Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 31.03.2015    

Sturm wütet im Kreis Altenkirchen - Straßen gesperrt

AKTUALISIERT Es gibt derzeit erhebliche Verkehrsbeeinträchtigen durch den Frühjahrssturm, meldet die Polizei Altenkirchen. Einige Straßen sind aufgrund umgestürzter Bäume gesperrt, bislang wurde niemand verletzt. Auch sind Stromleitungen betroffen. Die Arbeiten sind im Gange. Auch im Bereich der Polizei Betzdorf gab es zahlreiche Einsätze. Aktuell wurde die L 278 zwischen Morsbach und Wissen wegen umgestürzter Bäume gesperrt.

Symbolfoto: AK-Kurier

+++Sie lesen einen Archivartikel vom März 2015. Artikel vom 10. Februar 2020 finden Sie hier:
Aktuelle Straßensperrungen nach dem Orkantief Sabine
So zog Orkan Sabine über den Westerwald+++

Kreis Altenkirchen. Die Polizei Wissen teilte aktuell mit, dass die L 278 zwischen Morsbach und Wissen in Höhe Volperhausen ab 17.30 Uhr gesperrt ist.

Am Dienstag, 31. März kam es ab 8 Uhr bis etwa 12 Uhr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen aufgrund umgefallener Bäume. Stromleitungen sind defekt. Die Feuerwehren, die Straßenmeistereien und die Westnetz-Störungsstelle sind alarmiert und die Arbeiten sind im Gange.

Folgende Meldungen gingen ein:
Auf der B8 zwischen Altenkirchen und Gieleroth im Bereich Michelbach liegt ein
Baum auf der Fahrbahn.
Baum zwischen Niederölfen und Neitersen.
Bäume zwischen Altenkirchen und Hamm/Sieg insbesondere im Bereich Bachenberg und Hilgenroth.
Baum zwischen Niederirsen und Ückertseifen (in Stromleitung, K 56)
Baum K 133 zwischen Hahnhof und Helmeroth.
Loses Verkehrszeichen in Weißenbrüchen, Höhenstraße, Ecke Eichenweg.
Bäume auf der L 265 Steimel Richtung Lautzert.

Vollsperrungen wurden eingerichtet:
K 37 Bachenberg - Hilgenroth
K 133 Langenbach - Helmeroth
L 265 Steimel - Lautzert

Die Straßenmeistereien Altenkirchen und Dierdorf wurden alarmiert. Zusätzliche Alarmierung der Feuerwehr Altenkirchen und Hamm/Sieg zur Unterstützung. Verständigt wurde die Westnetz-Störungsstelle. Glücklicherweise wurde kein Verkehrsteilnehmer geschädigt.
Die Deutsche Bahn meldet die Einstellung der Zugverkehrs, insbesondere der Nahverkehrszüge in NRW, davon betroffen ist auch die Rhein-Siegstrecke.

Die Polizei Betzdorf meldet folgende Unwetterereignisse:

7.23 Uhr - umgestürzter Baum in die Oberleitung der Bahnstrecke Scheuerfeld-Betzdorf;
7.30 Uhr – umgestürzter Baum auf der K 106 zwischen Wallmenroth und Katzwinkel;
8.05 Uhr – umgestürzter Baum auf der K 123 zwischen Gebhardshain und Fensdorf;
8.00 Uhr – umgestürzter Baum in Kirchen, Auf der Hub;
8.50 Uhr – Verkehrsunfall in Kirchen-Euteneuen, B 62. Ein Pkw wurde von einer Windböe erfasst. Hierdurch verlor die Pkw-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Sie wurde leicht verletzt.

