurymitglied eines Kreativwettbewerbs. Ausdauer, Diskussions- ...

Werbung