Werbung

Nachricht vom 27.03.2015    

Ferienzirkus in Betzdorf seit 15 Jahren

Kein Aprilscherz: Am 1. April gibt es in der Stadthalle Betzdorf eine ganz besondere Aufführung. Der Ferienzirkus, eine Maßnahme der Jugendpflegen Betzdorf/Kirchen zeigt ein wahrlich besonderes Programm. Die Zirkuskids dürfen, und das ist völlig neu, in der Stadthalle proben. Dort werden 67 Kinder ihr Erlerntes zeigen und wünschen sich ganz viel Publikum.

Seit 15 Jahren gibt es die "Zirkuskids" jetzt wird es eine Super-Show am 1. April in der Stadthalle geben. Fotos: Daniel Pirker

Betzdorf. Ein ungewohntes Bild eröffnet sich momentan dem Besucher in der Betzdorfer Stadthalle: 67 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren toben durch die gute Stube Betzdorfs. Ausnahmezustand, dort wo normalerweise Konzerte und Amtseinführungen stattfinden? Wenn ja, dann ein sehr lebendiger und vor allem produktiver. Denn die Schüler trainieren in den Räumen der Stadthalle für eine große Show, die im Betzdorf-Kirchener Raum schon Traditionscharakter hat.

Am Mittwoch, 1. April, ab 18 Uhr öffnet nämlich wieder der Ferienzirkus seine Pforten, diesmal unter dem Motto „Musical meets Zirkus“. Die Veranstaltung findet bereits seit 15 Jahren unter Organisation der Jugendpflegen Betzdorf und Kirchen statt. Erneut wird sich die Stadthalle in ein riesiges Zirkuszelt verwandeln, wie der Betzdorfer Jugendpfleger Ingo Molly bei einem Pressegespräch erzählt. Neu ist, dass direkt vor Ort geprobt wird.

Seit 26. März, also eine Woche vor der Vorführung, studieren die Kleinen unter anderem Zauberkunststücke ein, trainieren mit dem Hula-Hopp-Reifen oder verfeinern ihre Akrobatik-Künste. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Herausforderungen, denen sich die Kinder stellen, um dem Publikum nächste Woche eine gewohnt phänomenale Show zu bieten. Auch auf dem Waveboard, einem Skateboard-artigem Sportgerät, werden die Zirkuskids ihr Können zeigen. Die Stadthalle bietet da die perfekte Umgebung zum Trainieren, wie Molly verdeutlichte: „Wann hat man schon so eine schöne Halle zum Waveboard-Fahren.“

Grundsätzlich zeigen sich die Vertreter der Jugendpflegen dankbar, dass dieses Mal in der Stadthalle trainiert werden kann. „Es ist der Verbandsgemeinde hoch anzurechnen, dass wir die Stadthalle nutzen dürfen“, sagte Felix Garcia-Diaz an die Adresse von Betzdorfs VG-Bürgermeister Bernd Brato, der sich zusammen mit seinem Kirchener Bürgermeister-Kollegen Jens Stötzel, ein Bild vor Ort machte.

Dass überhaupt so viele Kinder, die Möglichkeit bekommen, zu zeigen was in ihnen steckt, sei auch den vielen ehrenamtlichen Helfern zu verdanken, sagte Ingo Molly außerdem. Rund 30 Ehrenamtliche hätten sich gefunden, um mit den Zirkuskids eine Woche lang von 10 bis 16 Uhr zu trainieren. Daneben sind auch wieder die Pädagogen der Zirkus-Schule „Harle-Kids“ aus Senftenberg mit an Bord. In Zusammenarbeit mit dem Hilfsdienst für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige (HIBA) leisten die Veranstalter überdies auch einen Beitrag zur Inklusion. (ddp)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ferienzirkus in Betzdorf seit 15 Jahren

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Mehrere Strafverfahren warten nun auf einen 25-Jährigen. Während ihn Polizeibeamte auf die Dienststelle nach Betzdorf bringen wollten, zeigte er sich aggressiv und unkooperativ, bedrohte die Einsatzkräfte fortwährend. Die Polizisten waren aber offenbar nicht die einzigen Staatsbediensteten, die der Zorn des Mannes getroffen hatte.


Zeugen gesucht: Einbrecher hinterlässt Blutspuren

Ins ehemalige Kolpinghaus in Wissen ist am Freitag, 22. Februar, eingebrochen worden. Die Polizei entdeckte frische Blutspuren und bittet um Zeugenhinweise zu der Tat.


Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Gottesdienst aus St. Elisabeth im Live-Stream

Birken-Honigsessen. Seit dem 06. Dezember 2020 ist es möglich HIER auf Youtube via Live-Stream am Sonntagsgottesdienst in ...

Urlaubsbilder 2020 – Fehlanzeige wegen Corona

Region. "Hatte ich doch seit meinem Ruhestand vor acht Jahren die Fotoalben nicht mehr angerührt, die Zeit fehlte einfach ...

Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Betzdorf/Wissen. Wie die Polizei jetzt mitteilt soll der Mann am Freitag, den 22. Januar, in einem Bahnabteil auf der Siegstrecke ...

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Region. Seit jeher übt der Mond eine eigentümliche Faszination auf uns aus. Er sorgt für Ebbe und Flut, mancher wandelt bei ...

Niederfischbach: Fahrzeug prallte gegen die Schutzplanke

Niederfischbach. Montag, den 25. Januar, befuhr gegen 1 Uhr nachts ein 18-jähriger Fahranfänger die Landesstraße 280 aus ...

Steinigers Küchengruß: Flammlachs zum Wintergrillen

Magen und Darm wurden weniger beansprucht, somit Energie frei. Auch das Gehirn wuchs dadurch bekanntlich, einfachste Garverfahren ...

Weitere Artikel


Schulsozialarbeit wird gefördert

Kreis Altenkirchen. Damit bleibt der Ansatz der Förderung des Landes auch im Jahr 2015 für den Kreis Altenkirchen bei der ...

Raiffeisen-Ehrenpreis an den Förderverein Altenzentrum verliehen

Hamm. Das muss man Rainer Buttstedt lassen: Der VG-Bürgermeister von Hamm verstand es auf dem Festakt im Hammer Kulturhaus ...

Radsportclub Betzdorf stellt die neuen Teams vor

Betzdorf. Dass eine Mannschaft mit 132 Platzierungen und 11 Einzelsiegen in 2014 interessant ist, bestätigt die Aufstockung ...

Polizei sucht Hinweise

Friesenhagen-Helmert. Der Diebstahl eines Holzspalters ereignete sich in der Zeit von
Donnerstag, 19. Februar, 17 Uhr bis ...

Ersthelfer betreuten Schwerverletzten vorbildlich

Kirchen. Ein 46-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Donnerstag, 26. März, gegen 22.40 Uhr mit seinem Fahrzeug die Kreisstraße 101/Hauptstraße ...

DRK-Kleidersammlung im Kreisgebiet am 28. März

KREIS ALTENKIRCHEN. Zahlreiche Freiwillige sind am Samstag, 28. März, ab 8.30 Uhr für die Kleidersammlung des Deutschen ...

Werbung