8.34 Uhr – umgestürzter Baum auf der K 72 in Elkhausen, Höhe Steeg.
8.39 Uhr – umgestürzter Baum Ortsausgang Wallmenroth auf der B 62;
9.00 Uhr – mehrere umgestürzte Bäume auf der L 279 zw. Friesenhagen und Wöllenbach;
10.02 Uhr – Verkehrsunfall in Niederfischbach, L 280, durch einen umgestürzten Baum welcher hierdurch einen Pkw leicht beschädigte;
10.30 Uhr – Verkehrsunfall durch umgestürzten Baum welcher auf einen Pkw fiel. Es entstand lediglich Sachschaden;

Die Aufräumarbeiten durch die Straßenmeistereien und Bauhöfe dauern zum Teil noch an.
Straßenvollsperrungen bestehen in diesen Bereichen zur Zeit nicht mehr.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Mehrere Strafverfahren warten nun auf einen 25-Jährigen. Während ihn Polizeibeamte auf die Dienststelle nach Betzdorf bringen wollten, zeigte er sich aggressiv und unkooperativ, bedrohte die Einsatzkräfte fortwährend. Die Polizisten waren aber offenbar nicht die einzigen Staatsbediensteten, die der Zorn des Mannes getroffen hatte.


Zeugen gesucht: Einbrecher hinterlässt Blutspuren

Ins ehemalige Kolpinghaus in Wissen ist am Freitag, 22. Februar, eingebrochen worden. Die Polizei entdeckte frische Blutspuren und bittet um Zeugenhinweise zu der Tat.


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.


Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?




Aktuelle Artikel aus Region


Gottesdienst aus St. Elisabeth im Live-Stream

Birken-Honigsessen. Seit dem 06. Dezember 2020 ist es möglich HIER auf Youtube via Live-Stream am Sonntagsgottesdienst in ...

Urlaubsbilder 2020 – Fehlanzeige wegen Corona

Region. "Hatte ich doch seit meinem Ruhestand vor acht Jahren die Fotoalben nicht mehr angerührt, die Zeit fehlte einfach ...

Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Betzdorf/Wissen. Wie die Polizei jetzt mitteilt soll der Mann am Freitag, den 22. Januar, in einem Bahnabteil auf der Siegstrecke ...

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Region. Seit jeher übt der Mond eine eigentümliche Faszination auf uns aus. Er sorgt für Ebbe und Flut, mancher wandelt bei ...

Niederfischbach: Fahrzeug prallte gegen die Schutzplanke

Niederfischbach. Montag, den 25. Januar, befuhr gegen 1 Uhr nachts ein 18-jähriger Fahranfänger die Landesstraße 280 aus ...

Steinigers Küchengruß: Flammlachs zum Wintergrillen

Magen und Darm wurden weniger beansprucht, somit Energie frei. Auch das Gehirn wuchs dadurch bekanntlich, einfachste Garverfahren ...

Weitere Artikel


Frühlingserwachen auf dem Arbeitsmarkt der Region

Neuwied. Wie bereits im vergangenen Monat prognostiziert, ging im März die Zahl der Arbeitslosen weiter zurück. Der positive ...

FDP Wissen bestätigte Vorsitzende im Amt

Wissen. Beim Ortsparteitag der FDP Wissen wurde die Vorsitzende Constanze Neibach in ihrem Amt bestätigt. Der bisherige 2. ...

Wegfall der Milchquote als Chance sehen

Region. „Der Wegfall der Milchquote zum 1. April ist für die rheinland-pfälzischen Betriebe eine Chance“, erklärt der heimische ...

Ende der Vollsperrung

Almersbach. Der LBM Diez teilt mit, dass die Bachbrücke in Almersbach im Zuge der L 267 bereits am Freitag, 27. März, und ...

Blutspender dringend gesucht

Elkenroth. Seit Herbst 2013 kooperieren der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung zusammen, um gemeinsam ...

Abenteuerroman von Wolfgang Stössel erschienen

Betzdorf/Herdorf. Eine überregional agierende Gaunerbande, die einen alten Bergbaustollen im Siegerland für ihre verbotenen ...

Werbung