Werbung

Nachricht vom 29.03.2015    

Jazz´n´Bo im Kulturhaus Hamm

Jazz und Jazzverwandtes im Kulturhaus Hamm/Sieg präsentiert die Band "Jazz´n´Bo am Samstag, 25. April, 20 Uhr. Jetzt schon vormerken, und ein Ticket kann man auch als Ostergruß verschenken. Die Musiker aus dem Siegtal bieten ein breites Repertoire.

Gastieren im Kulturhaus Hamm: "Jazz´N´Bo" aus Windeck und Eitorf. Foto: Veranstalter

Hamm. Wieder zu Gast im KulturHaus Hamm ist aus den benachbarten Gemeinden Windeck und Eitorf die Band Jazz´N´Bo. Die sechsköpfige Gruppe besteht seit 16 Jahren und hat viele erfolgreiche Auftritte von Essen über Köln bis Bonn und vor allem in der „Heimat“ im Siegtal vorzuweisen. Der Name der Formation ist auch ihr musikalisches Programm: Jazz und Latin (Bossa). Die Musiker sind offen für viele Spielarten des Jazz der letzten 60 Jahre, aber auch ältere Standards der Swing-Ära sind ebenso im Programm zu finden wie Popsongs.

Als vielseitige professionelle Sängerin beherrscht Nelah Moorlampen sanfte Balladen ebenso wie kraftvolle Blues-, Soul- und Swingtitel. Die Saxophonistin Sabine Sauer (Tenorsaxophon, Vocal) ergänzt einfühlsam instrumental und singend die Melodiegruppe und hat solistisch einen wichtigen Anteil am musikalischen Geschehen. Gunther Köster (Jazzgitarre), Rainer Berg (Bass) , Matthias Ludewig (Piano) und Ralf Dierenfeldt (Schlagzeug), alle in unterschiedlichen Gruppierungen von Bigband bis Jazztrio tätig, bilden die Rhythmusgruppe, die auch ausgiebig improvisierend hervortritt. Eine neue Klangfarbe entsteht seit einiger Zeit durch mehrstimmige Vokalsätze, arrangiert vom Pianisten Matthias Ludewig. Mit ihrem Können, ihrer großen Spielfreude und dem harmonischen Miteinander bilden die Musikerinnen und Musiker von "JAZZ ´N´ BO" eine eingespielte starke Formation. Bei vielen Auftritten hat "JAZZ ´N´ BO" das Publikum mitgerissen und hervorragende Kritiken bekommen.

JAZZ ´N´BO „live!” kann man am Samstag, 25. April, um 20 Uhr im Kulturhaus Hamm/Sieg erleben. Der Eintritt beträgt 10 Euro, für Schüler 7 Euro.

Reservierungen bei der Tourist-Information Hamm, Scheidter Straße im Kulturhaus, Telefon 02686/969789.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jazz´n´Bo im Kulturhaus Hamm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


Polarluft löst subtropische Luft im Westerwald ab

Die letzten Tage war es noch recht angenehm in der Sonne. Dort, wo es windstill war, konnte man sogar im Westerwald nachmittags draußen Kaffee trinken. Damit ist es nun erst einmal vorbei.




Aktuelle Artikel aus Kultur


IGS Betzdorf-Kirchen: Schulbekleidung soll Wir-Gefühl stärken

Betzdorf/Kirchen. Der Wunsch nach einem Pullover und einem T-Shirt für die Schüler sowie die Lehrkräfte der Integrierten ...

Neue Ausstellung im Schaufenster des Kunstforums in Altenkirchen

Altenkirchen. Vor 26 Jahren übersiedelte sie in den Westerwald und baute einen ehemaligen Bauernhof zum Kunsthof um, der ...

The Gift of Music: Patrick Lück vereint Künstler in der Krise

Region. Patrick Lück kämpft gerade für den Erhalt der Kultur- und Kreativ-Szene. Denn wer wäre prädestinierter als er, der ...

Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Betzdorf: Neu gestaltete Verteilerkästen versprühen jugendliche Frische

Betzdorf. „Schon während des Sprühens kamen einige Jugendliche und Kids vorbei und haben gesagt, wie cool sie die Bilder ...

Buchtipp: „Der Rede wert“ von Peter Krawietz

Dierdorf/Oppenheim. „Eine gute Rede ist wie ein schöner Spazierweg: Sie holt ihre Zuhörer ab, da wo sie sind, um möglichst ...

Weitere Artikel


Landräte stellen Umweltkompass vor

Region. Der druckfrische Umweltkompass für das 2015, herausgegeben von den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald, ...

Konversionsprozess Stegskopf macht Fortschritte

Emmershausen. Die Anwohner rund um den aufgegebenen Truppenübungsplatz Daaden/Lager Stegskopf sollen schon bald wieder am ...

Elbtaler Sportfreunde erhalten Förderung

Kausen/Dickendorf. Von dem Sonderprogramm zur Förderung von kleinen Baumaßnahmen der Sportvereine profitieren in diesem Jahr ...

Tagesfahrt für Jugendliche nach Köln

Region. Das EL-DE-Haus ist ein nach den Initialen seines Erbauers Leopold Dahmen genanntes ursprüngliches Wohn- und Geschäftshaus. ...

Ungarn, Israel und Tunesien sind Ziele von Jugendbegegnungen

Region. Teilnehmer aus vergangenen Jugendbegegnungen kehrten mit mehr als unvergesslichen Erlebnissen zurück. Nicht nur, ...

Aufwand und Nutzen stehen in keinem Verhältnis

Region. „Der nun vorgelegte Kompromiss der Regierungskoalition in Berlin bringt fast nichts für die Verkehrsinfrastruktur, ...

Werbung