Werbung

Nachricht vom 31.03.2015    

Veranstaltung „Heimat gestalten“ im Mai

Die erste Veranstaltung der Ehrenamtskoordination der Kreisverwaltung findet mit den Partner am 8. und 9. Mai in der evangelischen Landjugendakademie statt. Des Weiteren ist ein Fachtagung am 11. Mai vorgesehen. Thema: "Heimat gestalten - Kommunen, Vereine und Kirchen als Partner im ländlichen Raum".

Laden zu ersten Veranstaltung im Rahmen der Ehrenamtskoordination ein. Foto: KV

Kreis Altenkirchen. Sterbende Dörfer, verwaiste Spielplätze, alte Menschen, die nicht wissen, wie sie zum Arzt kommen sollen – das sind die Bilder, die in den Medien und von der Politik gerne beschworen werden, um die Fragen des demographischen Wandels im ländlichen Raum auf den Punkt zu bringen.

Wirklichkeit, unausweichliche Entwicklung, Horrorszenario oder Chance für neue Wege? Die Situation stellt eine Herausforderung für jedes Gemeinwesen dar, und kann nur gelingen, wenn sich alle gesellschaftlichen Akteure gemeinsam auf den Weg machen. Dazu möchte die Ehrenamtskoordination der Kreisverwaltung, einen Gesprächsprozess zwischen Menschen unterstützen, die in ihrem Sozialraum etwas gestalten können und wollen.

Landrat Michael Lieber: „Unsere Stärke im Kreis Altenkirchen sind die kurzen Wege und das man sich kennt. Der Workshop "Heimat gestalten" ist für Ratsmitglieder, aktive Bürger, Vereine und Kirchen gleichermaßen wichtig und zeigt Wege auf wie wir Ehrenamt konkret unterstützen können.“

Die Kreisverwaltung Altenkirchen lädt gemeinsam mit ihren Partnern Evangelische Landjugendakademie, die Katholische Landvolkbewegung, das Referat Altenpastoral und das Katholische Bildungswerk im Erzbistum Köln zur Veranstaltung „Heimat gestalten: Kommunen, Vereine und Kirchen als Partner im ländlichen Raum“ in die Landjugendakademie in Altenkirchen ein. Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen, die beide auch unabhängig voneinander besucht werden können. Sie bietet die Möglichkeit auch die im Leader Prozess angedachten Projekte weiter zu konkretisieren und Partner zu identifizieren.
Die Tagung am 8.und 9. Mai bietet Analysen und Lösungsansätze für die eigene Region. Der Fachtag am Montag, 11. Mai, konzentriert sich auf Vernetzungsbedingungen und –strukturen.
Eingeladen sind Ratsmitglieder und Bürgermeister aus Verbands- und Ortsgemeinden und ehrenamtlich Aktive, sowie Mitarbeiter in Kirchen und Vereinen.

Anmeldungen nimmt Frau Jaskot, Evangelische Landjugendakademie unter der Telefonnummer 02681 / 951613 gerne entgegen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Veranstaltung „Heimat gestalten“ im Mai

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Informationsabend an der BBS Wissen

Wissen. Die BBS lädt am 4. Februar von 17 bis 19 Uhr interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen ...

Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Bald kostenlose Online-Schulung zum Jugendleiter

Region. Methodisches Handwerkszeug für die Gruppenarbeit wird demnächst im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Jugendpflegen ...

Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Obernau. Bereits kurz nach dem Alarm war die freiwillige Feuerwehr Neitersen mit einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Die Kräfte ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Weitere Artikel


VdK ehrte langjährige Mitglieder

Birken-Honigsessen. Die diesjährige VdK- Mitgliederversammlung fand in der Gaststätte „Zur alten Kapelle“ statt. Neben den ...

Berufe im Gesundheitswesen vorgestellt

Hamm. Berufe im Gesundheitswesen stellte Ursula Brühl im Rahmen der Berufsvorstellungsnachmittage, die in regelmäßigen Abständen ...

Abenteuerroman von Wolfgang Stössel erschienen

Betzdorf/Herdorf. Eine überregional agierende Gaunerbande, die einen alten Bergbaustollen im Siegerland für ihre verbotenen ...

Wetterwarnung - Starkregen und Sturmböen

Region. Ab Dienstagnacht, 31. März, Mitternacht, bis Dienstag, 31. März, 12 Uhr, gibt es eine amtliche Warnung vor Dauerregen. ...

Neue Feuerwehrfahrzeuge für Kirchen und Daaden erhalten Zuschuss

Kirchen. Am Montag, 30. März hatte der Kirchener Bürgermeister Jens Stötzel im ortsansässigen Rathaus zum Dialog zwischen ...

Innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen gesucht

Region. „Für die Preisträger ist der Gewinn des Innovationspreises Rheinland-Pfalz eine wertvolle Hilfe beim Marketing, ein ...

Werbung