Werbung

Nachricht vom 29.03.2015    

Elbtaler Sportfreunde erhalten Förderung

Die Elbtaler Sportfreunde können mit ihrer Sportplatzsanierung starten. Sie erhalten Fördermittel aus einem Sonderprogramm des Landes und des Landessportbundes. Immerhin gibt es für die Sanierung 14.500 Euro.

Kausen/Dickendorf. Von dem Sonderprogramm zur Förderung von kleinen Baumaßnahmen der Sportvereine profitieren in diesem Jahr die Elbtaler Sportfreunde Kausen–Dickendorf. Aus dem gemeinsamen Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz und des Landessportbundes erhalten die Sportfreunde 14.500 Euro für die Sanierung und Renovierung der Sportplatzdecke.

Wie dem Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner jetzt auf Nachfrage vom Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur mitgeteilt wurde, ist beim Sportverein inzwischen der offizielle Bewilligungsbescheid eingetroffen.

„Mit dem Sonderprogramm leistet das Land einen wichtigen Beitrag zum Erhalt und Ausbau der Sportstätten und honoriert auch die Arbeit der Sportvereine. Der jetzt vorliegende Bewilligungsbescheid berechtigt die Elbtaler Sportfreunde dazu, direkt mit der entsprechenden Baumaßnahme zu beginnen“, so der Abgeordnete.
Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten belaufen sich laut Förderbescheid auf rund 41.411 Euro.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Elbtaler Sportfreunde erhalten Förderung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Bezirkseinkehrnachmittag 2019 in der Abtei Marienstatt

Marienstatt. Beginn ist um 14 Uhr mit einer kurzen Andacht in der Abteikirche. Die Abteikirche ist der älteste Teil der Abtei ...

Nikolauscafé sammelt Spenden für Kinderkrebshilfe Gieleroth

Gieleroth. Sabine und Ralf Weiß und ihre vielen ehrenamtlichen Helfer bewirten an allen drei Tagen ihre Gäste mit Waffeln, ...

KG Wissen: Tanzcorps auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

Wissen. Nun geht es in den Endspurt und die Trainingseinheiten werden bis zur letzten Sekunde ausgenutzt, bevor es am 31. ...

Regensburg, Perle der Oberpfalz im Sonderzug besuchen

Siegen. Die Fahrt startet in Siegen-Weidenau gegen 7:35 Uhr, in Dillenburg gegen 8 Uhr, in Herborn gegen 8:05 Uhr, in Katzenfurt ...

Jugendfeuerwehren Mehren absolvierten Abschlussübung

Mehren/Rettersen. Dafür wurden zwei Szenarien am Bürgerhaus in Rettersen vorbereitet. Zum einem mussten die Kinder einen ...

Naturschützer erleben Waldwildnis im Naturerbe Stegskopf

Region/Quirnbach. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Weitere Artikel


Das Netzwerk Inklusion stellt sich vor

Wissen. Mit dem "Netzwerk Inklusion" haben die Lebenshilfe Altenkirchen und ihre zahlreichen Kooperationspartner ganz klare ...

Lisa Halbe holte Bronze

Altenkirchen/Gummersbach. Die national und international erfolgreiche Sportlerin Lisa Halbe stieg nach über einem Jahr kompletter ...

Daadetaler Knappenkapelle hat neue Ehrenmitglieder

Daaden. Knappenchef Timo Hölzemann zeichnete Walter Strunk, Volker Sturm, Dr. Eberhard Uhr und Helmut Link aus. Walter Strunk ...

Konversionsprozess Stegskopf macht Fortschritte

Emmershausen. Die Anwohner rund um den aufgegebenen Truppenübungsplatz Daaden/Lager Stegskopf sollen schon bald wieder am ...

Landräte stellen Umweltkompass vor

Region. Der druckfrische Umweltkompass für das 2015, herausgegeben von den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald, ...

Jazz´n´Bo im Kulturhaus Hamm

Hamm. Wieder zu Gast im KulturHaus Hamm ist aus den benachbarten Gemeinden Windeck und Eitorf die Band Jazz´N´Bo. Die sechsköpfige ...

Werbung