Werbung

Nachricht vom 26.03.2015    

Öffentlichkeitsfahndung – Suche nach einem unbekannten Täter

Bereits im Juli 2014 wurde einer Kundin eines Einkaufsmarktes in Altenkirchen ihre Geldbörse entwendet. Mit den aufgefundenen Scheckkarten wurden Abhebungen an einem Geldautomaten vorgenommen. Die Polizeiinspektion Altenkirchen bittet um Hinweise. Täterfotos und Personenbeschreibung im Artikel.

Symbolfoto: AK-Kurier

Kreis Altenkirchen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich um mindestens zwei Täter, die arbeitsteilig vorgehen. Einer oder mehrere Täter begehen die eigentliche Erlangungstat, ein weiterer Täter versucht meist an nahegelegenen Bankautomaten Geld abzuheben.

Der gleiche Geldabheber wie in Altenkirchen trat bereits im April 2014 im Bereich Daun/Eifel und im Mai 2014 im Oberbergischen Kreis bei gleichgelagerten Taten auf. Er wurde jeweils bei Abhebungen durch Überwachungskameras aufgenommen.





Die Person kann wie folgt beschrieben werden:


- etwa 170 – 180 cm groß

- zwischen 35 und 50 Jahre alt

- europäischer Typus

- schlanke Figur

- graumeliertes kurzes Haar

- Stirnglatze

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenkirchen, Tel. 02681/9460.

---
Pressemeldung PI Altenkirchen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


Die Tat des Co-Piloten Andreas L. völlig unerklärbar

Montabaur/Region. Neben dem Entsetzen um den Tod von 150 Menschen, die Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen ...

MINT-Projekt an der IGS Hamm/Sieg

Hamm. Drei Tage lang gab es keinen Unterricht nach Plan, sondern Studierende der Universität Siegen waren auf Einladung des ...

Geschichte vor Ort erleben

Altenkirchen. Tief eingetaucht in die Geschichte ist eine 10. Klasse der Realschule plus Altenkirchen im Kreisarchiv Altenkirchen. ...

Co-Pilot aus Montabaur leitete den Sinkflug ein

Montabaur/Westerburg. Die bestürzenden und kaum zu ertragenden Nachrichten zum Absturz der Germanwings-Maschine bekommen ...

Der Westerwald trauert um die jungen Opfer des Flugzeugabsturzes

Westerburg/Montabaur. Es gibt kein anderes Gesprächsthema in der Region, der Flugzeugabsturz mit seinen 150 Toten trifft ...

115 Jahre Maiverein sollen gefeiert werden

Kirchen-Offhausen. 115 Jahre und kein bisschen leise möchte der Maiverein "Immergrün" Offhausen sein Jubiläumsjahr begehen. ...

Werbung