Werbung

Nachricht vom 28.03.2015    

Altenpflege und Verkehrssituation waren Thema

Beim Frühstück in der Tagespflege Giebelwald in Kirchen kamen nicht nur Kaffee und Brötchen auf den Tisch: Mit ihren Gästen, den Bürgermeistern Jens Stötzel (Verbandsgemeinde) und Andreas Hundhausen (Stadt), sprachen Senioren und Mitarbeiterinnen über die Zukunft der Altenpflege, das Potential von Tagespflege und die Verkehrssituation in der Umgebung.

Die Bürgermeister Jens Stötzel und Andreas Hundhausen frühstückten gemeinsam mit den Gästen und dem Team der Tagespflege Giebelwald in Kirchen.

Kirchen. Die Tagespflege Giebelwald ist eine Einrichtung der Ökumenischen Sozialstation Betzdorf-Kirchen, deren Hauptgesellschafter die Diakonie in Südwestfalen und der Förderverein der Sozialstation sind. Hier werden Senioren tagsüber betreut, abends kehren sie in ihre eigenen vier Wände zurück.

„Eine tolle Einrichtung, in der hervorragende Arbeit geleistet wird“, waren sich Stötzel und Hundhausen und die Gäste der Tagespflege einig. Sie versprachen, sich für die Belange der Tagespflege einzusetzen, damit hier auch künftig ältere Menschen gut versorgt werden können.

Denn Geschäftsführer Harry Feige erwartet schon bald einen Mangel an Fachkräften: „Es gibt immer mehr ältere Menschen, deshalb brauchen wir viel und gut ausgebildetes Personal.“ Auch den zunehmenden Dokumentationsaufwand kritisierte Feige. „Die Dokumentation erscheint fast wichtiger als die Pflege am Menschen, der Pflegebegriff muss dringend neu formuliert werden.“ Natürlich sei dies kein Problem der kommunalen Politik, aber man freue sich, wenn sich die Bürgermeister auf anderer Ebene für das Thema einsetzen. „Das nehmen wir als Hausaufgabe mit“, versprach Hundhausen, und auch für Stötzel ist die Zukunft der Altenpflege ein wichtiges Thema. „Die Bürokratie darf nicht ausufern, die Prioritäten müssen andere sein.“



In finanzieller Hinsicht hat sich für die Gäste der Tagespflege einiges getan. Seit 2015 kann die Tagespflege ab Pflegestufe 0 ohne Anrechnung auf die Sachleistung beziehungsweise das Pflegegeld in Anspruch genommen werden. Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen gibt es nun auch für Menschen ohne eingeschränkte Alltagskompetenz. Mit dem esten Pflegestärkungsgesetz gibt es nun vielfältige Möglichkeiten, die Leistungsgrundlagen zu kombinieren.

Zum Abschluss des gemeinsamen Frühstücks hatte das Team der Tagespflege einen ganz konkreten Wunsch an die Bürgermeister. „Eine extra Spur für Linksabbieger an der Einmündung der Bahnstraße in die L 280 wäre toll.“ Denn hier muss der hauseigene Bus, der die Gäste morgens abholt und abends wieder nach Hause bringt, immer lange warten. Stötzel und Hundhausen versprachen, an entsprechender Stelle ein gutes Wort für das Anliegen der Tagespflege Giebelwald einzulegen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Altenpflege und Verkehrssituation waren Thema

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.


Corona im AK-Land: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Freitagnachmittag insgesamt 5644 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 34 mehr als am Mittwoch. Am Donnerstag wurden 13 neue Fälle gemeldet, am Freitag 21.




Aktuelle Artikel aus Region


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Wissen. Gegen 11.15 Uhr fuhr der Mann mit seinem Transporter auf das Tankstellengelände an der Morsbacher Straße. Als er ...

Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Limbach. Unter dem Motto „Wandern, aber stramm!" hat Axel Griebling, Moderator der Facebookgruppe und Wanderführer dieser ...

Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Mammelzen. Die große, rund 5600 Quadratmeter messende Fläche direkt an der B 256 inmitten von Mammelzen, in deren Zentrum ...

Corona im AK-Land: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5266 Menschen. Mit Stand von Freitag sind 277 Personen im Kreis positiv getestet, fünf Menschen ...

Westerwaldwetter: Der Herbst hält Einzug

Region. Die Meteorologen haben bekanntlich bereits am 1. September den Herbst eingeläutet und weichen daher von der Definition ...

Aus dem "Traumland" auf Entdeckungsreise mit dem NABU

Altenkirchen. Bedingt durch die Corona Pandemie musste der Termin immer wieder verschoben werden. Im September dieses Jahres ...

Weitere Artikel


Countdown für die Westerwald Holztage 2015 läuft

Oberhonnefeld-Gierend. Am Samstag den 25. April und Sonntag den 26. April freuen sich die Veranstalter dann auf viele interessierte ...

Start in die Motorradsaison: Landeskriminalamt gibt Tipps

Region. Damit steigen aber auch für alle Verkehrsteilnehmer die Unfallgefahren. Motorradfahrer sind davon besonders betroffen, ...

Aufwand und Nutzen stehen in keinem Verhältnis

Region. „Der nun vorgelegte Kompromiss der Regierungskoalition in Berlin bringt fast nichts für die Verkehrsinfrastruktur, ...

Jugendsammelwoche des Landesjugendringes Rheinland-Pfalz

Region. Jugendarbeit wird überall in Rheinland-Pfalz durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen und organisiert. Dieses große ...

Kreissparkasse Gebhardshain wieder offen

Gebhardshain. Nach fast 25 Jahren wurden die Räume der Kreissparkasse in Gebhardshain zur Freude von Zweigstellenleiter Peer ...

Mutmaßlicher Intensivtäter verhaftet

Betzdorf. Nach der Einbruchsserie in Wohnhäuser zum Monatswechsel Oktober/November 2014 im Raum Betzdorf konzentrierten sich ...

Werbung